VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Flamme und Harfe Roman

Kundenrezensionen (1)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 8,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 11,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-02537-3

Erschienen: 11.03.2009
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Hörbuch Download (gek.)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Links

  • Service

  • Biblio

Ihre unsterbliche Liebe sollte die Welt verändern

Ein dramatisches und romantisches Fantasy-Epos, das seinesgleichen sucht — ein unvergesslicher Roman nicht nur für die zahllosen Leserinnen von Marion Zimmer Bradleys »Die Nebel von Avalon«.

Einst, zu einer Zeit jenseits der Geschichte, saß eine Frau, so schön wie der Mond, auf einem Pferd und betrachtete ein Feuer. Das Feuer ist Teil der Geschichtsschreibung. Die Frau jedoch ist Teil der Legenden …

Tristan und Isolde, Tristram und Isot, Essylt und Drust, Yseult und Drystan: Die Namen haben sich im Laufe der Zeit geändert, Liebende aber waren sie immer — und ihr Schicksal wurde nie vergessen.

Die meisten Erzählungen über sie beginnen mit dem Mann. Diese beginnt mit der Frau.

• Die ergreifendste Liebesgeschichte aller Zeiten!

• Das faszinierende Romandebüt einer großen Erzählerin!

• Ruth Nestvold erschafft ein episches Gemälde voller Liebe, Intrigen und Magie.

King Arthur meets Tristan und Isolde Zum Special mit Rezension und Video-Interview

Ruth Nestvold (Autorin)

Ruth Nestvold wurde 1958 in Colville, Washington, USA geboren, lebt aber seit dreißig Jahren in Deutschland. Nach ihrer Promotion in Anglistik an der Universität Stuttgart war sie einige Jahre an verschiedenen deutschen Universitäten tätig. Seit sie 1998 am Clarion West Writers Workshop in Seattle teilgenommen hat, der von dem Bestsellerautor George R.R. Martin geleitet wurde, sind ihre Kurzgeschichten und Novellen in zahlreichen Zeitschriften und Anthologien erschienen. Ihre Geschichte "Looking Through Lace" wurde für den "Tiptree Award" und den "Sturgeon Award" nominiert. 2007 wurde der italienischen Übersetzung die Auszeichnung "Premio Italia" für den besten internationalen Roman verliehen. Heute arbeitet Ruth Nestvold im IT-Bereich und als freie Schriftstellerin. Sie lebt mit ihrem Ehemann in Stuttgart.

Aus dem Amerikanischen von Marie-Luise Bezzenberger
Originaltitel: Yseult

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-02537-3

€ 8,99 [D] | CHF 11,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Penhaligon

Erschienen: 11.03.2009

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Fantasy der Mythen und Legenden

Von: Jasmin Datum: 09.03.2016

fantasydiwan.blogspot.de/

Inhalt
Hinter den Schleiern der Vergangenheit spielt sich die sagenhafte Liebesgeschichte zwischen Tristan und Isolde ab (Hier Drystan und Yseult). In einer Welt, die aus einem Netz aus Krieg, Intrigen und Magie besteht versuchen beide ihr Leben zu führen und ihre Liebe zu leben. Doch einige Widrigkeiten stellen sich beiden in den Weg. Yseult, die schöne, Prinzessin aus Irland, tief verliebt in den Mann, dessen Tod sie schwor, den Mann, der ihren Onkel tötete, Drystan. Geraubt von ihrem Stiefvater und für einen brüchigen Frieden verkauft, versucht sie sich in einer neuen Welt zurecht zu finden. Während Drystan seine Harfe zur Seite legt um seinem Vetter Arthur im Kriege beizustehen und die schöne Yseult zu vergessen. Doch ganz gelingt es beiden nicht, ihre Liebe stirbt nicht unter all den Widrigkeiten, sondern treibt sie immer mehr einander zu, wenngleich Yseult nun die Frau des Marcus Conumorus ist, Drystans machthungrigem und intriganten Vater. Und so bewegen sich die beiden Liebenden durch ein Gespinst aus Lügen, Liebe, Leidenschaft, Intrige, Verrat und Krieg auf ein Ende zu. Wie wird es für beide ausgehen?

Meine Meinung
Eine der großen Liebesgeschichten der europäischen Mythologie, angemessen erzählt. Diese Geschichte lebt nicht von schneller Handlung, sondern von der epischen Breite, mit der sie erzählt wird. Man folgt Drystan und Yseult durch Glück und Leid und man hofft und bangt mit ihnen. Stellenweise wurde es jedoch etwas zu lang und ich hatte das Bedürfnis manche Seite, die sich mit Kriegsplanung und diesbezüglichen Gesprächen zwischen Arthur und seinen Getreuen befasste einfach zu überschlagen. Aber dies waren nur wenige Seiten. Insgesamt habe ich diese Geschichte gern gelesen. Vor allem die ersten 200 Seiten habe ich nahezu verschlungen. Doch danach wird einem das Herz gleich schwer, wenn sich die Liebe zwischen Drystan und Yseult verkompliziert und kein Problem zwischen ihnen gelöst werden kann, ohne, dass gleich ein neues entsteht. Um es gleich zu sagen, wer hier ein typisches Happy End sucht, der wird vergebens suchen. Dennoch finde ich, für Fans solcher Sagen und Mythen ist dieses Buch durchaus lesenswert. Ein angenehmer Schreibstil macht das Lesen zum Genuss. Fans von Marion Zimmer Bradleys "Die Nebel von Avalon" werden bei den Anspielungen auf die Arthus Legende jedoch ins Grübeln geraten: War das wirklich so, oder trügt mich die Erinnerung?

Fazit
Insgesamt ein absolut lesenswertes Werk, welches die berühmte Liebesgeschichte von Tristan und Isolde angemessen und vor allem angenehm lesbar wieder gibt. Mir persönlich waren lediglich einige wenige Stellen zu langatmig ausgeführt. Für Fans dieser Fantasykategorie eine Empfehlung mit 4 Sternen.

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Hörbuch Download)

Booklet schmerzlich vermisst

Von: Manfred Bartl aus Mainz Datum: 18.07.2011

Ein nicht vorhandenes Booklet wird wohl bei jedem Hörbuch vermisst. Bei diesem Hörbuch vermisse ich es schmerzlich, weil eine Namensliste (eine Liste ALLER Namen, nicht nur der Personen) obligatorisch ist, wenn sie so exotisch sind wie diese. Zumal das Cover mit allen möglichen Tristan-und-Isolde-Varianten aufwartet, aber nicht spezifiziert, welche in der vorliegenden Geschichte verwendet werden! Beim Hören fragte ich mich, was Dana Geißler vor Augen hat, wenn sie ['Belten] sagt, wo meines Erachtens [Bel'tayn(e)] gemeint ist.
Darum: Bitte an dieser Stelle eine Namensliste (als HTML ud PDF) zum Download anbieten!

Voransicht