Harter Schnitt

Thriller

eBook epub
9,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 12,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Manche Schuld verjährt nie

Nach der Geburt ihrer Tochter Emma ist Faith Mitchell vom GBI zurück im Polizeidienst, und ihr Ermittlerinstinkt ist noch immer zuverlässig: Als sie eines Tages ihre Mutter nicht erreichen kann, die sich um Emma kümmern sollte, rast sie von der Arbeit nach Hause und findet ihre Tochter in einen Schuppen gesperrt, eine frische Blutspur an der Haustür, eine Leiche in der Kammer und zwei bewaffnete Männer im Schlafzimmer vor. Von ihrer Mutter – keine Spur …

"512 Seiten Hochgeschwindigkeitslektüre: ‚Harter Schnitt‘ ist ein echter Pageturner, der sich zu lesen lohnt."

Stern Online (26. August 2013)

Aus dem Amerikanischen von Klaus Berr
Originaltitel: Fallen (Georgia 3)
Originalverlag: Delacorte Press, New York 2011
eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-10856-4
Erschienen am  26. August 2013
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

wieder sehr spannend

Von: Karin Schrempf-Güttinger

27.11.2016

in diesem Buch von Karin Slaughter geht es diesmal um Will seine Partnerin: Faith. Eigentlich nicht direkt um sie, sondern um ihre Mutter, die entführt wurde. Evelyn war ja beim Drogendezernat, und mußt aufgrund Will seiner Ermittlungen in Pension mit vollen Bezügen gehen. Ist sie wieder in die Drogenszene involviert? Wo ist sie und was ist passiert? Auch Sara ist wieder mit vom Team, sie wurde zu Faith gerufen, die das verwüstete Haus ihrer Mutter entdeckt hat und Emma - ihre 4 Monat alte Tochter. Faith hat 2 Männer erschossen und ist dann aufgrund ihrer Diabetes zusammengebrochen, worauf hin Will Sara angerufen hat, da Faith einen verwirrten Eindruck machte, und dieser von der Polizei falsch (mit Drogenkonsum) interpretiert wurde. So ganz "nebenbei" kommen sich Sara und Will näher? oder eher doch nicht? wie geht es bei den beiden weiter? Das eine Verbindung besteht können beide nicht mehr lange leugnen. Was mir in diesem Buch aufgefallen ist, sind die genauen Beschreibungen, ich bilde mir ein, die Beschreibungen und Erklärungen der Forensik werden immer detailierter und besser beschrieben. Auch dieses Cover hat mich gleich von Anfang an angesprochen, irgendwie ungewöhnlich für einen Krimi, so nüchtern, aber doch irgendwie geheimnisvoll. Das ganze Buch wurde wieder wie gewohnt im flüssigen Schreibstil gelesen, der Spannungsaufbau ist perfekt und spitzt sich bis zum Ende immer mehr zu. Ein wirklich gelungenes Buch, das auch etwas hinter die Kulissen des Polizeiapparates schauen lässt.

Lesen Sie weiter

wieder sehr spannend

Von: Karin Schrempf-Güttinger

27.11.2016

in diesem Buch von Karin Slaughter geht es diesmal um Will seine Partnerin: Faith. Eigentlich nicht direkt um sie, sondern um ihre Mutter, die entführt wurde. Evelyn war ja beim Drogendezernat, und mußt aufgrund Will seiner Ermittlungen in Pension mit vollen Bezügen gehen. Ist sie wieder in die Drogenszene involviert? Wo ist sie und was ist passiert? Auch Sara ist wieder mit vom Team, sie wurde zu Faith gerufen, die das verwüstete Haus ihrer Mutter entdeckt hat und Emma - ihre 4 Monat alte Tochter. Faith hat 2 Männer erschossen und ist dann aufgrund ihrer Diabetes zusammengebrochen, worauf hin Will Sara angerufen hat, da Faith einen verwirrten Eindruck machte, und dieser von der Polizei falsch (mit Drogenkonsum) interpretiert wurde. So ganz "nebenbei" kommen sich Sara und Will näher? oder eher doch nicht? wie geht es bei den beiden weiter? Das eine Verbindung besteht können beide nicht mehr lange leugnen. Was mir in diesem Buch aufgefallen ist, sind die genauen Beschreibungen, ich bilde mir ein, die Beschreibungen und Erklärungen der Forensik werden immer detailierter und besser beschrieben. Auch dieses Cover hat mich gleich von Anfang an angesprochen, irgendwie ungewöhnlich für einen Krimi, so nüchtern, aber doch irgendwie geheimnisvoll. Das ganze Buch wurde wieder wie gewohnt im flüssigen Schreibstil gelesen, der Spannungsaufbau ist perfekt und spitzt sich bis zum Ende immer mehr zu. Ein wirklich gelungenes Buch, das auch etwas hinter die Kulissen des Polizeiapparates schauen lässt.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Karin Slaughter, Jahrgang 1971, stammt aus Atlanta, Georgia. 2003 erschien ihr Debütroman Belladonna, der sie sofort an die Spitze der internationalen Bestsellerlisten und auf den Thriller-Olymp katapultierte. Ihre Romane um Rechtsmedizinerin Sara Linton, Polizeichef Jeffrey Tolliver und Ermittler Will Trent sind inzwischen in 37 Sprachen übersetzt und weltweit mehr als 35 Millionen Mal verkauft worden.

Zur AUTORENSEITE

Klaus Berr

Klaus Berr, geb. 1957 in Schongau, Studium der Germanistik und Anglistik in München, einjähriger Aufenthalt in Wales als "Assistant Teacher", ist der Übersetzer von u.a. Lawrence Ferlinghetti, Tony Parsons, William Owen Roberts, Will Self.

zum Übersetzer

Zitate

"Taffe Thriller-Queen."

Focus (02. September 2013)

"Hochspannend – diesem Sog kann sich der Leser nicht entziehen – mit solch hypnotischer Kraft ist dieser Thriller geschrieben."

NDR HF Info „Krimi des Monats“ (09. Oktober 2013)

"‘Harter Schnitt‘ erzeugt Hochspannung zwischen Liebe und Hass, Redlichkeit und Unmoral, Loyalität und Verrat."

Thüringer Allgemeine Zeitung (05. Oktober 2013)

"Sie kann’s einfach. Auch mit ihrem neuen Werk ‚Harter Schnitt‘ beweist Karin Slaughter, dass sie zur Weltelite der Krimiautoren gehört."

Fränkische Nachrichten (07. Oktober 2013)

"Ein perfekt komponierter Nervenkitzel. 500 Seiten vergehen wir im Flug!"

Gong/Bild+Funk (30. August 2013)

"Da kitzelt die Spannung an den Nerven. Bitte mehr davon!"

Berliner Kurier Online (Claudia Keikus-Wilms) (02. September 2013)

"Spannender Thriller – dramatischer Showdown."

Ruhr Nachrichten (02. September 2013)

„Verspricht neben kriminalistischer Spannung auch wieder ausgefeilte Psychostudien.“

dpa Meldung (15. Januar 2013)