VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Hundeherz. Hundeliebe ist für immer Roman

Kundenrezensionen (2)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 1,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 2,50*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-15022-8

Erschienen: 25.05.2015
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Helenas Pläne für Dora scheinen aufzugehen. Die Verlobung mit Marc steht kurz bevor. Doch das Schicksal und Leos Tricks bringen Jochen wieder ins Spiel und an Doras Seite. Ihre von Leo eingefädelte Wiederbegegnung auf Sardinien führt zu einer seligen Versöhnung. Doch dann steht Marc da, wild entschlossen Dora zurückzuerobern. Fassungslos sieht Leo seine Dora wanken. Und in Marcs Arme sinken... Selbst ein Held wie er ist in diesem Moment ratlos. Soll er weiterkämpfen? Oder einfach aufgeben?

Dieses E-Book ist nach "Hundeherz. In geheimer Mission" der dritte Teil der warmherzigen und einfach unwiderstehlichen Geschichte um Dora und ihren Hund Leo. Wie es weitergeht, erfahren Sie in "Hundeherz. Alles was zählt".

Christiane Sadlo (Autorin)

Christiane Sadlo studierte in Freiburg und München Anglistik, Germanistik und Jura. Danach arbeitete sie als Regie- und Dramaturgieassistentin, Dramaturgin und als Journalistin für die Süddeutsche Zeitung, Cosmopolitan und den Bayerischen Rundfunk. Seit 1991 schreibt Christiane Sadlo äußerst erfolgreich für Film und Fernsehen. Aus ihrer Feder stammen unter anderen viele Drehbücher für Fernsehserien wie Schloss Hohenstein, die Rosamunde-Pilcher- sowie die Inga-Lindström-Verfilmungen im ZDF.

eBook (epub), ca. 75 Seiten

ISBN: 978-3-641-15022-8

€ 1,99 [D] | CHF 2,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Blanvalet

Erschienen: 25.05.2015

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Rezension zu Hundeherz - Hundliebe ist für immer von Christiane Sadlo

Von: Sionnaigh Datum: 29.12.2015

sionnaigh.blogspot.de/

Meine Meinung:
Der dritte Teil geht durch so viele Höhen und Tiefen das man kurze Zeit echt denkt, das doch jetzt endlich mal eine vernünftige Entscheidung seitens Dora fallen könnte. Aber nein, ich als Leserin und Leo als Doras Hund sind mehr als unzufrieden mit dem was da geschieht und man möchte gar nicht glauben was da passiert. Wir wünschen Dora doch wirklich nur das beste. Aber da sind wir nicht anders als ihre Mutter. Die dabei allerdings dabei eher an ihr bestes denkt. Manchmal würde ich lieber Dora in den Arm nehmen und hinterm Ohr kraulen und nicht Leo. Denn sie hat es die meiste Zeit viel nötiger.
Für diesen dritten und vorletzten Teil vergebe ich aber gerne wieder 5 von 5 Sternen.

Leo und Dora gehen in die dritte Runde

Von: Marina Sharma Datum: 20.07.2015

lord-byrons-buchladen.blogspot.de/

Zum Autor:
Christiane Sadlo studierte an der Universität Freiburg und der Universität München Anglistik, Germanistik und Jura. Danach arbeitete sie als Regie- und Dramaturgieassistentin am Theater Freiburg. Für die TaurusFilm arbeitete sie als Dramaturgin. Daneben war Christiane Sadlo unter anderem für die Süddeutsche Zeitung, für Cosmopolitan und den Bayerischen Rundfunk als Journalistin tätig.
Quelle: Wikipedia

Zum Cover:
Man erkennt hierbei sofort, dass es sich um eine Fortsetzung der Reihe um den süßen Leo handelt. Farblich identisch, natürlich auch wieder mit dem süßen Hund, der einem durch sein außergewöhnliches Aussehen im Gedächtnis bleibt.

Hauptprotagonisten:
Dora Liebig: Frauchen von Leo, Tochter von der Schriftstellerin Helena Liebig, gelernt Köchin
Leo, der Terrier: gehört zu Dora und würde sein Leben für sein Frauchen opfern
Dr. Marc Bergmann: Leibarzt von Helena, neuer Freund von Dora
Jochen: Blumenhändler und Exfreund von Dora
Helena Liebig: arrogantes und manipulatives Biest, Mutter von Dora

(Achtung: Spoiler) Rückblick auf Teil 1 und 2:
Dora und Jochen haben sich getrennt, weil Dora wegen ihrer Intriganten Mutter den gemeinsamen Urlaub platzen lassen musste.
Leo versucht die beiden wieder zusammen zu bringen, wird aber von Helena daran gehindert, die mit allen Mitteln versucht, ihre Dora mit ihrem Hausarzt Dr. Marc Bergmann zu verkuppeln. Leo möchte dies natürlich verhindern und als ein gemeinsames Abendessen ansteht, fängt er sich extra Flöhe ein um dem Herrn Dr. ein ganz besonderes Willkommensgeschenk zu bereiten!
Nachdem die Flohakttacke überwunden ist, konnte Leo Marc Bergmann nun doch nicht loswerden und sucht weiter nach einer Lösung seine Dora wieder mit Jochen zusammen zu bringen. Doch das gestaltet sich äußerst schwer, denn nun scheint auch Jochen in Sabine wieder eine neue Freundin gefunden zu haben und auch der gute Dr. Bergmann macht sich immer mehr in Dora´s und nun auch in seinem Leben breit. Helena scheint zufrieden, denn so hatte sie sich einen zukünftigen Schwiegersohn für ihre Tochter vorgestellt. Dies scheint unumgänglich, bis sich ein Besuch bei Marc´s Familie ankündigt …
Spoiler Ende!!

Zum Inhalt:
Helenas Pläne für Dora scheinen aufzugehen. Die Verlobung mit Marc steht kurz bevor. Doch das Schicksal und Leos Tricks bringen Jochen wieder ins Spiel und an Doras Seite. Ihre von Leo eingefädelte Wiederbegegnung auf Sardinien führt zu einer seligen Versöhnung. Doch dann steht Marc da, wild entschlossen Dora zurückzuerobern. Fassungslos sieht Leo seine Dora wanken. Und in Marcs Arme sinken... Selbst ein Held wie er ist in diesem Moment ratlos. Soll er weiterkämpfen? Oder einfach aufgeben?

Meine Meinung:
Ich habe Leo mittlerweile wirklich lieb gewonnen und natürlich auch seine immer wieder neuen Einfälle und die Art wie das alles beschrieben wurde.
Die Geschichte wurde von der Autorin so toll geschrieben, dass man beim Lesen einen unglaublichen Spaß hat und immer wieder mitfiebert. Auch die Bezeugungen seiner Sympathie und Liebe zu Dora und seine Abneigung gegen Helena Liebig geben der Geschichte immer wieder neuen Schwung. Die Wendungen sind zwar recht vorhersehbar, das nimmt dem Allem aber dennoch nicht die Freude und die Leselust.
Schön und übersichtlich finde ich auch die Anzahl der Protagonisten. Auch wenn diese Geschichte in vier Teile geteilt wurde, bleibt es bei der überschaulichen Anzahl der Akteure und man muss sich nicht immer mit jeder Menge neuen Menschen und Charakteren beschäftigen.

Mein Fazit:
Auch Teil drei hat überzeugt und ich kann wieder mit gutem Gewissen 4 Sterne vergeben.
Ich freue mich bereits auf den vierten und letzten Teil der Reihe

©  Marina Sharma

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin