VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Fünf Männer für mich Ein Sexperiment

Kundenrezensionen (1)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 13,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 17,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-07275-9

Erschienen: 23.04.2012
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Links

  • Service

  • Biblio

„Nur einen Mann? Ich will fünf!“

Das beschließt Annette Meisl, als ihre Ehe nach fünfzehn vermeintlich glücklichen Jahren scheitert. Sie startet ihr persönliches 5-Lover-Projekt und bestimmt die Spielregeln der Liebe ab sofort selbst: Fünf Liebhaber sollen es sein! Gleichzeitig, versteht sich. Selbstbewusst und charmant wie sie ist, muss sie auf diese nicht lange warten. Humorvoll und offen gewährt die Autorin Einblicke in ihr Liebesleben und zeigt, wie man nach einer großen Enttäuschung nicht nur sein Selbstwertgefühl wiedergewinnt, sondern vor allem sexy und begehrt eine selbstbestimmte Sexualität lebt.

Annette Meisl (Autorin)

Annette Meisl, Künstlerin und Managerin, zog es schon früh in die große weite Welt. Sechs Monate Südfrankreich, drei Jahre Madrid und immer wieder Türkei und Kuba. Dazwischen Reisen rund um den Globus. Sie spielte Geige, arbeitete als Filmkomparsin und leitete ein Theatercafé in Madrid. Zurück in Deutschland war sie als Dolmetscherin, Musikerin, Moderatorin aktiv und gründete die Künstleragentur LA GALA. 2006 rief sie die kubanische Zigarrenmanufaktur LA GALANA ins Leben, 2009 sind ein Laden und ein Zigarrensalon dazugekommen. Annette Meisl lebt in Köln.

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-07275-9

€ 13,99 [D] | CHF 17,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Südwest

Erschienen: 23.04.2012

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Ausflug in die Vielliebe

Von: Thomas Schmidt aus Birkenau Datum: 13.05.2016

www.seitensprung-fibel.de/

Diese Frau ist mal richtig mutig. Statt sich in ihren Kummer zu verkriechen und Trübsal zu blasen, geht Annette Meisl ran an die Sache mit Liebe und Sex. Nach einer Trennung (die übrigens auf einen Seitensprung ihres geliebten Mannes nach 15 monogamen Jahren folgte) startet die Kölnerin ein SEXperiment, wie sie das nennt.

Sie begibt sich auf die Suche nach Liebhabern. Mehrere sollen es sein, am besten fünf verschiedene. Keine Verpflichtung, keine Versprechen, kein Gefühlsklimbim – nur Sex und Leidenschaft pur.

Denn nie wieder will sie nur einen. Sie will ausprobieren, versuchen, naschen und genießen. Will ihr sexuelles und erotisches Spektrum möglichst spektakulär erweitern und dabei frei bleiben, ihr Herz auf keinen Fall noch einmal an einen verschenken. Also etwas tun, was man eher Männern zutraut.

Nun denn, denkt man. Da ist eine frustrierte Frau, die aus allen Wolken fällt, nachdem ihr Mann sie betrogen hat, und nun ihr Ego wieder hochpäppeln muss. Aber dann beginnt man zu lesen und ist fasziniert davon, was Annette Meisl erlebt. Ihr Fünf-Lover-Projekt wird nämlich zum weiblichen Selbsterfahrungstrip, den sie so ehrlich dokumentiert, dass man ihr Respekt zollen muss. Nicht nur, dass sie Zweifel an sich, ihrem Plan, ihren weiblichen Verführungskünsten zur Sprache bringt. Sie gesteht sich auch ein, dass es trotz aller Lust nicht so einfach ist, von monogam auf polygam umzuswitchen – schon gar nicht als Frau.

Die kann zwar (das erfährt die Autorin lustvoll am eigenen Leib) Sex auch ohne Gefühle und Besitzansprüche genießen. Aber alle, die nur das Eine suchen, müssen sich nicht wundern, wenn sie das andere finden: Nämlich doch tiefere Gefühle.

Lesen sollten das nicht nur Frauen, die nach vielen treuen Jahren an einem Wendepunkt angelangt sind. Es ist auch ziemlich lehrreiche Lektüre für Männer, die einen genaueren Blick in die lustvolle Seele von Frauen werfen wollen.

Voransicht