Feuer kann einen Drachen nicht töten

GAME OF THRONES und die offizielle, noch unbekannte Geschichte der epischen Serie

(1)
eBook epubNEU
19,99 [D] inkl. MwSt.
19,99 [A] | CHF 24,00 * (* empf. VK-Preis)

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Exklusiv und einmalig: alle Hintergründe zur Blockbuster-Serie, mit brandneuen Interviews, unveröffentlichten Bildern, autorisiert von HBO.

Sie war die unmöglichste Roman-Adaption der Geschichte: die Verfilmung von »Game of Thrones«. Sogar Autor George R.R. Martin war überzeugt, dass seine Fantasysaga zu komplex für den Bildschirm sei. Und doch machte HBO das Unmögliche möglich: Die ab 2011 ausgestrahlte Show wurde zum größten Serien-Phänomen aller Zeiten, gekrönt mit unzähligen Preisen (darunter 59 Emmys und damit mehr als jede andere Show der Geschichte) und zuletzt 44 Millionen Zuschauern pro Folge – und das allein in den USA.

Alles an der Serie unterlag höchster Geheimhaltung – doch einer hatte Zugang zu den hermetisch abgeriegelten Sets und interviewte exklusiv all jene Menschen, die zum überragenden Erfolg von »Game of Thrones« beitrugen: der Journalist James Hibberd. In diesem Prachtband, gespickt mit bislang unveröffentlichten Bildern, erzählt er ihre Geschichten und lässt Stars, Showrunner und den Autor erzählen, über was sie vor Serienende mit niemanden sprechen durften: was hinter den Kulissen von »Game of Thrones« wirklich passierte.

Mit mehr als fünfzig neuen Interviews (unter anderem mit George R.R. Martin, Peter Dinklage, Emilia Clarke uvm.) und noch nie veröffentlichten Bildern!


Aus dem Amerikanischen von Andreas Helweg
Originaltitel: FIRE CANNOT KILL A DRAGON: Game of Thrones and the Official Untold Story of an Epic Series
Originalverlag: Dutton, New York 2020
eBook epub (epub), 50 farbige Abbildungen
ISBN: 978-3-641-26837-4
Erschienen am  23. November 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Absolutes Must-Have für Fans der Serie

Von: Hilal Türe / Hilou

24.01.2021

Zum Inhalt: Die größte Fantasysaga im Fernsehen "Game of Thrones" hat weltweit Millionen Fans. Sie wurde unter strikter Geheimhaltung gedreht und James Hibberd durfte als Einziger die Serie von Anfang an begleiten. Er hatte Zugang zu allen Drehorten und zu den Schauspielern, mit denen er bisher noch nie veröffentlichte Interviews führte. Der exklusive Blick hinter die Kulissen lieferte ihm soviel Material, dass nun daraus ein offizielles Buch zur Serie entstanden ist, womit er sämtliche Interviews und Hintergrundwissen mit dem Leser teilt. Auch bisher noch nie veröffentlichte Bilder der Serie sind in "Feuer kann einen Drachen nicht töten" enthalten. Zudem enthält der Schutzumschlag ein Poster im Inneren. Meine Leseerfahrung: James Hibberd beginnt sein Buch ganz am Anfang der Geschichte um Game of Thrones, nämlich wie aus einer unmöglich verfilmbar scheinenden Romanreihe die Idee für eine Serie entstand und diese dann Schritt für Schritt in die Tat umgesetzt wurde. Ich hatte ja keine Ahnung, wie beschwerlich der Weg doch zu Beginn für die Showrunner war. Als großer Fan habe ich bereits jede Doku oder Nachricht im TV über Game of Thrones regelrecht verschlungen und dennoch gab es in Hibberds Buch so viel Neues zu entdecken. Besonders gut gefallen hat mir die wörtliche Wiedergabe der geführten Interviews. Dies trug zum Einen für einen angenehmen Lesefluss bei, und zum Anderen wirkt das Buch dadurch so authentisch, da die Informationen direkt aus erster Quelle stammen. Ein Beispiel möchte ich dabei kurz anreißen: Das Verhältnis zwischen Brienne und Jamie war für mich eine der emotionalsten Handlungsstränge überhaupt in der ganzen Serie. Ich hatte mich schon gefragt, wie zwei so - sowohl in der Serie als auch im realen Leben - unterschiedliche Charaktere sich bei den Dreharbeiten auf ihre Szenen vorbereitet haben und wie sie miteinander klar kamen. Die von Hibberd geführten Interviews gaben mir da einen ganz anderen Einblick, als was ich erwartet hatte. Zudem habe ich auch viele Nebenstories erfahren, die mir bisher anscheinend gänzlich entgangen sind, wie beispielsweise die Cyberattacke auf Game of Thrones. So wie die Serie ein einziger Fernsehgenuss war bzw. ist, so ist das Buch ein ebenso hervorragender Lesegenuss. Insbesondere für diejenigen, die mit dem Ende der Serie nicht gänzlich zufrieden waren, könnte Hibberd hier neue Perspektiven liefern, wieso die Macher sich in vielerlei Hinsicht anders entschieden haben, als erwartet oder als die Romanvorlage, und die Fans damit versöhnlich stimmen. Eine gute Idee war es zudem, diesem Buch zahlreiche Bilder hinzuzufügen. So kann man nochmal in Erinnerungen schwelgen, wenn man als eingefleischter Fan nicht gerade synchron die Serie dazu einschaltet. Fazit: Hibberd beschenkt den Leser mit unverfälschten Interviews, authentischen Hintergrundinfos und aufregenden Einblicken in die Dreharbeiten von Game of Thrones. "Feuer kann einen Drachen nicht töten" ist damit ein absolutes Must-Have für Fans und ein befriedigender und gebührender Abschluss für die Serie.

Lesen Sie weiter

Absolutes Muss und absolute Empfehlung für jeden Fan der Serie und der Bücher

Von: Myrcella

22.01.2021

Meine persönliche Meinung Das Cover: Das Cover ist einfach episch, der eiserne Thron umgeben von Feuer, einfach nur passend für diese geniale Serie. Der Inhalt: Als absolutes Fangirl der Buchreihe von George R. R. Martin und auch der HBO Serie musste ich dieses Buch einfach lesen. In meinem Bücherregal befinden sich ohnehin schon alle Bücher über GOT die es überhaupt gibt. Ich dachte schon, ich wüsste alles über die Serie, jedoch weit gefehlt. Hier erfährt man wieder sehr interessante Dinge über die Darsteller, sowie über die Produzenten und natürlich auch George R. R. Martin. Die Darsteller erzählen über ihre Erfahrungen, Begegnungen untereinander und wie sie sich während der Drehs gefühlt haben. Somit werden dem Leser noch viel tiefere Einblicke in die Serie gewährt als in anderen Büchern. Der Aufbau ist wirklich sehr übersichtlich. Besonders gut haben mir natürlich die Bilder gefallen, die man so noch nie zu sehen bekommen hat. Es war sehr interessant, die Sichtweise der Schauspieler über ihre Rolle zu erfahren. Somit wurden mir gerade Kit Harrington und Emilia Clark nochmal viel sympathischer als ohnehin schon. Das Buch ist größer als ein normales Hardcover und liegt schwer in der Hand. Man erkennt anhand der Fotos und des Einbandes direkt die Hochwertigkeit, was in meinen Augen den recht hohen Preis von 28,- Euro auch rechtfertigt. Der Autor hat hier sehr gut recherchiert und ich danke James Hibberd für die vielen Infos, nicht nur über die Darsteller, sondern auch über die Produzenten, Regisseure und die zahlreichen Hintergründe zur Entstehung der Serie. Die Eindrücke über die Serie hinter den Kulissen bleiben dem Leser einfach im Kopf und geben ihm nochmal eine ganz neue Sichtweise. Mein Fazit: Echte Fans der Serie werden um dieses Schmuckstück nicht herumkommen. Mir hat der Ausflug nach Westeros und die Filmsets richtig gut gefallen. Leider kann ich nicht mehr als 5 Büchersternchen vergeben, da dies die höchste Bewertungszahl in meinem Bewertungssystem ist. Dieses Buch hier hätte 10 Sterne verdient.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

James Hibberd ist ein preisgekrönter Journalist, der seit fast zwanzig Jahren am Puls von Hollywood recherchiert und Tausende Geschichten zu Papier gebracht hat. Aktuell ist er Editor at Large bei Entertainment Weekly, zuvor arbeitete er als TV-Redakteur bei The Hollywood Reporter. Seine Storys erschienen außerdem bei The New York Times, Salon, Cosmopolitan, Details und vielen mehr. Um hautnah und exklusiv über die Erfolgsserie »Game of Thrones« zu berichten, reiste er über Jahre für mehrere Wochen an die internationalen, hermetisch abgeriegelten Sets und verbrachte dort mehr Zeit als jeder andere Journalist. Er lebt in Austin, Texas.

Zur Autor*innenseite

Videos