VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Glück und Glas Roman

Kundenrezensionen (41)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 15,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 19,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-17124-7

Erschienen: 24.08.2015
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Gebundenes Buch, Taschenbuch

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Videos

  • Links

  • Service

  • Biblio

Glück und Glas, wie leicht bricht das?

Am 7. Mai 1945 werden Marion und Hannelore in der Frauenklinik in der Münchner Maistraße geboren. Obwohl sie aus ganz unterschiedlichen Verhältnissen stammen, wachsen sie wie Schwestern auf und sind unzertrennlich. Doch als Marion sich an ihrem zweiundzwanzigsten Geburtstag verliebt, zerbricht ihre Freundschaft. Während der Kalte Krieg immer mehr eskaliert, die Studenten auf die Straße gehen und die ersten Kommunen entstehen, trennen sich ihre Wege endgültig. Die widerspenstige Marion wird Fotomodel, hat großen Erfolg im Beruf, aber kein Glück in der Liebe. Hannelore studiert Jura, um Anwältin zu werden, doch das Leben hat andere Pläne mit ihr. Jahrzehnte später, am 7. Mai 2015, wollen sie ihren siebzigsten Geburtstag zusammen feiern – doch kann die Zeit alle Wunden heilen?

Wussten Sie, dass Lilli Beck das Covergirl auf der LP Mit Pfefferminz bin ich dein Prinz von Marius Müller-Westernhagen war? Zum Interview + Video-Interview-Portrait

www.lilli-beck.de

Lilli Beck auf Facebook

„In ihrem Roman spricht Lilli Beck…nicht nur an, was eine Freundschaft ausmacht..., sondern auch, was in Deutschland zwischen 1945 und 2015 geschah.“

dpa (08.12.2015)

Lilli Beck (Autorin)

Lilli Beck wurde 1950 in Weiden/Oberpfalz geboren und lebt seit vielen Jahren in München. Nach der Schulzeit begann sie eine Ausbildung zur Großhandelskauffrau. 1968 zog sie nach München, wo sie von einer Modelagentin in der damaligen In-Disko Blow up entdeckt wurde. Das war der Beginn eines Lebens wie aus einem Hollywood-Film. Sie arbeitete zehn Jahre lang für Zeitschriften wie Brigitte, Burda-Moden und TWEN. Sie war Pirelli-Kühlerfigur und Covergirl auf der LP Mit Pfefferminz bin ich dein Prinz von Marius Müller-Westernhagen. Glück und Glas ist sowohl eine romanhafte Autobiografie als auch der Roman einer ganzen Generation.

„In ihrem Roman spricht Lilli Beck…nicht nur an, was eine Freundschaft ausmacht..., sondern auch, was in Deutschland zwischen 1945 und 2015 geschah.“

dpa (08.12.2015)

"Lilli Becks autobiografischer Roman ist ein berührendes Schicksalsepos"

gold Magazin, September 2015

"Lilli Becks Debütroman liefert beste Unterhaltung mit Tiefgang."

Die Glocke (14.10.2015)

„Der Roman ist fesselnd, leicht zu lesen und gleichzeitig ein geschichtlicher Streifzug in die vergangenen Jahrzehnte.“

Die Südtiroler Frau (11.11.2015)

"Ein hervorragender Überblick über das 20. Jahrhundert, nach dem Zweiten Weltkrieg und vermittle persönliche Eindrücke, so dass sich viele Leser mit den Personen identifizieren können."

Die Glocke (15.10.2015)

mehr anzeigen

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-17124-7

€ 15,99 [D] | CHF 19,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Blanvalet

Erschienen: 24.08.2015

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Gebundenes Buch)

Das Buch des Lebens bist du selbst - Ein Lesehighlight

Von: Hanne / Lesegenuss Datum: 04.08.2016

www.lesegenuss.blogspot.de/

Leben lässt sich nur rückwärts betrachtet verstehen, muss aber vorwärts gelebt werden
Søren Kierkegaard

Es war der 7. Mai 1945 und endlich das Ende des Zweiten Weltkriegs. Die junge Frau Elsa,. die als "Hochschwangere" in der Frauenklinik in München in der Maistraße untergekommen war, war in dieser untergekommen. Sie arbeitete in der Großküche und als Gegenleistung hatte sie sich verpflichtet, vor Schülerinnen und Studenten im Hörsaal ihr Kind zur Welt zu bringen. Sozusagen als Schauobjekt. Erst im letzten Oktober war ihr Mann zurück an die Ostfront. Sie hatte so viel verloren und um das Kind nicht in den Trümmern zur Welt zu bringen, hatte sie diesen Schritt gewagt. Als sie merkt, dass die Geburt in Gang setzt flüchtet sie aus der Küche. In einem Privatzimmer findet sie Unterschlupf und Hilfe von Hilde Lemberg. Diese wurde ihre Lebensretterin. Hilde bekam am gleichen Tag ihr Kind, Hannelore. Später geht Elsa mit Marion zu den Lembergs und kann dort bleiben. Sie macht sich überall nützlich. Die beiden Mädchen wachsen zusammen auf. Sie sind unzertrennlich. Doch es kommt der Zeitpunkt, da sich ihre Wege trennen.
Sehr beeindruckend die Schilderungen der damaligen Lebensumstände, sowohl die Nachkriegszeit als auch die Entwicklung der beiden jungen Frauen. Im Vordergrund steht Marion, die sich im weiteren Leben Moon nennt. Beeindruckend und in allem vorstellbar ihr Werdegang.
Beide Frauen treffen sich zu ihrem 70. Geburtstag in Monikas Wohnung. Als Kind der 50er Jahre war es eine ganz besondere Lesereise, die ich mit "Glück und Glas" unternommen habe. Die damalige Stellung der Frau in der Gesellschaft, es hat sich viel getan, aber dennoch nicht genug.
Was kann eine Freundschaft aushalten? Übersteht die innige Verbindung von Marion und Hannelore die Stürme des Lebens?
Die Autorin Lilli Beck überzeugt durch einen klaren Schreibstil und ihrem Gespür dafür, Szenen emotinal sehr gut auf den Leser zu übertragen.
"Glück und Glas" - eine Zeitreise ins letzte Jahrhundert, über die Liebe, Verlust, Ängste und Hoffnung, der Bedeutung, was Freundschaft heißt. Es berührt, erinnert, meine Leseempfehlung!

Für mich ein weiteres Lesehighlight in diesem Jahr!

Glück und Glas

Von: giftzwergattacke Datum: 26.06.2016

giftzwergblog.wordpress.com

Cover:
Das Cover finde ich sehr ansprechend. Die schlichten Farben und das Motiv passen hervorragend zur Geschichte. Die beiden Mädchen könnten gut die Protagonisten dieses Buches darstellen.


Inhalt:
Am 7. Mai 1945 werden Marion und Hannelore in der Frauenklinik in der Münchner Maistraße geboren. Obwohl sie aus ganz unterschiedlichen Verhältnissen stammen, wachsen sie wie Schwestern auf und sind unzertrennlich. Doch als Marion sich an ihrem zweiundzwanzigsten Geburtstag verliebt, zerbricht ihre Freundschaft. Während der Kalte Krieg immer mehr eskaliert, die Studenten auf die Straße gehen und die ersten Kommunen entstehen, trennen sich ihre Wege endgültig. Die widerspenstige Marion wird Fotomodel, hat großen Erfolg im Beruf, aber kein Glück in der Liebe. Hannelore studiert Jura, um Anwältin zu werden, doch das Leben hat andere Pläne mit ihr. Jahrzehnte später, am 7. Mai 2015, wollen sie ihren siebzigsten Geburtstag zusammen feiern – doch kann die Zeit alle Wunden heilen?



Schreibstil
Flüssig, klar, unkompliziert und niveauvoll.


Meine Meinung:
Aufmerksam auf dieses Büchlein bin ich durch das schlichte aber sehr schöne Cover geworden.
Es zeigt auf Anhieb, dass es sich bei dieser Geschichte um eine Freundschaft handeln muss.
Umgebung, Kleidung und die Schultaschen der Mädchen lassen schnell erkennen, dass die Geschichte in vergangenen Tagen spielen muss. Genau so ist es auch. Diese warmherzige und emotionale Geschichte spielt über siebzig Jahre hinweg von 1945 bis heute.
Eine zweifellos erschütternde, tragische Zeit und vor allem die Zeit eines großen Wandels.

Da der Inhalt bzw. Klappentext des Buches bereits sehr viel zur Handlung verrät, möchte ich dazu auch nicht mehr schreiben - schließlich möchte ich niemanden spoilern ;)
So viel sei jedoch verraten: Die einzelnen Protagonisten dieser Geschichte waren meiner Meinung nach sehr gut ausgearbeitet. Sie wurden sowohl bildlich als auch präzise beschrieben, hatten sehr verschiedene Charaktere und dadurch ganz eigene Persönlichkeiten. Ein Punkt der mir an diesem Buch ganz besonders gut gefallen hat. Marion empfand ich trotz ihrer ganz eigenen Art authentisch - was gar nicht so einfach umzusetzen ist und mich schon bei so manchem Buch gestört hat. Von mir gibt es daher für die Ausarbeitung der Protagonisten die beste Bewertung!

Außerdem empfand ich diese Geschichte, trotz ihrer 512 Seiten sehr kurzweilig.
Die Spannung wurde durchweg gehalten, so dass es mir beim Lesen zu keiner Zeit langweilig wurde.

Der geschichtliche Aspekt nimmt für meinen Geschmack die perfekte Größe ein.
Keine endlosen Zahlen und bereits oft gelesene Kriegsgeschehnisse, jedoch gerade genug um sich in das derzeitige Leben der Protagonisten hineinfühlen zu können.

All diese Komponenten und die schöne Idee - haben diese Lektüre für mich zu einem hervorragenden Buch gemacht! Ich bin wirklich sehr positiv überrascht und kann dieses Buch nur empfehlen.


Fazit:
Ein ausgesprochen guter Roman, voller Authentizität, Gefühl, Spannung und einem tollen Schreibstil.
Ein Buch das mich wirklich überraschen konnte und sicher eines meiner Jahreshighlights werden wird. Verdiente 5 ♥ von mir!


Voransicht