VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

FOXGIRLS - Magie liegt in der Luft

Die FOXGIRLS-Reihe (2)

Mit Illustrationen von Maria Karipidou

Ab 10 Jahren

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 12,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-18491-9

Erschienen: 26.09.2016
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Gebundenes Buch

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Mit ihrer Fuchsmagie fühlen sich die frisch gebackenen Foxgirls Puder Zucker und Bonnie Vanzetti pudelwohl und freunden sich mit den anderen magischen Wesen Hamburgs bestens an. Bald schon können die beiden zeigen, was sie drauf haben: Bonnies Freund Mungo hat Stress, weil seine Versetzung gefährdet ist. Da werden die zwei frechen Füchsinnen doch dem Mathelehrer eine kleine Lektion erteilen! Aber dann stehen die Foxgirls vor einer viel größeren Herausforderung: Die kryptozoologischen Jäger sind zurück in der Stadt, zusammen mit ihrem Boss, dem Schwarzen Abt. Und der will sich speziell an den Foxgirls und an Puders süßem Freund Silas, dem Stadtwolf, rächen ...

DIE BÜCHER DER AUTORIN

Die FOXGIRLS-Reihe

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Sabine Städing (Autorin)

Schon während ihrer Schulzeit war Sabine Städing begeisterte Autorin und verfasste erste Geschichten. Im Anschluss an ihr Abitur brachte sie das Punk-Fanzine "Plastik" heraus. Darüber hinaus absolvierte sie eine Ausbildung zur Schifffahrtskauffrau. Inzwischen ist die Jugendbuch-Autorin zudem ausgebildete Yoga-Lehrerin, arbeitet in der Erwachsenenbildung und lebt gemeinsam mit ihrer Familie vor den Toren Hamburgs.


Maria Karipidou (Illustratorin)

Maria Karipidou, geb. 1978 in Stuttgart, studierte Visuelle Kommunikation an der Hochschule für Gestaltung in Pforzheim und Kommunikationsdesign mit Buchgestaltung in Trier. Sie arbeitet in Karlsruhe als freiberufliche Illustratorin für verschiedene Verlage im In- und Ausland

Mit Illustrationen von Maria Karipidou

eBook (epub)
Mit s/w Vignetten

ISBN: 978-3-641-18491-9

€ 9,99 [D] | CHF 12,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: cbt

Erschienen: 26.09.2016

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Gebundenes Buch)

Fuchs und Wolf vereint gibt ein starkes Abenteuer

Von: Nicole Katharina Datum: 11.12.2016

www.goldkindchen.blogspot.com

Meine Meinung zum Buch:
Foxgirls
Magie liegt in der Luft

Erwartung und Aufmerksamkeit:
Diesen Punkt findet ihr auf meinem Blog, wo ihr auch den Link zum Ersten Teil der Reihe entdecken könnt.

Inhalt in meinen Worten:
Es treibt sich ein Mensch in Hamburg herum der alle geistlichen Wesen verschleppen möchte, doch da sind noch die Wölfe und Füchse, die ganz klar etwas dagegen haben, als auch noch ein Gespenst spurlos verschwunden ist, ist klar: Puder und Bonnie müssen sich mit den Wölfen zusammentun.
Zusammen wollen sie bei einem Schloss Zelten, dort erwartet sie auch ein Auftrag, die Kammerzofe ist verschwunden und die Gräfin möchte sie gerne wieder zurück.
Obwohl das Zelten helfen soll, um die Jugendlichen Gestaltwandler zu schützen, geschehen hier die größten Abenteuer und ein Werwolf treibt sein Unwesen. Doch gerade dieser Werwolf muss gerettet werden, denn es ist der Freund der Jugendlichen.

Wird es klappen das der Werwolf zu retten? Wer sind die Geister die dann auch noch ein wertvolles Mitglied vermissen und wie wird es im Thema Liebe weiter gehen?
Das und viele andere Fragen, kann euch nur das Buch erzählen.

Wie fand ich das Buch?
Ich fand es sehr leicht in dieses Buch hinein zu finden. Und ich vermute das Menschen die Band 1 nicht gelesen haben, dennoch sich in diesem Buch wunderbar zurecht finden.
Die Handlungen die im Buch mich beschäftigen, sind spannend und es ist eine Freude mit Puder und Bonnie das Abenteuer zu bestreiten.

Charaktere im Buch:
Dieses mal müssen sich die Foxgirls und die Wölfe zusammen tun, denn die Jäger sind da, und diese meinen es absolut nicht gut mit den besonderen Wesen. Und nur durch das Zusammenhalt kann etwas gutes passieren. Dieses mal ist aber auch ein normaler Jugendlicher ohne besondere Magie mit dabei, und diesen Charakter finde ich in diesem Buch genial.
Durch die bunte Mischung der Charaktere hat das Buch auch etwas magisches. Hin und wieder waren mir die Charaktere aber auch etwas zu viele auf einmal, und die Autorin versuchte auch jedem Charakter seinen Platz gut vorzubereiten im Buch. Und gerade weil es so viele Charaktere im Buch sind, bin ich mir fast sicher, dass die Autorin noch ein Abenteuer der Foxgirls in das rennen setzt.
Denn ich möchte gerne wissen wie es mit dem Kitsune weiter geht, wie Silas mit dem was ihm geschehen ist gut umgeht und wie Kuno in die Clique der Jugendlichen findet und dabei die Schatten die sein Vater auf ihn wirft, los werden kann.
Rundherum also eine kluge Wahl, auch wenn ich mir gewünscht hätte, dass die Autorin ein oder zwei Charaktere nicht ganz so toll in das Rennen geschickt hätte.

Spannung:
Die ersten paar Seiten musste ich mich erst mal wieder in das Abenteuer und den besonderen Flair der Foxgirls hinein finden, als mir das aber gut gelungen ist, passierte ein Abenteuer nach dem anderen und ich musste manchmal ziemlich schlucken, denn auch wenn manches vorhersehbar war, so war es immer wieder für mich überraschend mit welchen Gefühlen und Hoffnungen, Wandlungen und Veränderungen die Jugendlichen umgehen mussten.

Geschichte:
Ich finde es schön, wie die Autorin die Spannungsfäden und alte Fäden aus dem Ersten Buch aufgriff, und damit in eine neue Geschichte hinein verweben konnte. Ich hoffe das manche Stränge die in diesem Buch noch nicht komplett für mich zu Ende besprochen sind in einem dritten Abenteuer zur Geltung kommen.

Schreibstil:
Diese Geschichte ist vor allem in einem Alles Wissenden Ich erzählt. Der mich in die Geschichte hinein zieht, aber auch hin und wieder in der Ichform erzählt.

Fazit:
Dieses Buch steht dem ersten in nichts nach und konnte mich begeistern. Wer das Erste Buch nicht kennt, sollte sich dennoch nicht scheuen, einen näheren Blick in das Buch hinein zu werfen und sich von den starken Mädels die im Buch unterwegs sind, in den Bann zu ziehen.
Jedoch hätte ich mir hin und wieder weniger Charaktere gewünscht und vor allem waren gerade am Anfang etwas längere Momente, wo ich die Spannung vermisste.
Wer auf Mädchenpower, Liebe und ein bisschen Magie steht, der sollte auf jeden Fall dieses Buch in in die Hand nehmen.

Sterne:
Ich gebe den Foxgirls vier Sterne, hoffe aber auf eine dritten Teil.

Das absolute Jahreslesehighlight meiner Tochter!

Von: danielamariaursula Datum: 14.11.2016

nichtohnebuch.blogspot.de/

Puder (eigentlich Pomposa) Zucker und Bonnie Vanzetti sind gerade frisch verliebt und das Leben könnte sooooo schön sein, gäbe es vor den Sommerferien nicht noch Zeugnisse, Mathenoten inklusive. Auch wenn die beiden in Mathe nicht glorreich dastehen, trifft es Bonnies Freund Mungo, der Chef der St. Pauli Bloodhounds noch übler. Er droht wegen der Fünf in Mathe von der Schule zu fliegen und das würde sein jähzorniger zu Gewalt neigender Vater gar nicht akzeptieren. Zum Glück können die Mädchen seit sie von dem Kitsune Mellow gebissen wurden sich in Füchse verwandeln. Sowohl Polarfüchsin Bonnie (die sich unsichtbar machen kann) als auch Feuerfüchsin Puder (die nie ein Feuerzeug benötigt) können durch Türe und Wände gehen und somit läßt sich doch wohl was für Mungo machen, oder?!

Doch Puders Freund der Stadtwolf Silas bringt schlechte Neuigkeiten: Der schwarze Abt mit seinen kryptozoologischen Jägern, die magische Wesen und Halblinge wie Puder und Bonnie fangen, ist in der Stadt. Silas Mutter will ihren Sohn und seine Freund im Park von Schloss Schnackborstel, ihrer alten (Geister-)Freundin der Freifrau von Schnackborstel in Sicherheit bringen. Doch das Camping im Schlosspark verläuft anders als geplant und das liegt nicht nur daran, daß der etwas großspurige und unmagische Mungo, seine Freundin Bonnie nicht alleine mit Puder und den Stadtwölfen zelten läßt. Die ebenfalls bereits verblichene Zofe Betti ist seit Tagen verschwunden und die Freifrau von Schnackborstel bittet ihre magischen Freunde um Hilfe. Schon bald jedoch braucht nicht nur die Freifrau Hilfe. Der schwarze Abt und seine Jäger haben die Foxgirls und die Stadtwölfe die ihm in Band 1 übel mitspielten nicht vergessen. Schneller als befürchtet versuchen sie in den Schlosspark zu gelangen. Wie sollen sie all das vor Mungo verheimlich und dabei sich selbst und das Schloss retten?

Diese Geschichte ist magisch! Aber nicht nur! Ich mußte immer wieder schmunzeln bei einigem typisch pubertären Gehabe und Kräftemessen, welches meiner 9-jährigen Tochter aber nicht sonderlich auffiel ;) Ich meine, die Foxgirls wären 16, aber meine mitlesende Expertin meinte, es gäbe keine genaue Altersangabe. Das ist vielleicht auch ganz gut so, weil dann jede Leserin glauben kann, daß die Foxgirls viel älter sind als sie und deshalb einige Dinge dürfen, die sie nicht dürfen ;)

Während ich immer wieder durcheinanderkam, ob denn nun Puder die Feuerfüchsin oder die Polarfüchsin war, ließ sich meine Tochter auch durch meine ewigen Nachfragen nicht aus der Fassung bringen. Sie ging völlig in dieser Welt auf und hatte den totalen Durchblick. Lustig waren immer wieder die Versuche die magische Welt vor Mungo geheim zu halten, der mit seiner großen Klappen natürlich immer und überall dabei sein wollte. Da ich den besonnenen magischen Stadtwolf Silas deutlich lieber mag, traf es mich richtig ins Mark, als gerade ihn ein schwerer Schicksalsschlag traf und sein Leben in Gefahr ist! So aussichtslos seine Situation auch zu sein scheint, insbesondere im Hinblick auf die immer drängenderen Attacken der kryptozoologischen Jäger, gerade Puder gibt Silas nicht auf! Und wo ein Wille ist, ist bekanntlich auch ein Weg! Das vereinte Nachdenken sämtlicher Köpfe, auch der nicht mehr ganz so lebendigen, gibt es einen kleinen Hoffnungsschimmer.

Als alle über sich hinauswachsen, habe ich sogar mit dem Großmaul Mungo meinen Frieden geschlossen.

Wahrscheinlich liegt es daran, daß ich die Charaktere so sympathisch und klar gezeichnet finde, daß ich ihnen einige Verhaltensweisen durchgehen lassen, die keine Mutter von ihren Kindern wissen möchte. Denn auch die Entwicklung der Buchhelden gefällt mir (von meiner Tochter ganz zu schweigen). Für meine Tochter ist es aber auch interessant, die Lebensumstände der Foxgirls kennen zu lernen, denn als Großstadtmädels Alleinerziehender Eltern, die nicht zu den Hamburger Großverdienern gehören, wachsen Puder und Bonnie, ganz anders auf als sie. Das Buch ist wirklich sehr spannend, witzig, bisweilen romantisch und originell. Deswegen fand es meine Tochter auch selbstverständlich, morgens früher aufzustehen, damit ich schnell, bevor die kleine Schwester erwacht noch etwas weiter vorlesen kann! (Da fiel mir erst mal der Kaffee aus der Hand vor Verblüffung!). Die Geschichte ist nämlich richtig spannend und auch ich habe das Ende so nicht kommen sehen!

Mir hat es richtig gut gefallen, denn die Foxgirls bietet alles was ein gutes magisches Mädchenbuch ausmacht. Daß wir die Originalschauplätze (mit Ausnahme von Schloß Schnackenborstel) kurz zuvor besichtigt haben, war natürlich ein nettes Bonbon, aber das nicht der Grund weshalb es ist auch dieses Jahr das Lesehighlight meiner Tochter war, die schon gebannt Band 3 entgegen fiebert. Dennoch finde ich das Hamburger Flair sehr gut eingefangen, auch wenn die Elbchaussee diesmal keine Rolle spielte.

Auch wenn meine Tochter noch nicht ganz 9,5 Jahre alt ist, ist sie für das Buch eigentlich zu jung. Schon vor einem Jahr habe ich ihr Band 1 nur vorgelesen, weil ich dachte, daß sie eh das Interesse verlieren würde, womit ich mich völlig verschätzt hatte. Offizielle Altersempfehlung ist ab 10/11 Jahre, was ich ganz passend finde, da es anfangs schon wie ein Liebesroman begann und die Schrift recht klein ist.

Aufgelockert wird das Schriftbild durch ausgefuchste Vignietten passend zum jeweiligen Kapitel.

Herrlich magisches Mädchenbuch über Loyalität, Mut und echten Kampfgeist! Uneingeschränkt magische 5 von 5 Sternen.

Vielen herzlichen Dank für dieses tolle Rezensionsexemplar!

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin