Hotel Fünf Sterne

Reichtum, Macht und die Leiden einer jungen Angestellten

(1)
eBook epub
15,99 [D] inkl. MwSt.
15,99 [A] | CHF 19,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Skandalöse Verhältnisse hinter Glanz und Glamour – Anstand exklusive

Wenn Tausende von Euros für eine Nacht in einem Hotelzimmer bezahlt werden, erlauben sich die Gäste dort alles. Nicht nur die Verwüstung des Zimmers, sondern auch ein etwas eigenwilliger Umgang mit dem Hotelpersonal gehören offenbar dazu.
Stefanie Hirsbrunner hat einige Jahre als Hotelfachfrau in der glanz­vollen Welt des berühmtesten Luxushotels Deutschlands gearbeitet und dabei Unfassbares erlebt: Ob sexuelle Übergriffe oder ekelerre­gende Hinterlassenschaften – im Namen des »Service« darf sich jeder alles erlauben, sei es der Gast oder der Vorgesetzte. Es gibt nichts, was es nicht gibt.
Ein brisantes Buch, das den Verlust gesellschaftlicher und moralischer Verantwortung hinter Hotelmauern entlarvt und die Frage aufwirft, wie Moral und Reichtum zusammenhängen.

  • Darf man sich mit dem goldenen Schlüssel in einem Luxushotel alles leisten?

  • Wenn aus „very important persons“ plötzlich „very immoral persons“ werden

"Ihre Schilderungen dessen, was sich reiche Gäste in so einem Haus erlauben [...], macht das Buch zu einer schlauen Gesellschaftskritik mit voyeuristischen Reiz."

www.literaturtipps.de (09. Dezember 2013)

eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-11220-2
Erschienen am  24. Oktober 2013
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Einen Blick hinter die Kulisssen eine 5* Hotels...

Von: Birgit

07.11.2013

... gibt Stefanie Hirsbrunner dem Leser. Dabei erzählt sie kurzweilig von ihren Erlebnissen als Angestellte eines Luxushotels. Sie schildert eine Welt zu der die Eskapaden der "Reichen und Schönen" genauso gehören wie Machtgier, andauernder Druck und extremes Mobbing unter den Angestellten. Gleichwohl sollte man natürlich bedenken, dass all die erzählten Episoden nur einen Teil der Realität beschreiben. Hirsbrunner selbst schreibt an einer Stelle, dass die "normalen Gäste" wohl einfach nicht so eindrücklich waren wie die "extremen". Von der manchmal etwas sehr negativen Sicht abgesehen ist das Buch sehr lesenwert und lässt den Leser hinter die Kulissen schauen und erkennen wieviel Schweiß und Arbeit eigentlich hinter der Glitzerfassade steckt.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Stefanie Hirsbrunner, geboren 1980, ist Diplom-Politologin und gelernte Hotelfachfrau. Sie absolvierte ihre Berufsausbildung in einem deutschen 5-Sterne-Luxushotel und war anschließend mehrere Jahre im Hotelwesen beschäftigt. Nach einem längeren Aufenthalt in Westafrika schloss sie ein Studium der Politikwissenschaft an. Heute arbeitet sie in Berlin als Universitätsdozentin und freie Trainerin hauptsächlich zu Afrika und interkultureller Kompetenz. In diesem Bereich publiziert sie regelmäßig Essays, zuletzt "Sorry about Colonialism ... Weiße Helden in kontemporären Hollywoodfilmen" (2012).

Zur AUTORENSEITE