Geschmack

Gebrauchsanleitung für einen vernachlässigten Sinn

eBook epub
9,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 12,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Wussten Sie, dass der Geruch eines Lebensmittels die gustatorische Wahrnehmung stärker beeinflusst als dessen Aromen? Dass Mathematiker mit speziellen Formeln das perfekte Menü ausrechnen können? Oder dass es Geschmacks-Profiler für Äpfel gibt? Die Welt des Geschmacks, in Zeiten von Hybridfrüchten und globalen Einheitsgerichten oft sträflich vernachlässigt, ist hochkomplex und steckt voller Überraschungen.
Bob Holmes untersucht, wie im Gehirn bereits in der Kindheit Vorlieben für bestimmte Geschmäcke entstehen und warum Textur und Optik eine so wichtige Rolle spielen. Er reist zu Spitzenköchen auf der Suche nach spektakulären Geschmackskombinationen und zu Lebensmittelchemikern mit der Mission, den idealen Snack zu designen.
Eine spannende Reise in die Welt der Aromen für alle, die Gaumenfreuden zu schätzen wissen.

»Ein intensiver Blick in die Aromenwelt«

essen & trinken mit Thermomix (14. Juni 2017)

Aus dem Amerikanischen von Ursula Held, Helmut Dierlamm
Originaltitel: Flavour
Originalverlag: W.W. Norton (New York)
eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-17524-5
Erschienen am  19. Dezember 2016
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Bob Holmes studierte Evolutionsbiologie an der University of Arizona und unterrichtete mehrere Jahre wissenschaftliches Schreiben an der University of California. Seit über 20 Jahren arbeitet er als Journalist für den New Scientist und andere Wissenschaftsmagazine. Dem Thema Geschmack gilt sein besonderes Augenmerk: Er ist Mitglied von Slow Food Canada, arbeitete in seiner Heimatgemeinde für ein Geschmacksbildungsprogramm und ist ein passionierter Hobbykoch. Bob Holmes lebt mit seiner Frau und seinem Sohn in Alberta, Kanada.

Zur AUTORENSEITE

Pressestimmen

»Für Foodies ein sehr empfehlenswertes Buch.«

Slow Food Magazin (28. März 2017)

»Ein großartig erleuchtendes Buch, das lockerleicht und lesenswert geschrieben ist [...].«

Spazz. Magazin für Ulm und Neu-Ulm (27. März 2017)