Generation Kaiserschnitt

Wie die moderne Geburtspraxis die Menschheit verändert

(1)
eBook epub
13,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 17,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Ein Drittel aller Kinder kommt hierzulande per Kaiserschnitt auf die Welt, nur 7 % aller deutschen Frauen erleben eine Geburt ohne medizinische Eingriffe. Michel Odent beschreibt erschreckende Konsequenzen, die dieser Wandel mit sich bringt – nicht nur auf individueller, sondern auch auf evolutionärer Ebene. Ein aufrüttelndes Plädoyer dafür, die Geburt wieder in ihre natürlichen Bahnen zu lenken.

  • Risiko moderne Geburtspraxis

  • Evolutionäre Folgen von Wehentropf, Kaiserschnitt & Co

  • Eine unbequeme Analyse zur aktuellen Debatte


Aus dem Englischen von Tanja Ohlsen
Originaltitel: Childbirth and the Future of Homo Sapiens
Originalverlag: Pinter & Martin Ltd.
eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-14811-9
Erschienen am  24. November 2014
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Ein wirklich interessanter und wichtiger Ratgeber

Von: Amber144

14.10.2018

Vor einiger Zeit begann ich mich mit dem Thema Kaiserschnitt und Geburtspraxis auseinander zu setzen. Wenn man sich mit diesem Thema beschäftigt, kommt man um den Autor Michel Odent nicht herum. Ich hatte ein Fachbuch mit vielen Fremdwörtern erwartet. Dieses findet man auch in diesem Buch. Als Laie sind einem nicht alle Begriffe bekannt, aber es lohnt sich, sich damit auseinander zu setzen, damit man dieses Buch versteht. Mich hat das Buch sehr beeindruckt. Natürlich ist einem klar, dass es nicht gut ist, wenn man die Kaiserschnittrate in manchen Krankenhäusern sieht und wie Frauen Kaiserschnitte eingeredet werden. Viel zu oft wird Frauen vor der Geburt Angst gemacht und zu einem Kaiserschnitt geraten, auch wenn eigentlich alles gut ist. Was man in den Krankenhäusern und in den Kreißsälen erlebt ist manchmal kaum in Worte zu fassen. Dieses Buch ist deswegen so wichtig in der heutigen Zeit, damit vielleicht endlich mal etwas geändert wird. Natürlich gibt es Diagnosen, bei denen ein Kaiserschnitt absolut notwendig ist, aber in diesem Buch geht es auch darum, was alles an Medikamenten verabreicht wird, was eigentlich gar nicht notwendig wäre. Da wird eine Geburt beschleunigt mit Medikamenten usw, nur damit der Kreißsaal frei ist. Durch das Buch habe ich meine Erlebnisse in diesem Bereich viel mehr in Frage gestellt und auch angefangen Fragen zustellen. Wobei man bei den Ansprechpartnern eher auf eine Wand des Schweigens trifft, was ich sehr schade und auch erschreckend fand. Natürlich ist eine Geburt kein Spaziergang, aber das sollte einem bewusst sein, bevor man sich für ein Kind bzw. Kinder entscheidet. Die erlebten Schmerzen sind kaum zu beschreiben, aber doch bringt jede Wehe einen doch näher an sein Kind und die natürliche Geburt ist ein Zusammenspiel von Mutter und Kind. Wo wird es enden, wenn die Geburtspraxis so weiter geht? Was passiert mit uns Menschen, wenn wir weiter so entbinden und die Kaiserschnitte immer mehr werden? Es ist wirklich schade, dass man nur auf dieses Buch trifft, wenn man sich mit dem Thema beschäftigt. Auch der teilweise sehr schwere Schreibstil mit vielen Fachbegriffen wird bestimmt viele Leser abschrecken. Dieses Buch ist aber einfach so wichtig, dass es gelesen werden muss, damit wir endlich mal anfangen umzudenken. Für mich eine klare Leseempfehlung für dieses wichtige Buch.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Michel Odent, geb. 1930, ist Arzt und eine der international anerkannten Koryphäen der Geburtshilfe. Er schrieb 12 Bücher, die in 22 Sprachen erschienen. Sein Buch „Die sanfte Geburt“ veränderte nachhaltig die Geburtspraxis auch in deutschen Krankenhäusern.

Zur AUTORENSEITE

Servicebereich zum Buch

Downloads

Das Buch im Pressebereich