VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Freundinnensommer Roman

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 7,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 9,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-14482-1

Erschienen:  09.03.2015
Dieser Titel ist lieferbar.

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Drei Freundinnen und eine verhängnisvolle Sommernacht vor vielen Jahren

Kate, Vanessa und Dani sind beste Freundinnen. Als die perfektionistische Kate kurz vor ihrer Hochzeit von ihrem Verlobten verlassen wird, beschließen die drei, in das Strandhaus zurückzukehren, in dem sie früher viele Sommer gemeinsam verbracht haben. Unter strahlend blauem Himmel wird schnell deutlich, dass auch Vollzeitmom Vanessa und die rastlose Dani alles andere als glücklich sind. Doch vor allem wird den drei Freundinnen klar, dass sie sich endlich den Ereignissen einer verhängnisvollen Sommernacht vor acht Jahren stellen müssen, die ihr Leben für immer veränderte.

Meg Donohue (Autorin)

Meg Donohue wuchs in Philadelphia auf. Sie studierte kreatives Schreiben und Vergleichende Literaturwissenschaft und lebt nun mit ihrem Mann, ihren beiden Töchtern und einem Hund in San Francisco. "Freundinnensommer" ist ihr zweiter Roman.

Aus dem Englischen von Nadine Püschel
Originaltitel: All The Summer Girls
Originalverlag: HarperCollins

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-14482-1

€ 7,99 [D] | CHF 9,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Heyne

Erschienen:  09.03.2015

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Drei Freundinnen und ein Todesfall

Von: Frau Goethe Datum: 09.03.2015

https://www.facebook.com/fraugoetheliest

Kate, Vanessa und Dani kennen sich seit ihrer Kindergartenzeit und sind seitdem beste Freundinnen. Ihre Sommer verbrachten die drei stets mit dem alleinerziehenden Vater von Dani in dessen Haus auf Avalon. Vor acht Jahren ereignete sich dort ein Drama, bei dem Kates Zwillingsbruder Colin ums Leben kommt. Jede der drei Freundinnen glaubte seitdem, sie sei Schuld an seinem Tod.

Heute sind die drei 29 Jahre alt und haben sich mehr oder weniger in ihrem Leben eingerichtet. Die perfektionistische Prozessanwältin Kate wird drei Monate vor ihrer Hochzeit von ihrem Verlobten verlassen. Er wirft ihr vor, dass sie das Leben mehr auf sich zukommen lassen und nicht immer jede Kleinigkeit planen solle. Aber gerade diese Vorhersehbarkeit in ihrem Leben gibt ihr die Möglichkeit, mit dem Tod ihres Bruders zurecht zu kommen.

Ganz anders ist das Leben von Vanessa. Sie ist Vollzeitmutter und mit Drew verheiratet. Als sie von seiner kurzen Affäre erfährt, nimmt sie über ein soziales Netzwerk wieder Kontakt zu ihrem Ex-Freund Jeremy auf. Der Gedanke an einen Seitensprung scheint ihr sehr verlockend. Jeremy war außerdem der Freund, mit dem sie in eben jenem Sommer zusammen war.

Dani wird dem Leser zu einem Zeitpunkt vorgestellt, an dem sie gerade aus ihrem Job als Buchhändlerin gefeuert wird. Es ist bereits das zwölfte Mal seit dem College. Trotz ihres Alters ist sie alles andere als erwachsen. Sie hat sich noch nie für die Gesetze um Drogenbesitz interessiert und glaubt gerade darum, die Wahrheit über Colins Tod zu kennen.

Meg Donohues zweiter Roman beschreibt drei Freundinnen, die auf den ersten Blick nichts außer dem Geburtsort gemeinsam haben. Dennoch verbindet sie eine tiefe Freundschaft. Als Kate nach der Absage ihrer Hochzeit Beistand braucht, beschließen sie, noch einmal einen Sommer auf Avalon zu verbringen und an die schöne Zeit von damals zu erinnern. Doch gerade hier ereignete sich auch der Vorfall, bei dem Colin ums Leben kam. Alle drei wissen aus dieser Nacht etwas, was sie den anderen nun nacheinander mitteilen. Diese Geheimnisse sind für mindestens eine von ihnen verletzend und erzeugen Spannungen. Das Wochenende droht zu scheitern und die Freundschaft wird auf eine harte Probe gestellt.

Die Autorin versucht, drei Figuren mit relativ gleichen Voraussetzungen auf verschiedene Lebenswege zu schicken. Gemeinsam haben sie ein Trauma, das ihr Leben seit acht Jahren beeinflusst. Der Roman entwickelt sich von Kapitel zu Kapitel und der Leser erhält immer mehr Informationen, wie es sich damals zugetragen hat. Dadurch wird ebenfalls deutlich, wieso die Frauen nun so leben, wie sie leben. Die Themen erfordern allerdings viel Fingerspitzengefühl und dürfen sich nicht zu schnell entwickeln. Aufgrund der Fülle an Emotionen hätte man sich an manchen Stellen wie Drogenmissbrauch oder Bindungsängsten etwas mehr Zeit lassen können, um das Verhalten plausibler zu schildern. Der Entwicklungsroman im Gesamten bietet dennoch gute Unterhaltung. Seine Figuren werden nicht immer sympathisch gezeichnet, bieten aber so die meisten Überraschungen.

Voransicht

  • Weitere E-Books der Autorin