Halbfettzeit

Mein neues Leben ohne Rettungsringe

eBook epub
15,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 19,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

»Dieses Buch kann alles bewirken. Wenn Du es zulässt!« (Tetje Mierendorf)

Tetje Mierendorf ist Comedian, Schauspieler, Sänger und Synchronsprecher und bekannt unter anderem aus Let's Dance und der Doku-Soap Mein großer, dicker, peinlicher Verlobter. Seine größte Leistung in den letzten drei Jahren: Er hat sich halbiert, d.h. 80 Kilo abgenommen!
Wie ihm das gelungen ist und wie dieser Prozess nicht nur seinen Körper, sondern sein ganzes Leben verändert hat, beschreibt er in diesem Buch. Neben vielen Infos und Tipps zu Ernährung, Stoffwechsel und Sport erfahren wir, warum Tetje Mierendorf eigentlich so dick geworden ist. Welche Probleme er damit lösen, welchen Konflikten er aus dem Weg gehen wollte. Scham, Verletzlichkeit und Selbstwertgefühl spielen dabei eine Rolle – Themen, mit denen Männer in der Regel ja nicht gerade offen umgehen. Tetje ist da anders und besonders.

»Er will nie wieder der lustige Dicke sein. Denn für Tetje Mierendorf ist klar, dass es für ihn noch ganz viele andere tolle Rollen geben wird.«

www.sat1regional.de

eBook epub (epub)
16seitiger farbiger Bildteil
ISBN: 978-3-641-23054-8
Erschienen am  27. August 2018
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Interessantes Buch

Von: Moon

02.10.2019

Ein interessantes Buch mit Humor und Leichtigkeit. Der Autor beschreibt seinen Weg in ein neues Leben, aber verliert dabei nicht seinen Humor

Lesen Sie weiter

Halbfettzeit (Tetje Mierenforf)

Von: Poldi

06.03.2019

Tetje Mierendorf ist bekannt geworden als lustiger Dicker, eine Rolle, die ihn erfolgreich hat werden lassen. Doch dass hinter der fröhlichen Fassade ein so gar nicht fröhlicher Mann steckt, schreibt Mierendorf in seinem ersten Buch „Halbfettzeit“. Er schildert, wie es zu seinem starken Übergewicht gekommen ist, welche Sorgen und Nöte ihn geplagt haben, welche schier unglaublichen Wege er eingeschlagen hat, um seinen Zuckerpegel konstant hochzuhalten. Aber eben auch, wie er sich davon befreit hat und sein Körpergewicht halbiert hat. Der Schreibstil ist locker und unterhaltsam, immer wieder streut er auch etwas von dem Humor ein, die ihn schließlich auch so sympathisch macht. Und dennoch geht er mit sich selbst sehr hart ins Gericht, analysiert seine tiefsten Ängste, sein eigenes Versagen, seine Lethargie. Das ist sehr persönlich geraten, man hat wirklich das Gefühl, an den Kern seines selbst zu gelangen. Respekt davor, den Lesern einen so umfassenden Einblick in diesen nicht gerade angenehmen Teil seiner Seele zu lassen. Ich habe ihm wirklich abgekauft, was er da schreibt. Daneben gibt er noch viele Informationen dazu, wie er es geschafft hat, so viel abzunehmen. Schreibt von Sport, von Zucker, von Medikamenten. Er ist seinen eigenen Weg gegangen, von dem man sich sicherlich eine „dicke“ Scheibe abschneiden kann. Allerdings schießt sein sicherlich motivierend gemeintes direkten Ansprechen des Lesers manchmal etwas über das Ziel heraus. Schließlich ist jeder Mensch anders, hat mit anderen inneren Dämonen zu kämpfen und muss auch seinen eigenen Weg finden, um sein Gewicht zu reduzieren und dann dauerhaft zu halten (wenn überhaupt notwendig...). Das Ganze wäre dann auch vielleicht noch authentischer, hätte er auch Phasen geschildert, in denen das Abnehmen, die Selbstkontrolle nicht so gut geklappt hätte. Fast mantraartig wird wiederholt, wie schwer der Weg ist, wirklich plastisch wird dieser Teil des Abnahmeprozesses aber nicht – vielleicht um die Motivation nicht wieder sinken zu lassen, aber das gehört nun mal leider oft auch dazu. Dennoch ist Mierendorf ein sehr überzeugendes Buch geraten, das nicht nur einem selbst die Augen öffnen kann, weil man sich den einen oder anderen Dingen wiedererkennt. Sondern auch, weil der Autor so schonungslos mit sich umgeht, den Leser so nahe an sich heranlässt. Es ist genau diese Kombination, die mir so gut gefallen hat und die verstehen lassen, wie Mierendorf zu dem Menschen geworden ist, der er jetzt ist.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Tetje Mierendorf, 1972 als Sohn einer Handwerker-Familie geboren, merkte schnell, dass der »goldene Boden« für ihn woanders verlegt sein muss. Er begann, Gesangs- und Schauspielunterricht zu nehmen, bis sein Weg ihn nach dem Abitur und einer Banklehre schließlich zum Musical führte, wo er bis heute immer wieder Auftritte hat. 2004 erlangte er große Bekanntheit als »Mein großer, dicker, peinlicher Verlobter« im Fernsehen, es folgten zahlreiche Serien, Shows und Filme, in denen er mitspielte. Seit einigen Jahren arbeitet er als Sprecher und Moderator und ist als Speaker zu den Themen Verantwortung, Zielsetzung und Selbstbestimmung im gesamten deutschsprachigen Raum unterwegs. Er lebt mit seiner Frau und seiner Tochter Emma in Hamburg.

www.tetje.com

Zur AUTORENSEITE

Links

Weitere E-Books des Autors