VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Heat of the Moment

Die Moment-Trilogie (1)

Ab 13 Jahren

Kundenrezensionen (11)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 8,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 11,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-16742-4

Erschienen: 11.04.2016
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Taschenbuch

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Service

  • Biblio

Lyla McAfee kann die Klassenfahrt nach Florida kaum erwarten: Sommer, Sonne und Boyfriend Derrick. Mit dem sie „das erste Mal“ in Angriff nehmen will. Aber dann läuft rein gar nichts wie geplant. Erst muss sie mit Bad Boy Beckett zum Flughafen fahren, dann liefert sie sich einen schlimmen Streit mit Derrick und stellt nach der Ankunft fest, dass sie ein Zimmer mit Aven und Quinn teilt, ihren ehemals besten, inzwischen entfremdeten Freundinnen. Als Lyla dann noch eine E-Mail von sich selbst erhält, mit der Botschaft: „Lerne zu vertrauen!“, kommt sie ins Grübeln. Nicht nur über Aven und Quinn, sondern auch über Beckett …

"Eine süße Geschichte in der Liebe, Freundschaft und vor allem das Vertrauen eine große und wichtige Rolle spielen."

nenyas-book-wunderland.blogspot.de (09.05.2016)

DIE BÜCHER DER AUTORIN IM ÜBERBLICK

Die Moment-Trilogie

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Lauren Barnholdt (Autorin)

Lauren Barnholdt hat eine Vielzahl von Jugendbüchern veröffentlicht. Wenn sie nicht gerade schreibt, liebt sie es, sich in Büchern zu vergraben. Ihr Motto ist Carpe Diem. Lauren lebt mit ihrer Familie in Waltham, Massachusetts.

www.laurenbarnholdt.com

"Eine süße Geschichte in der Liebe, Freundschaft und vor allem das Vertrauen eine große und wichtige Rolle spielen."

nenyas-book-wunderland.blogspot.de (09.05.2016)

"Alles in allem kann ich dieses Buch nur allen empfehlen die Liebesgeschichten mit Hindernissen mögen."

the-infinite-bookshelf.blogspot.de (16.05.2016)

"Eine tolle Geschichte mit Tiefgang die sich aber doch schnell weglesen lässt. Die Seiten sind nur so dahin geflogen."

lunalovebook.blogspot.de (01.06.2016)

Aus dem Englischen von Bettina Spangler
Originaltitel: Heat of the Moment
Originalverlag: Harper Collins, US

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-16742-4

€ 8,99 [D] | CHF 11,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: cbt

Erschienen: 11.04.2016

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Bin leider von den Charakteren, der Handlung und der Spannung des Buches enttäuscht.

Von: Kathy Datum: 22.04.2016

buecherliebenunderleben.de



Inhalt:

Lyla McAfee kann die Klassenfahrt nach Florida kaum erwarten: Sommer, Sonne und Boyfriend Derrick. Mit dem sie „das erste Mal“ in Angriff nehmen will. Aber dann läuft rein gar nichts wie geplant. Erst muss sie mit Bad Boy Beckett zum Flughafen fahren, dann liefert sie sich einen schlimmen Streit mit Derrick und stellt nach der Ankunft fest, dass sie ein Zimmer mit Aven und Quinn teilt, ihren ehemals besten, inzwischen entfremdeten Freundinnen. Als Lyla dann noch eine E-Mail von sich selbst erhält, mit der Botschaft: „Lerne zu vertrauen!“, kommt sie ins Grübeln. Nicht nur über Aven und Quinn, sondern auch über Beckett …

*Amazon*

*Verlag*


Meine Meinung:

Ich war sehr gespannt auf das Buch und war recht froh darüber, dass ich es vom Verlag zur Verfügung gestellt bekam, um es zu lesne und zu rezensieren.

Leider war die erste Hälfte des Buches ziemlich nervig. Der Einstieg war zwar mittendrin und voll dabei, aber die Protagonistin Lyla ging mir von Anfang an auf die Nerven. Das wichtigste für sie war, dass sie auf jeden Fall im Florida-Urlaub mit ihrem Freund schlafen wollte. Und das betonte sie auch ungefähr in jedem 3. Satz. Becket dagegen fand ich von Anfang an sehr witzig und spritzig, aber auch leidenschaftlich und ehrlich. Lylas Freund Derrick bekommt von der Autorin direkt irgendwie denA*loch-Stempel aufgedrückt und ich als Leserin konnte an diesem Kerl nichts gutes finden, egal wie oft Lyla betonte, dass es doch für die Ewigkein sein sollte.

Während der Geschichte war es ein unendliches Hin und Her, eigentlich belog sich Lyla selbst so sehr und war unheimlich sprunghaft in ihre Entscheidungen und Handlungen. Schade, mir hat die Tiefe und die Emotionen gefehlt.

Zum Ende hin war Lyla nicht mehr ganz so nervig, aber packen konnte es mich dennoch nicht mehr. Schade fand ich auch, dass die Geschichte mit ihren Freundinnen nur kurz angerissen wurde, beide Mädels machten bei mir aber eher ein schlechteres Bild. Die Handlungen mit Becket waren zwar da, aber über ihn als Typen hat man ziemlich wenig erfahren können.

Das Ende war recht schnell vorhersehbar und klar. Alle Fragen wurden beantwortet.


Fazit:

Bin leider von den Charakteren, der Handlung und der Spannung des Buches enttäuscht.

Hab mir mehr erwartet.


Kurzweilige Unterhaltung garantiert!

Von: Merlins Bücherkiste Datum: 11.04.2016

merlinsbuecher.blogspot.de/

Lyla freut sich schon riesig auf die kommenden vier Tage – die Abschlussfahrt nach Florida! Alles soll perfekt werden, sie will die Zeit mit ihrem Langzeitfreund Derrick verbringen und endlich ihre Jungfräulichkeit verlieren. In Gedanken weiß sie genau, was alles passieren soll… Doch dann kommt alles ganz anders.

Sie verpasst den Bus zum Flughafen und ihre einzige Rettung steht in Form von Beckett vor ihr, einem Jungen, der ihr bereits in den Kursen, die sie gemeinsam besuchen, aufgefallen ist. Doch anscheinend kennt er noch nicht einmal ihren Namen. Dann muss sie feststellen, dass sie ausgerechnet in einem Zimmer mit ihren beiden ehemaligen besten Freundinnen Aven und Quinn gelandet ist, mit denen sie seit über zwei Jahren keinen Kontakt mehr pflegt. Und dann gibt es auch noch Streit mit Derrick. Ausgerechnet da taucht wieder Beckett wieder auf. Ist er vielleicht die Liebe ihres Lebens?

„Vor dem Abschluss werde ich…. lernen zu vertrauen.“

Dieser Leitsatz verfolgt die junge Protagonistin durch das gesamte Werk. Es ist eine Nachricht, die sie sich selbst vor vier Jahren geschickt hat, die aber erst an dem Tag der Abschlussfahrt zugestellt wird. Somit muss sich Lyla mit dieser kryptischen Nachricht auseinandersetzen und sich ihren Dämonen stellen.

Lyla ist ein recht sympathischer Charakter, die bereits einige schlechte Erfahrungen gesammelt hat. Mitunter durch ihre beiden besten Freundinnen. Doch sie lässt sich nicht unterkriegen und lebt nun ein recht gutes Leben. Sie liebt Derrick, zumindest glaubt sie es. Durch ihre Gedanken und Emotionen erlebt der Leser die Handlung, die sich langsam aufbaut und nach und nach die einzelnen, fehlenden Informationen preisgibt. Bis zum Schluss ergibt alles einen Sinn, Lyla ist dabei eine komplexe Persönlichkeit, die für viel Positives steht. Es ist einfach, sich die junge Frau lebendig vorzustellen.

Hingegen fällt nicht ganz so leicht, sich auch die Hintergründe vorzustellen. Hier spart die Autorin an nötigen Informationen. Einzig Lylas Probleme und die etwas komplizierte Beziehung zu Beckett stehen im Fokus der Erlebnisse. Dabei hätte es ein wesentlich umfangreicherer Roman werden können. Doch neben Lyla verblasst alles, weder geht die Schriftstellerin auf die ehemaligen Freundinnen (die Geschichte zu den beiden wird es in den beiden nachfolgenden Bänden geben), noch auf Beckett oder Derrick richtig ein. Es bleiben alles Randgestalten der Erzählung.

Kurzweilige Unterhaltung garantiert!

Mein persönliches Fazit:
Es ist ein gutes Buch, denn die Geschichte liest sich locker und flott. Die Liebesgeschichte zwischen Lyla und Beckett vermittelt ein wenig Gute-Laune-Sommer-Feeling und lässt die Herzen der Leser höherschlagen. Dennoch konnte mich das Werk nicht hundertprozentig überzeugen. Auch der Leitspruch ist so wage, dass es mir schwerfällt, dem einen tieferen Sinn zu entnehmen, denn Vertrauen kann nicht erlernt werden, sondern wird verdient. Außerdem hätte ich mir ein wenig mehr Persönlichkeit der Nebendarsteller gewünscht. Deshalb bleibt es bei 3,5 von 5 möglichen Sternen.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin