Gods and Warriors - Die Insel der Heiligen Toten

Band 1

Ab 10 Jahren
(1)
Gods and Warriors - Die Insel der Heiligen Toten
eBook epub
13,99 [D] inkl. MwSt.
13,99 [A] | CHF 17,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Der 12-jährige Ziegenhirt Hylas weiß nicht, wie ihm geschieht, als ihn in den Bergen plötzlich mysteriöse Krieger angreifen – albtraumhafte Gestalten in Rüstungen aus schwarzem Leder, umgeben von einem Dickicht aus Speeren, die Gesichter mit Asche beschmiert. Diese schwarzen Krieger wollen Hylas töten. Er weiß nicht, warum, aber er muss entkommen. Und so beginnt seine Reise über Land und Meer. Seine einzigen Verbündeten sind Pirra, die rebellische Tochter einer Hohepriesterin, und ein Delfin namens Filos. Aber die schwarzen Krieger sind erbarmungslos. Doch warum nur jagen sie Hylas ... und wie soll er überleben?

"Fesselndes Abenteuer"

WDR KiRaKa (01. Juli 2014)

Aus dem Englischen von Gerald Jung, Sabine Reinhardus
Originaltitel: Gods and Warriors 1
Originalverlag: Puffin Books UK
eBook epub (epub), 2 s/w Abbildungen
ISBN: 978-3-641-11003-1
Erschienen am  24. März 2014
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Gods and Warriors

Leserstimmen

spannende Abenteuergeschichte

Von: buchrättin aus h

12.05.2014

„Hylas“ ist 12 Jahre und entkommt verletzt einem Angriff in den Bergen. Er und seine Schwester sind Fremdlinge. Ein Bauer hatte sie im Wald gefunden und lässt sie nun für sich arbeiten. Doch diese Krieger, sie jagen und töten die Fremdlinge, auch wenn es noch Kinder sind. „Hylas“ versucht nun seine Schwester zu finden. Konnte sie den Kriegern entkommen? Die Gestaltung des Buches gefiel mir sehr gut. Es startet mit Landkarten. Die erste gibt die Welt der „ Gods and Warriors“ wieder. Die zweite Karte zeigt dann „ Die Insel des Meeresvolkes“. Das fand ich wirklich gelungen, da es sehr schön ist, während des Lesens sich diese Karten anzuschauen und den Weg der Figuren verfolgen zu können. Die Geschichte war recht spannend erzählt. Es verweben sich ein wenig diese Mythen und Vorstellungen der Menschen - Götter, Opfergaben, verschiedene Völker. Die Erzählung wechselt anfangs aus der Sicht von Hylas, zu dem Delphin, der einen Auftrag erfüllen muss und noch zu einem dritten Strang, in dem die Tochter einer Hohepriesterin auftaucht. Als Leser war ich gespannt, wie diese Erzählstänge zusammen gleiten werden. Toll fand ich den Erzählstrang mit den Delphinen. Besonders der eine Delphin „ Filos“ , seine innere Gedankenwelt, die erzählt wird. Auch sein Verhalten, die Liebenswürdigkeit dieser schönen Tiere, das wurde sehr schön dargestellt. Das Buch ist auch auf jeden Fall etwas für Delphinliebhaber. Diese anschauliche Beschreibung, das gefiel mir auch sehr. Die Bilder, die im Kopf entstehen und einen Leser an der Geschichte hautnah teilnehmen lassen. Das Buch liest sich sehr flüssig und spannend und bietet gerade für junge Leser auch eine recht große Schrift. Das Nachwort der Autorin, die dort noch einmal die historischen Fakten und Begebenheiten darlegt, das fand ich sehr interessant. Ich dachte anfangs, es sei eher ein reines Fantasybuch. Doch hier erfährt der Leser, dass es sich um die Bronzezeit handelt. Diese Welt in der die Götter und Mythen fast lebendig werden. Auch ihre Erfahrungen mit Delphinen legt sie dort noch einmal dar. Das rundet die Geschichte auch sehr gut ab. Eine spannende und fesselnde Abenteuergeschichte in einer Welt der Götter und Mythen ab ca. 10 Jahren zu empfehlen.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

1960 im heutigen Malawi geboren, wächst Michelle Paver in England auf und lebt heute in Wimbledon bei London. Ihren Beruf als Patentanwältin in einer großen Londoner Kanzlei gab sie auf, um sich ganz dem Schreiben zu widmen. Schon als Kind war sie begeistert von Mythen und Geschichten aus der vorgeschichtlichen Zeit. Nachdem sie zunächst historische Romane für Erwachsene veröffentlicht hatte, beschäftigte sie sich erneut mit der Geschichte eines Jungen und eines Wolfs, die sie zwanzig Jahre zuvor begonnen hatte. Die Geburtstunde von Torak war gekommen.

Für ihre Recherchen zur 'Chronik der dunklen Wälder' unternahm sie ausgedehnte Reisen in die Wildnis Lapplands.

Zur AUTORENSEITE

Sabine Reinhardus, Jahrgang 1958, studierte Modedesign an der UdK in Berlin und Literarisches Übersetzen in München. Sie übersetzt seit vielen Jahren Kinder- und Jugendbücher, aber auch Sachbücher aus dem Englischen, Französischen und Niederländischen. Sie lebt in Genf.

zum Übersetzer

Pressestimmen

"Michelle Paver hat einen fantastischen, spannenden Kinderroman geschrieben – eine sehr schöne Lektüre."

Kind & Kegel (10. April 2014)

„Eine spannende Story, bevölkert mit charismatischen Figuren – ein Abenteuer zum Mitfiebern.“

Münchner Merkur (12. Juli 2014)

"(Michelle Paver) zeigt sich im Auftakt-Roman der neuen Reihe ‚Gods and Warriors‘ von einer sehr ideenreichen Seite."

Oberhessische Presse (16. Mai 2014)

"Eine starke Abenteuersaga"

Gelnhäuser Zeitung (19. Mai 2014)

"Mir hat das Buch sehr gut gefallen, weil die Geschichte schon sehr spannend beginnt und die Spannung auch bis zum Schluss gehalten wird."

"ein gelungenes Fantasybuch, das (...) Abelglauben, unterschiedliche Lebenseinstellungen und -arten sowie einen Hauch Fantastisches in sich vereint und zu einem fesselnden Roman verbindet."

"Spannend und fesselnd"

"Die Verknüpfung von Geschichte, Abenteuer und Fantasy ist der Autorin sehr gut gelungen."

"Ein mitreißender Auftakt einer spannenden Abenteuersaga für Jugendliche, aber auch für Erwachsene"

Weitere E-Books der Autorin