VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Himmel - Herrgott - Sakrament Auftreten statt austreten

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 15,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 19,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-19124-5

Erschienen: 14.03.2016
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Video

  • Termine

  • Service

  • Biblio

»Auftreten statt austreten« – lautet der Appell von Rainer Maria Schießler. In einer Zeit, in der so viele Menschen wie nie die katholische Kirche verlassen, gelingt es dem bundesweit bekannten Münchner Stadtpfarrer, dass seine Gemeinde wächst und sich für den Gottesdienst begeistert. Sein Rezept heißt Klartext. Oft werden seine Predigten zu Ökumene und Zölibat beklatscht. Er pflegt eben einen ganz eigenen Stil: im Frühjahr segnet der leidenschaftliche Motorradfahrer in der Gemeinde die Maschinen der Väter und die Bobby-cars der Kleinsten, an Heiligabend lässt er einen DJ auflegen und schenkt Sekt aus – schließlich wird der Geburtstag Jesu gefeiert. Will die Kirche sprachfähig und glaubwürdig sein, dann braucht sie Temperamente wie Rainer Maria Schießler. Sein Buch steht unter dem Baldachin seiner Osterbotschaft von 2015 »Mut zur Veränderung« und benennt die heiklen Themen innerhalb der katholischen Kirche, die seiner Meinung nach zu einem Glaubwürdigkeitsverlust geführt haben.

Schießler ist ein Pfarrer, der da ist.

Klartext-Predigten, Messen für Tiere, Kunstaktionen - ein Pfarrer, der außergewöhnliche Ideen hat.

Abendzeitung (18.03.2016)

Rainer M. Schießler (Autor)

Rainer Maria Schießler, geboren 1960, ist ein katholischer Pfarrer. Schießler gilt durch unkonventionelle Seelsorge und teilweise medienwirksame Aktionen als „einer der bekanntesten Kirchenmänner“ in Bayern und wird als „Münchens bekanntester Pfarrer“ bezeichnet.

Seit 1993 ist er Pfarrer in St. Maximilian in München und übernahm im Jahr 2011 auch die Münchner Heilig-Geist Gemeinde am Viktualienmarkt. Von 2006 bis 2012 arbeitete Schießler jedes Jahr im Schottenhamel-Zelt des Münchner Oktoberfestes als Bedienung; das verdiente Geld spendete er für einen wohltätigen Zweck. Seit 2015 bedient er wieder im Schottenhamel. Seine eigene Talkshow „Pfarrer Schießler“ wird in unregelmäßigen Abständen beim BR produziert und ausgestrahlt.

Schießler ist ein Pfarrer, der da ist.

Klartext-Predigten, Messen für Tiere, Kunstaktionen - ein Pfarrer, der außergewöhnliche Ideen hat.

Abendzeitung (18.03.2016)

Alles steckt in diesen 255 Seiten des unkonventionellen Seelsorgers: Leidenschaft fürs Pfarrersein, totale Identifikation mit der Aufgabe: Ein Pfarrer, der im wahrsten Sinne begeistert!

Münchner Merkur (17.03.2016)

Schießlers Credo: Nicht warten, dass die Gläubigen wiederkommen, sondern ausschwärmen und die Kirche dorthin bringen, wo die Menschen sind.

Münchener Merkur (17.03.2016)

"Ich breche eine Lanze für die Kirche. Ich frage sie: Warum bist du immer so schlecht gelaunt, wo du doch eigentlich so gut bist?"

tz (15.03.2016)

"Es ist die Kirche von uns allen und vielleicht deshalb so sympathisch, weil sie Fehler macht", so Schießler.

Münchner Kirchenzeitung (20.03.2016)

mehr anzeigen

Weitere Videos bei YouTube

Rainer Maria Schießler

24.10.2017 | 20:00 Uhr | Haßfurt

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Ritterkapelle
Obere Vorstadt 17
97437 Haßfurt

26.10.2017 | 19:30 Uhr | Tuttlingen-Spaichingen

10. Ökumenische Männervesper in der Wurmlinger Bierwelt

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Katholisches Männerwerk

07.11.2017 | 19:30 Uhr | Thalmässing

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Bunker Thalmässing
Kirchenweg 3
91177 Thalmässing

09.11.2017

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Ottensoos

12.11.2017 | München

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Herzogspitalkirche

13.11.2017 | 20:00 Uhr | Freiburg

Lesung und Gespräch

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

16.11.2017 | 19:00 Uhr | Wörth an der Donau

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Stadtpfarrkirche St. Petrus
Regensburger Straße 1
93086 Wörth an der Donau

23.11.2017

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Konstanz

28.11.2017 | 20:00 Uhr | Denkendorf

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Gasthof Post
Hauptstraße 14
85095 Denkendorf

30.11.2017 | Aschaffenburg

Lesung und Gespräch

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Martinushaus Aschaffenburg
Treibgasse 26
63739 Aschaffenburg

16.03.2018 | 19:30 Uhr | Lochau

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Pfarre Lochau
Landstraße 15
6911 Lochau

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-19124-5

€ 15,99 [D] | CHF 19,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Kösel

Erschienen: 14.03.2016

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Gebundenes Buch)

Himmel, Herrgott, Sakrament

Von: Klusi Datum: 02.09.2017

klusiliest.blogspot.de/

Wenn Rainer Maria Schießler loslegt und von seinem Leben sowie von seiner Laufbahn als Priester erzählt, tut er das sehr lebendig und mitreißend. Man ist einfach aufmerksam und kann sich der sympathischen Ausstrahlung und herzlichen Art des Autors nicht entziehen. Hier spürt man hinter jedem Satz, dass Herr Schießler mit Leib und Seele Pfarrer ist. Gleich für zwei Münchner Pfarrgemeinden ist er zuständig, und offensichtlich macht er seine Sache gut und erfolgreich, denn wenn er predigt, ist die Kirche meist voll. Aber der Weg bis dahin war nicht eben und gerade, sondern steinig und voller Hindernisse und Probleme, das erfährt man hier in aller Aufrichtigkeit. Hier erzählt nicht nur ein Geistlicher, sondern in erster Linie der Mensch Schießler, und er gibt in diesem Buch zum Teil sehr private Einblicke in sein Leben. Er liebt seine Kirche, aber er scheut sich auch nicht, sie zu kritisieren. Jedoch belässt er es nicht dabei, Dinge, die ihm nicht gefallen, zu beanstanden, sondern er bietet Lösungen an. Er jammert nicht, sondern er tut etwas. Menschen wie ihn braucht die Kirche, um langfristig zu bestehen.
Viele Themen, die er anspricht, sind speziell für die katholische Kirche von Belang, aber es gibt andere, die für jeden Gottesdienst und jede kirchliche Veranstaltung, eben für die gesamte Ökumene, gelten sollten: das was ein Pfarrer zu sagen hat, sollte die Menschen fesseln und nicht langweilen. „Liturgie darf nicht weh tun“, ist einer der Leitsätze des Autors. Sein Bestreben ist eine aufmerksame Gemeinde, die ihm zuhört und nicht ständig auf die Uhr sieht, ob die Messe nicht bald um ist. Bei den Gottesdiensten und auch bei der Gemeindearbeit geht Pfarrer Schießler neue, oft außergewöhnliche Wege, und vieles, was er umsetzt, ist einfach genial. Ganz nebenbei Kellnert Hochwürden für einen guten Zweck auf der Wiesn. So stelle ich mir die Kirche der Zukunft vor, nicht abgehoben, vergeistigt und weltfremd, sondern nah' an den Menschen und mittendrin im wahren Leben.

Meine Erwartungen hat es übertroffen

Von: Angelika Breitsameter  aus Forstinning Datum: 06.08.2017

Also meine Erwartungen wurden bei weitem übertroffen! Ich dachte, das Buch würde sich in erster Linie mit Kirchenaustritten und Zahlen beschäftigen. Dabei ist es ein sehr persönliches und ehrliches Buch und ich muss sagen, der Herr Pfarrer Schießler hat mich mit seinen Ansichten und seiner Einstellung zur Kirche begeistert. Ich kann das Buch nur empfehlen!
Ich habe es als eBook gelesen und habe es mir dann als Buch gekauft, nur um es an andere zum Lesen weitergeben zu können.

Voransicht