VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Forderung Roman

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 18,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 22,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-17419-4

NEU
Erschienen:  19.03.2018
Dieser Titel ist lieferbar.

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Service

  • Biblio

Ein hochaktueller Roman um Profitgier, Betrug und Rache – John Grisham ist ein meisterhafter Erzähler

Sie wollten die Welt verändern, als sie ihr Jurastudium aufnahmen. Doch jetzt stehen Zola, Todd und Mark kurz vor dem Examen und müssen sich eingestehen, dass sie einem Betrug aufgesessen sind. Die private Hochschule, an der sie studieren, bietet eine derart mittelmäßige Ausbildung, dass die drei das Examen nicht schaffen werden. Doch ohne Abschluss wird es schwierig sein, einen gut bezahlten Job zu finden. Und ohne Job werden sie die Schulden, die sich für die Zahlung der horrenden Studiengebühren angehäuft haben, nicht begleichen können. Aber vielleicht gibt es einen Ausweg. Vielleicht gibt es eine Möglichkeit, nicht nur dem Schuldenberg zu entkommen, sondern auch die Verantwortlichen zur Rechenschaft zu ziehen. Ein geniales Katz- und Mausspiel nimmt seinen Lauf.

»John Grisham hat in seinen Romanen schon häufig den Unterschied zwischen Recht und Gerechtigkeit zum zentralen Thema gemacht. In Forderung gelingt ihm eine überraschende, sehr gelungene Variante.«

Axel Knönagel, dpa (20.03.2018)

John Grisham (Autor)

John Grisham hat 31 Romane, ein Sachbuch, einen Erzählband und sechs Jugendbücher veröffentlicht. Seine Bücher wurden in mehr als 40 Sprachen übersetzt. Er lebt in Virginia.

Besuchen Sie den Autor im Internet: www.jgrisham.com

»John Grisham hat in seinen Romanen schon häufig den Unterschied zwischen Recht und Gerechtigkeit zum zentralen Thema gemacht. In Forderung gelingt ihm eine überraschende, sehr gelungene Variante.«

Axel Knönagel, dpa (20.03.2018)

»Forderung ist hochbrisant und top aktuell, denn alles ist plausibel und kann ganz genau so sein ...«

Daniella Baumeister, HR 2 Kultur (20.03.2018)

»Forderung ist ein Thriller ohne Leichen, der als eindeutiges politisches Statement gedacht ist: Das Bildungssystem der USA lässt die sozial Schwachen komplett im Stich.«

Britta Bode, Berliner Morgenpost (23.03.2018)

»Kein Mord, kein Blutvergießen. Kein Spannungsroman? Von wegen! Mit seinem aktuellen Justizthriller Forderung fasziniert John Grisham von der ersten bis zur letzten Zeile.«

Emmanuel Van Stein, Kölner Stadt-Anzeiger (04.04.2018)

»Gewohnt unterhaltsam entführt Grisham seine Leser in die Welt von Paragrafen, Gerichtssälen und Verhörräumen. Unerwartete Wendungen sorgen für jede Menge Spannung.«

Nicole Koch, Westfalen-Blatt, OWL am Mittwoch (21.03.2018)

mehr anzeigen

Aus dem Amerikanischen von Kristiana Dorn-Ruhl, Bea Reiter, Imke Walsh-Araya
Originaltitel: The Rooster Bar
Originalverlag: Doubleday

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-17419-4

€ 18,99 [D] | CHF 22,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Heyne

NEU
Erschienen:  19.03.2018

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Gebundenes Buch)

Gut erzählter Roman mit langsam ansteigender Spannung

Von: Birgit Kleffmann Datum: 10.06.2018

www.wir-besprechens.de

Der Titel „Forderung“ fasst gleich zusammen, um was es hier geht, nämlich um die Rückzahlung der hohen Studienkredite, die sich bei amerikanischen Jurastudenten ansammeln und die nach bestandenem Examen fällig werden. Aber Examen bedeutet nicht gleich lukrativer Job, denn der Markt ist heiß umkämpft und wer gar keinen Job bekommt, der hat ganz große Schwierigkeiten, die Schulden zu begleichen....

"Achtung Spoiler"
Im Mittelpunkt der Handlung stehen vier befreundete Jurastudenten, die sich kurz vor ihrem Examen befinden. Doch diese Freundschaft wird auf eine harte Probe gestellt….

Einem von ihnen treibt ein Gedanke um, der sich um das das Thema Studiengebühren, Universitätsabschlüsse, Anwaltskanzleien und betrügerische Machenschaften dreht, aber die Beweise fehlen...

Doch im Verlauf wird manches deutlicher, aber man fragt man sich auch, wer betrügt hier eigentlich wen...

Dann passiert etwas Gravierendes....
"Spoiler Ende!

John Grisham hat einen angenehmen Erzählstil und mich hat die Geschichte schnell gepackt.

Obwohl ich mich an manchen Stellen gefragt habe, ob man tatsächlich so leicht auf „Jobfang“ gehen kann, verbuche ich das mal unter "schriftstellerischer Freiheit".

Doch etwas gestört hat mich die "Unbedarftheit" und offensichtliche "Ahnungslosigkeit" der befreundeten Jurastudenten wenn es um "juristisches Fachwissen" ging, da hätte ich mir mehr Input von ihrer Seite erwartet....

Fazit: Nichtsdestotrotz ist das Buch gut schrieben, unterhaltsam und mit langsam ansteigender Spannung erzählt, auch wenn die Handlung da und dort für mich ein paar „Hänger“ hat

Alles ist möglich, man muss es nur tun.

Von: morgenschnecke Datum: 20.05.2018

https://morgenschnecke.de/


John Grishams neue Roman „Forderung“ führt den Leser mal wieder in die Welt der Anwälte.
Drei befreundete Jurastudenten der Foggy Bottom Law School merken während des Studiums, daß ihre Uni lediglich eine Titelschmiede ist. Sie haben hohe Studienkredite aufgenommen aber falls sie ihren Abschluss schaffen, werden sie nie für keine eine der renommierten Kanzleien im Land arbeiten können um diese abbezahlen zu können.
Ein Investor betreibt die private Uni, über verschlungene Wege profitiert er davon, daß er Studienkredite an junge Menschen vergibt. Die Studenten sind Spekulationsobjekte ohne eine Chance ihre Schulden eines Tages abzubauen.

Todd, Mark und Zola sind nach dem Tod ihres Freundes, der den Betrug aufgedeckt hat, geschockt und wollen das System austricksen um nicht selbst unter zu gehen. Sie praktizieren ohne Genehmigung um auch ein Stück von dem Kuchen abzubekommen.

Den Einblick in die Welt der Winkeladvokaten fand ich interessant, teilweise auch abschreckend. Todd, Mark und Zola handeln nicht immer ethisch korrekt, sie wollen ihr Ziel um jeden Preis durchsetzen.
Grisham ist gelernter Jurist. Im Nachwort beteuert er mit der Realität und den juristischen Aspekten großzügig umgegangen zu sein, trotzdem könnte ich mir durchaus vorstellen, daß diese Geschichte tatsächlich so passiert sein könnte.
Eine spannende Story die zum Nachdenken über Recht und Gerechtigkeit anregt.

Voransicht

  • Weitere E-Books des Autors