Höhenrausch und Atemnot

Mein Weg auf den Kilimandscharo

eBook epub
15,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 19,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Jeder kann sich seine Lebensträume erfüllen – auch noch mit 65!

Der Kilimandscharo ist mit 5.895 Metern der höchste Berg Afrikas. Einmal seinen Gipfel Kibo (Uhuru Peak) zu erklimmen und die Sonne über Afrika aufgehen zu sehen, ist der Traum vieler Menschen. Johannes Kaul, ehemaliger Chef des ARD-Morgenmagazins, erfüllte ihn sich mit 67 Jahren: Er begleitete eine Gruppe deutscher Bergwanderer bei ihrem fünftägigen Aufstieg zum Dach Afrikas und dokumentiert, wer diesen bewältigt und wen Erschöpfung und Höhenkrankheit zum Aufgeben zwingen. Geführt wird die Gruppe von Hubert Schwarz, dem deutschen "Kilimann": Er ermuntert die Schwachen, bremst die Übereifrigen, kennt die Wege und die Risiken.

Die eigenen Grenzen ausloten, die sportliche Herausforderung und daraus Selbstbestätigung ziehen, Stress und Zusammenhalt in der Gruppe, das Geschäft der Bergführer und Träger mit den Touristen und schließlich der erhebende Moment, wenn das Ziel erreicht ist und auf dem Uhuru Peak die Sonne aufgeht – Johannes Kaul schildert das Abenteuer Kilimandscharo in all seinen faszinierenden Facetten.

Der Serviceteil des Buches, verfasst von Hubert Schwarz, enthält zudem alle praktischen Aspekte für das Gelingen dieses Abenteuers – von der richtigen Planung und Ausrüstung bis hin zu Tipps gegen Kopfschmerzen und Atemnot in den eisigen Höhen.


eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-03709-3
Erschienen am  20. September 2010
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Johannes Kaul

Johannes Kaul ist Gründer und ehemaliger Chef des ARD-Morgenmagazins. Der Journalist ist seit über 40 Jahren für die Fernsehsender WDR und ARD als Reporter, Redakteur und Moderator tätig und hat Lehraufträge an den Universitäten Dortmund und Leipzig.

Zur AUTORENSEITE