VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Gib mir deinen Ex, ich geb dir meinen Roman

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 8,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 11,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-17688-4

Erschienen:  20.11.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Taschenbuch

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Ist das Liebe, oder kann der weg?

Dating ist nicht einfach, vor allem, wenn du nur Lügner, komische Käuze, Männer, die Superman-Unterhosen tragen, oder noch bei ihrer Mutter leben, triffst. Warum also nicht mit jemandem ausgehen, der schon »getestet und für ok befunden« wurde? Nur weil der Typ nichts für deine Freundin war, heißt das ja nicht, dass er für dich nicht der Richtige sein kann. Marnies Plan: Zeig mir deinen Ex, ich zeig dir meinen, und sie denkt gleich für ihre drei besten Freundinnen Helen, Rosa und Ani mit, die alle auch auf der Suche nach dem perfekten Mann sind – und schon ist es geboren, das Projekt »Ex-Factor« …

Eva Woods (Autorin)

Eva Woods lebt in London, wo sie schreibt und Creative Writing unterrichtet. Sie liebt Wein, Popmusik und Urlaub, und sie ist sich sicher, dass Onlinedating das schlechteste Brettspiel ist, das je erfunden wurde.

Aus dem Englischen von Ivana Marinovic
Originaltitel: The Ex-Factor
Originalverlag: MIRA HarperCollins Publishers, London 2016

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-17688-4

€ 8,99 [D] | CHF 11,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Blanvalet

Erschienen:  20.11.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Taschenbuch)

Großartig!

Von: Melie Datum: 05.02.2018

melanies-buecherwelt.blogspot.co.at/

Das Cover des Buches spricht mich persönlich sehr an. Ich finde, dass man auf dem ersten Blick bemerkt, dass die Geschichte seinen ganz eigenen Charme hat und einen in eine ganz neue Welt einführen kann, wenn man sich auf das Buch einlässt.

Die Grundidee der Geschichte klingt erst einmal etwas bizarr. Eine Gruppe von Freundinnen setzt sich das Ziel ihre Exmänner untereinander auszutauschen, in der Hoffnung auf die große Liebe. Kann doch funktionieren oder nicht? Darum geht es grundsätzlich in dieser Geschichte.

Natürlich ist dies nur der Haupthandlungsstrang und die Autorin zeigt uns nach und nach die Vielschichtigkeit des Buches. Jede dieser Frauen hat natürlich ein eigenes Leben und die Freundin, welche die Idee mit dem Exmännertausch hatte, kam gerade nach einem Jahr wieder in ihre Heimatstadt zurück. Die anderen wussten nicht genau, wo sie war und sie ist damals einfach ohne tschüss zu sagen gegangen. Dies ist natürlich auch spannend herauszufinden, weshalb sie denn nun einfach so verschwunden ist.

Eine andere der vier Freundinnen, Rosa wurde gerade von ihrem Ehemann verlassen, mit dem sie seit ihrer Kindheit zusammen ist, und will am liebsten gar nichts von diesem ganzen Datingwahn hören, doch auch sie fügt sich irgendwann. Die anderen Freundinnen Annie und Helen sind auch nicht wirklich von Marnies Plan begeistert und hegen Zweifel, doch sie wollen es alle einmal probieren. Helen hat auch noch ein großes Geheimnis, welches sich im Laufe des Buches lüften wird.

Wie ihr seht, passieren viele Dinge gleichzeitig und man bekommt viele verschiedene Perspektiven mit. Dies ist eine Sache, die ich so bewundere an diesem Buch. Die Geschichte wird aus der Sicht von jeder Protagonistin aus dem Buch erzählt. Dies wechselt sich immer ab und normalerweise mag ich so etwas überhaupt nicht, da mich dieser stetige Sichtwechsel eher verwirrt. Doch bei dieser Geschichte hat er wie die Faust aufs Auge gepasst!

Außerdem ist das Buch sehr amüsant. Besonders Marnies und Annis Humor finde ich zum Schreien. Die beiden haben einfach ihren ganz eigenen Charme und einen anderen Blick auf das Leben wie Helen und Rosa. Rosa hat mir am Anfang noch sehr leidgetan, da sie frisch getrennt ist und schlimmen Liebeskummer hat, doch im Laufe des Buches ist sie wieder aufgeblüht und ihre lebensfrohe Ader ist dem Leser besser herübergekommen.

Ich kann das Buch jedem empfehlen, der etwas Lustiges und Unterhaltsames sucht. Es ist natürlich eine eher leichte Lektüre zum Abschalten und man könnte es als Frauenroman bezeichnen. Dieses Meisterwerk bekommt 5 Sterne von mir und das ist eigentlich noch nicht genug!

Super Unterhaltung!

Von: gedankenbuecherei Datum: 03.02.2018

gedankenbuecherei.wordpress.com

MEINE MEINUNG:
Direkt auf den ersten Seiten, hat mich dieses Buch zum Lachen gebracht. Ich denke, das was mir von Gib mir deinen Ex, ich geb dir meinen am meisten im Gedächtnis bleiben wird, ist der tolle Humor, der die komplette Geschichte durchzieht.
Zu Beginn lernt man die vier Freundinnen Helen, Ani, Rosa und Marnie kennen. Marnie ist nach zwei Jahren nach London zurückgekehrt, was für ihre drei Freundinnen vor allem eins bedeutet: Chaos! Denn Marnie hat immer die schrägsten Ideen, um dem Alltagstrott zu entkommen. So auch ihre Idee, dass jede der Freundinnen ein Date für eine Freundin aussuchen soll. Dabei sollte der potenzielle Traummann vorab getestet sein. Den Ex-Freund der besten Freundin daten? Klingt nach Zickenkrieg vorprogrammiert. Ich denke, das fasst das ganze Projekt auch ziemlich gut zusammen.
Der Schreibstil von Eva Woods hat mir ausgesprochen gut gefallen. Sie schreibt sehr locker und leicht, was für mich das Lesen sehr angenehm gemacht hat. Wie schon anfangs erwähnt, gefällt mir der Humor sehr gut, ob es jetzt grausame Dating-Horror-Stories von Ani waren, oder die Tatsache, dass Helen ihren Kater Mr. Fluffypants nennt. In jedem Kapitel gab es etwas, das mich schmunzeln ließ und mich wahnsinnig gut unterhalten hat.
Es war nicht unbedingt die packende Handlung, die mich an das Buch fesseln konnte. Kurz zusammengefasst könnte man sagen, die Freundinnen, alle in den 30ern angekommen, sind verzweifelt auf der Suche nach dem Partner fürs Leben, was letztendlich der einzige Grund dafür ist, weshalb sie sich tatsächlich auf Marnies außergewöhnliche und auch etwas bescheuerte Idee einlassen. Nur weil der Kerl nichts für die beste Freundin war, muss er ja nicht total unbrauchbar sein, oder? So nimmt die Handlung ihren Lauf und ab und zu waren die vielen Männernamen und die verschiedenen Beziehungen doch sehr verwirrend.
Auch wenn die Geschichte an sich nicht besonders viel aufregende Handlung bietet, haben mir vor allem auch die Protagonistinnen gut gefallen. Die Charaktere der vier Frauen sind sehr gut ausgearbeitet, jede der vier Freundinnen hat ihre ganz eigene Persönlichkeit, mit ihren tollen Seiten und mit kleinen Macken, die sie jedoch authentisch erscheinen lassen.
Was mich auch an dem Buch dranbleiben ließ, war der Drang zu erfahren, was letztendlich bei der ganzen Sache rauskommen würde. Würde das Projekt Ex-Faktor funktionieren? Würden sie am Ende alle ihren Traummann gefunden haben? Das Ende der Geschichte fand ich sehr gut gelungen. Natürlich spielt hier auch sehr viel Klischee mit hinein, aber das fand ich für dieses Buch genau passend. Zu viel will ich hier allerdings nicht verraten, schließlich soll diese Rezension spoilerfrei bleiben.
FAZIT: Mit diesem Buch wurde ich perfekt unterhalten. Es war witzig und an keinem Punkt langweilig. Die vielen Missgeschicke und Desaster-Dates der Freundinnen waren höchst amüsant und ich kann dieses Buch jedem empfehlen, der sich über die Handlung seiner Lektüre mal nicht den Kopf zerbrechen will. Einen kleinen Punkt Abzug für die schlimme Verzweiflung der Freundinnen, schließlich ist es keine Schande mit 30 noch nicht den Mann fürs Leben gefunden zu haben. Denke ich.

Voransicht

  • Weitere E-Books der Autorin