VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Ich gehöre zu dir Bailey - Ein Freund fürs Leben - Buch zum Film
Roman

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 7,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 9,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-06517-1

Erschienen: 11.11.2011
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Taschenbuch, Taschenbuch

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Links

  • Service

  • Biblio

Bailey ist clever, faul und ziemlich frech. Am Ende eines tristen Lebens als Straßenköter fragt er sich, wozu er überhaupt auf der Welt war, und ist verblüfft, plötzlich als wunderschöner Rassehund wiedergeboren zu werden. Der achtjährige Ethan nimmt ihn bei sich auf, und Bailey lernt, was es heißt, einen echten Freund zu haben. Aber seine Reise ist noch nicht beendet, er muss weiterziehen und noch viel lernen. Als er Ethan nach vielen Jahren wiedersieht, ergibt alles plötzlich einen Sinn ...

W. Bruce Cameron (Autor)

W. Bruce Cameron, 1960 geboren, ist als Kolumnist und Autor international bekannt. Seine Kolumne zur Erziehung von Teenagern war 1995 so populär, dass sie als Buch veröffentlicht wurde, das als Vorlage für die TV-Serie "Meine wilden Töchter" diente. Bruce Cameron publiziert seine Kolumnen in verschiedenen Zeitungen und arbeitet derzeit an einer Fernsehadaption von "So erziehen Sie Ihren Mann". Mit seinem Vorgängeroman "Ich gehöre zu dir" landete er auf Anhieb einen Bestseller.

Originaltitel: A Dog's Purpose

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-06517-1

€ 7,99 [D] | CHF 9,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Heyne

Erschienen: 11.11.2011

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Taschenbuch)

Nicht nur für Hundemenschen

Von: BountysBuecherBlog Datum: 12.09.2017

https://www.facebook.com/bountysbuecherblog/

Zum Buch:

Titel: Bailey - Ein Freund fürs Leben
Autor: W. Bruce Cameron
Verlag: Heyne Verlag
Erscheinungsdatum: Januar 2017 (Neuauflage zum Film)
Seitenanzahl: 352
ISBN: 978-3453504011
Format: Taschenbuch / Ebook
Preis: 9,99€ / 7,99€

Klappentext lt. Amazon:
Bailey ist clever, faul und ziemlich frech. Am Ende eines tristen Lebens als Straßenköter fragt er sich, wozu er überhaupt auf der Welt war, und ist verblüfft, plötzlich als wunderschöner Rassehund wiedergeboren zu werden. Der achtjährige Ethan nimmt ihn bei sich auf, und Bailey lernt, was es heißt, einen echten Freund zu haben. Aber seine Reise ist noch nicht beendet, er muss weiterziehen und noch viel lernen. Als er Ethan nach vielen Jahren wiedersieht, ergibt alles plötzlich einen Sinn ...

Meine Meinung:
Bailey...Bailey ist nur einer von vielen Namen die er in dem Buch hat. Er wird immer wieder geboren und ist dann ein anderer Hund, allerdings erinnert er sich immer an sein vorheriges Leben!
Bailey ist auf der Suche nach dem Sinn des Lebens!

In seinem ersten Leben ist er ein Streuner und lebt zusammen mit seiner Mutter und seinen beiden Geschwistern. Irgendwann werden alle 4 Hunde von einer netten Señora aufgenommen, diese betreibt eine Art Auffangstation/Gnadenhof für Hunde.
Dort lernt Bailey wie es ist in einem Rudel zu Leben und lernt ebenfalls wie man sich dem Leithund unterordnet. Er fühlt sich in seinem neuen Rudel richtig wohl und hat auch eine Freundin zum spielen,die bezaubernde Coco.
Eines Tages bricht seine Mama aus dem Zwinger aus und lässt Ihn und seine Geschwister einfach zurück. Nachdem ein neuer Rüde ins Rudel kommt und der neue Leithund wird herrscht nur noch Unruhe im Rudel, zu allem Überfluss wird die Auffangstation der Señora aufgelöst, da Sie einfach zu viele Hunde hat. Bailey und seine Freunde landen in einer Tötungsstation und werden dort vergast.
Bevor Bailey dann wirklich als Bailey geboren wird durchlebt er noch das ein oder andere Hundeleben, dies will ich euch hier aber nicht weiter erläutern, denn schließlich sollt Ihr das Buch ja selber lesen ;)
Schließlich wird Bailey als Rassehund wiedergeboren und kommt in die Familie des 8-jährigen Ethan.
Bailey und Ethan werden die besten Freunde und gehen viele Jahre gemeinsam durchs Leben. Als Ethan schließlich aufs Collage muss, bleibt Bailey bei seinen Großeltern auf dem Hof. Dies ist für Bailey eine Umstellung, nun kann er nicht mehr jeden Tag mit Ethan verbringen.
Allerdings ist Baileys Reise noch lange nicht beendet und auch deswegen gibt es hier wieder einen herzzerreißenden Abschied.
In seinen weiteren Leben muss er immer wieder an Ethan denken. Kommt er ohne Ihn zurecht? Was macht Ethan ohne Ihn?
Irgendwann findet Bailey, der mittlerweile wieder ein anderer Hund ist, sich in einer Gegend wieder die Ihm sehr bekannt vorkommt...
Aber wer ist der alte Mann in seinem ehemaligen zuhause?
Wird Bailey den Sinn des Lebens finden?

Fazit:
Für mich als Hundemensch ist die Geschichte einfach nur zauberhaft.
Ab und zu habe ich mir allerdings etwas mehr Gefühle und mehr Tiefsinnigkeit gewünscht.
Dennoch war dieses Buch für mich ein absolutes Highlight, ich habe schon lange nicht mehr soviel geweint wie bei diesem Buch. Ebenfalls musste ich dabei oft an meine beiden Hunde denken, denn ich habe beide in diesem Buch entdeckt...
Für jeden Hundeliebhaber ist dieses Buch ein absolutes muss, aber ich kann es auch ganz beruhigt jedem "nicht" Hundemenschen ans Herz legen! Denn es ist eine lustige und herzzerreißende Geschichte

Von mir gibt es

Ergreifend schön

Von: Lemas Bücherwelt Datum: 30.06.2017

lemasbuecherwelt.blogspot.de

Bailey hat es die ersten Tage nicht leicht, denn er lebt mit seinen drei Geschwistern und seiner Mutter auf der Straße. Fest davon überzeugt das Menschen etwas schlechtes sind, wird er von seiner Mutter groß gezogen. Doch Bailey fragt sich bereits innerhalb weniger Tage was der Snn des Lebens für einen Hund ist und das er diesen erfahren möchte. So wird Bailey wiedergeboren und mit einem großen Abenteuer findet er die wahre Bedeutung des Lebens.
"Mein Name ist Bailey, Bailey, Bailey"
Bailey - Ein Hund fürs Leben lief für eine kurze Zeit in den Kinos und die charismatische Stimme von Florian David Fitz der Bailey seine Stimme gab, blieb mir mit dem oben genannten Zitat immer im Ohr. Ich hab ihn leider nicht gesehen, aber das Buch habe ich sehr gern gelesen und auch an einigen Stellen Tränen verdrückt. Dieses Buch ist einfach unbeschreiblich schön und ergreifend, dass ich finde, dass es jeder einmal gelesen haben sollte.

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors