VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Hausentbindung Story aus Albträume

Story Selection (6)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 0,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 1,50*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-19322-5

Erschienen: 01.02.2016
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Links

  • Service

  • Biblio

Die Menschheit steht kurz vor dem Untergang, Zombies dezimieren die Bevölkerung in rasanter Geschwindigkeit, und die hochschwangere Maddie bekommt es mit einem ganz besonders ungebetenen Gast zu tun ...

»Hausentbindung« ist No. 6 der Stephen King Story Selection (aus: Albträume). Sie umfasst ca. 50 Manuskriptseiten.

Zum Werkverzeichnis der im Heyne Verlag von Stephen King erschienenen Titel

Weitere Infos zu Stephen King und seinen Büchern

WERKVERZEICHNIS DER IM HEYNE VERLAG ERSCHIENENEN TITEL

Bill-Hodges-Serie

Mr. Mercedes/Ex-Detective Bill Hodges

Übersicht zu den Romanen von Stephen King

Der Dunkle Turm

Kurzromane und Erzählungen

Story Selection

Der dunkle Turm – Graphic Novel

  • 1. Der Dunkle Turm (The Gunslinger Born)
  • 2. Der lange Heimweg (The Long Road Home)
  • 3. Verrat (Treachery)
  • 4. Der Untergang Gileads (The Fall of Gilead)
  • 5. Die Schlacht am Jericho Hill (Battle of Jericho Hill)

Sekundärliteratur zu "Der dunkle Turm"

Unter dem Pseudonym Richard Bachman sind erschienen:

Gemeinsam mit Peter Straub:

Sachbücher

E-Book exklusiv

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Stephen King (Autor)

Stephen King, 1947 in Portland, Maine, geboren, ist einer der erfolgreichsten amerikanischen Schriftsteller. Bislang haben sich seine Bücher weltweit über 400 Millionen Mal in mehr als 50 Sprachen verkauft. Für sein Werk erhielt er zahlreiche Preise, darunter 2003 den Sonderpreis der National Book Foundation für sein Lebenswerk und 2015 mit dem »Edgar Allan Poe Award« den bedeutendsten kriminalliterarischen Preis für Mr. Mercedes. 2015 ehrte Präsident Barack Obama ihn zudem mit der National Medal of Arts. Seine Werke erscheinen im Heyne-Verlag, zuletzt der Spiegel-Bestseller Mind Control.

www.stephenking.com

Übersetzt von Joachim Körber

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-19322-5

€ 0,99 [D] | CHF 1,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Heyne

Erschienen: 01.02.2016

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Viel Story auf wenig Seiten

Von: Flaventus Datum: 15.01.2017

https://familieimchaos.blogspot.de/p/bucher.html

Erstaunlich, wie viel Handlung Stephen King in seine nur gut 30 Seiten umfassende Kurzgeschichte „Hausentbindung“ gesteckt hat. Das schafft mancher Autor auf 200 Seiten nicht. Dabei lässt sich diese Kurzgeschichte wie so oft keinem Genre zuordnen.

Okay, es gibt Zombies, dann muss es wohl eine Horror-Geschichte sein. Aber weit gefehlt, denn im Grunde genommen geht es um menschliche Beziehungen einer Inselgemeinschaft. Wie die Kurzgeschichte Meerenge zeigt, hat es ihm diese Isolation irgendwie angetan.


Viel Inhalt
Dieser Plot zeigt nicht nur auf, wie Zombies auf die Erde kamen, sondern auch wodurch diese Katastrophe verursacht wurde. Er zeigt, wie sich die Menschen gegen die ersten Angriffe gewehrt haben und welche Möglichkeiten eine kleine dörfliche Inselgemeinschaft hat.

Zusätzlich zeigt er das Bild einer Hauptprotagonistin, die sich durch mehrere Schicksalsschläge charakterlich stark ändern. Schlussendlich weiß der Leser dann auch, was es mit der Hausentbindung auf sich hat.

Typisch für King ist die Darstellung der gesellschaftlichen Schichten, die meist weniger im Vordergrund stehen und oftmals nicht von viel Glück gesegnet wurden. So auch in dieser Geschichte. Dazu trägt auch der etwas raue Sprachstil bei. Ebenso typisch für King.

Zeitsprünge
So viel Inhalt schafft King nur deshalb auf so wenig Seiten zu packen, weil er gnadenlos in der Zeit springt. Er macht es dabei aber so geschickt, dass ich mich als Leser nie verloren fühle oder gar gerade nicht weiß, worum es überhaupt geht.

Relativ subtil beginnt die Geschichte im Hier und Jetzt und dringt dann aber recht zügig in die Vergangenheit ein und zeichnet das Bild der Katastrophe, die über die Menschheit gekommen ist.


Fazit
Eine sehr lesenswerte und empfehlenswerte Kurzgeschichte. Und zwar nicht nur für Fans von Stephen King oder Freunde des Horrors, sondern auch für all jene, die von interessant gezeichneten und nicht so ganz alltäglichen Charakterbildern lesen.

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors