Feinde

Thriller

eBook epub
9,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 12,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Für den türkischstämmigen Polizisten Can und das Ermittlungs-Team um seine Vorgesetzte Simone fängt alles mit einem Doppelmord im Roma-Milieu in einer deutschen Großstadt an. Doch dieses Verbrechen zieht schnell weite Kreise: Korruption, Menschenhandel und das Schicksal derjenigen, die von der Gesellschaft nichts mehr zu erwarten haben, sind der Schmelztiegel, in dem sich dieser fesselnde, emotionale und realistische Roman um das Leben und Überleben in unserer heutigen Zeit entfaltet. Der Polizist Can tut alles, um die Wahrheit zu finden und gleichzeitig seine Menschlichkeit nicht zu vergessen. Sein Kampf gegen die eigene Fehlbarkeit ist zugleich eine kraftvolle Suche nach Erlösung und Liebe.

»So sind die Krimis, die unter die Haut gehen.«

Die Zeit/Tobias Gohlis (18. Oktober 2018)

eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-20161-6
Erschienen am  10. September 2018
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.
Debüt-Krimipreis für Susanne Saygin

Leserstimmen

Buchhandlung Franz G. Sopper GmbH

Von: Klaus-Dieter Schneider aus Wolfsburg

28.01.2019

Das Buch hat mir ausgezeichnet gefallen. Kölscher Klüngel vom Feinsten, wie es ihn ja gerüchteweise geben soll(?)! Flüssig zu Lesen, gut recherchiert, spannend geschrieben. Die Figuren mit ihren kleinen eigenen Geschichten machen die Story zu einem Lesevergnügen. Nur das Ende, den Fall des Bauunternehmens Nolden, hätte ich mir spektakulärer und detaillierter gewünscht. Für Leser spannender Bücher dennoch eine absolute Empfehlung. Bei Krimicouch würde ich sagen 85% Was Horst Eckert für Düsseldorf könnte Susanne Saygin für Köln werden. Bitte sorgen Sie dafür, dass weitere Bücher der Autorin in Ihrem Verlag erscheinen. Ich wäre dabei.

Lesen Sie weiter

gut recherchierter, packender Roman

Von: Alice

15.12.2018

Spannend vom Anfang bis zum Schluss. Man wird sofort mitgerissen in einen Strudel von Mord, Korruption, Menschenhandel und der Macht von Beziehungen - ein erbarmungsloses Abbild der heutigen Zeit, selbst die Polizei scheint machtlos zu sein, fungiert im Grunde nur als Marionette der Wirtschaftsbosse. Dieser Roman greift schonungslos die Dinge auf, vor denen wir nur zu gern unsere Augen verschließen. Das Ende fand ich nicht so gelungen, auf den letzten ca. 100 Seiten hatte ich das Gefühl, dass eine Auflösung die andere jagt und es vielleicht hilfreich gewesen wäre, wenn man sich für manche Dinge doch ein wenig mehr Zeit genommen hätte. Nichtsdestotrotz sehr empfehlenswert!

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Susanne Saygin, geboren 1967, aufgewachsen im Rheinland, Geschichtsstudium in Köln und Cambridge, Promotion in Oxford. Danach Tätigkeit im akademischen Projektmanagement und in der freien Wirtschaft (u.a. im Umfeld der ersten deutschen Bundesliga). Die Autorin mit deutsch-türkischen Wurzeln hatte ihren Lebensmittelpunkt knapp zwanzig Jahre lang in Köln. Seit 2010 lebt und arbeitet sie in Berlin. Für ihren von der Presse hochgelobten Debütroman »Feinde« hat die Autorin über fünf Jahre lang recherchiert. »Burn out« ist ihr zweiter Roman.

Zur AUTORENSEITE

Pressestimmen

»Gut recherchiert. Verstörend. Zum Nachdenken. Eine Anklageschrift im Thriller-Format.«

»'Feinde' ist ein makelloser Thriller, gerade weil er sich um die Konventionen des Genres nicht wirklich schert.«

der Freitag/Marcus Müntefering (08. November 2018)

»Ein beeindruckendes Debüt mit politischer Message.«

»Gradlinig, auf den Punkt und mit gekonnt dem Leben abgelauschten Dialogen.«

Rolling Stone, Oktober 2018

»Was für ein famoses Romandebüt!«

Hannoversche Allgmeine Zeitung (18. Februar 2019)

»Ein knallharter, fesselnder Politthriller.«

kulturtipp, Ausgabe 15/19