VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Girls & Sex Was es bedeutet, in der Gesellschaft von heute erwachsen zu werden

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 13,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 17,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-20665-9

Erschienen:  18.09.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Gebundenes Buch

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Was bedeutet es, seine Sexualität in einer Gesellschaft zu entdecken, in der Mädchen möglichst sexy, aber bloß nicht zu freizügig sein sollen? Väter und Mütter wissen oft nicht, wie ihre Teenager-Töchter sich in diesem Spannungsfeld bewegen. Peggy Orenstein hat gefragt, was viele Eltern sich nicht trauen. In Interviews mit über 70 Mädchen sammelte sie bedeutsame Erkenntnisse und zeichnet ein erschreckend deutliches Bild dessen, was das Leben in einer sexualisierten Gesellschaft für junge Frauen bedeutet.

Peggy Orenstein (Autorin)

Peggy Orenstein ist Journalistin und Autorin mehrerer New-York-Times-Bestseller. Sie schreibt u.a. regelmäßig für das "New York Times Magazine", "USA Today" und den "New Yorker". Sie lebt mit Ehemann und Tochter in Nord-Kalifornien.

Aus dem Amerikanischen von Karin Wirth
Originaltitel: Girls and Sex
Originalverlag: Harper Collins Publishers, New York 2016

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-20665-9

€ 13,99 [D] | CHF 17,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Mosaik Verlag

Erschienen:  18.09.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Gebundenes Buch)

Ein wichtiges Buch für Eltern von Mädchen UND Jungen

Von: Gretezet  aus Rosenheim Datum: 04.01.2018

Teilweise erschreckend zu lesen sind die Ergebnisse der Interviews mit jungen Frauen in den USA. Das Buch eröffnet eine neue Sichtweise auf die eigenen Erfahrungen und macht Mut, sich selbst und den eigenen Umgang mit der eigenen Sexualität neu unter die Lupe zu nehmen. Das Buch zeigt außerdem neue Wege auf, wie Eltern, Erzieher und Lehrer Vorbild und Ansprechpartner für eine bessere, selbstbewusstere und gleichberechtigte Sexualität sein können, wie die Gesellschaft es schaffen kann, dass sich die Geschlechter mit gegenseitigem Respekt und gebotener Zärtlichkeit, mit Liebe begegnen können. Sollte Pflichtlektüre im Unterricht werden.

Voransicht