Heimat-Lust

Meine schwäbische Liebeserklärung

eBook epub
8,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 11,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Endlich Heimkommen

18 Jahre alt ist Natalia Wörner, als sie ihre schwäbische Heimat verlässt. Sie bricht auf, um der Enge zu entfliehen. In Paris, Mailand, New York und Berlin macht sie Karriere als Model und Schauspielerin. Sie dreht mit international renommierten Regisseuren, erhält zahlreiche Auszeichnungen und wird von Ken Follett als attraktivste Frau bezeichnet, die ihm je begegnet sei. Was kann da noch passieren? Richtig: die Auseinandersetzung mit der Heimat. Schließlich muss man wissen, woher man kommt, um zu entscheiden, wohin man will. Dazu ist jetzt die richtige Zeit: Natalia Wörner nimmt uns mit zu ihrer persönlichen Heimkehr ins »Ländle«, illustriert durch bisher unveröffentlichtes privates Fotomaterial.

"'Heimat-Lust' ist ein kluges Buch geworden: private Kindheitserinnerungen, historische Ereignisse aus der Region, verknüpft mit aktuellen politischen Themen."

SWR, Kunscht (11. Juni 2015)

eBook epub (epub)
vierfarbig
ISBN: 978-3-641-15884-2
Erschienen am  15. Juni 2015
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Natalia Wörner

Natalia Wörner wurde 1967 in Stuttgart geboren. Nach dem Abitur ging sie nach Mailand, Paris und New York, wo sie als Model arbeitete. Am bekannten Lee Strasberg Institute in New York absolvierte sie ihre Schauspielausbildung. Heute lebt Natalia Wörner in Berlin und ist eine renommierte, international gefragte Schauspielerin (u.a. "Die Säulen der Erde", "Unter anderen Umständen", "Die Kirche bleibt im Dorf"). "Heimatlust" ist ihr erstes Buch.

Zur AUTORENSEITE

Pressestimmen

"Ihre persönliche Geschichte verknüpft sie mit landeshistorischen Ausflügen - und wissenswerten Anmerkungen und Details über ihre Heimatstadt, die auch so manchen Stuttgart-Kenner zu überraschen vermögen."

Stuttgarter Nachrichten (25. Juni 2015)

"Es ist eine beschwingte, lebensbejahende und doch tiefsinnige Auseinandersetzung mit der eigenen Geschichte und der des Schwabenlandes."

Roman Halfmann, hr-online (15. September 2015)

"Ihr Buch ist teils Autobiografie, teils Filmografie, teils Streifzug durch die Landesgeschichte. Flüssig zu lesen und erstaunlich hintergründig."

Reutlinger General-Anzeiger (24. Juni 2015)

"Ein wirklich lesenswertes und kluges Buch."

Peter Gerhardt, HR (18. Oktober 2015)

"Eine ganz persönliche Reise ins Ländle, gespickt mit privaten Fotos und Anekdoten."

Frau im Spiegel (08. Juli 2015)

"Auch nördlich des Weißwurst-Äquators sehr lesenswert!"

Alster Magazin (18. Juni 2015)