VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Ich. Neben der Spur Mein Hund ist doof, die Welt ist schlecht und ich weiß auch nicht weiter

Ab 12 Jahren

Kundenrezensionen (5)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 11,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 14,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-14340-4

Erschienen: 29.09.2014
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Paperback

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Service

  • Biblio

Amüsante Einblicke in die Welt der extrem erfolgreichen Bloggerin.

Absurd, seltsam, einfach wundervoll: Hilfloses Gelächter und ein hoher Wiedererkennungswert sind garantiert, wenn die überaus erfolgreiche Bloggerin Allie Brosh in ihren unnachahmlichen Zeichnungen und genialen Texten davon erzählt, welcher Fluch eine leichtfertige Äußerung sein kann, vor allem, wenn es dabei auch noch um Tabasco-Sauce geht; wie sie herausfindet, dass ihr Hund minderbemittelt ist (sie liebt ihn trotzdem); warum sie nicht erwachsen werden kann (Verantwortung führt nur zu Systemabstürzen); und vor allem natürlich von ihrer Fähigkeit, Dinge, die getan werden müssen, nicht zu tun. So macht sie ein für alle Mal klar, warum Tiefpunkte, Macken und andere Katastrophen einen gleichzeitig weinen und lachen lassen.

"Ein humorvolles, rührendes und ehrliches Buch [...]. Die liebevollen Zeichnungen sind einfach niedlich, albern und witzig - ein kleines Schätzchen!"

Niner, Lovelybooks-Rezension (10.10.2014)

Allie Brosh (Autorin)

Allie Brosh wurde für ihren äußerst erfolgreichen Blog »Hyperbole and a Half« von Advertising Age zu einer der 50 einflussreichsten kreativen Persönlichkeiten der Welt ernannt. Sie lebt in Oregon, USA.

"Ein humorvolles, rührendes und ehrliches Buch [...]. Die liebevollen Zeichnungen sind einfach niedlich, albern und witzig - ein kleines Schätzchen!"

Niner, Lovelybooks-Rezension (10.10.2014)

"[…] für alle Peter Pans und alle, die zu erwachsen sind; für alle, die die Welt nicht verstehen und umgekehrt. Also für alle."

Buchkultur (01.12.2014)

"Ein absoluter Buchtipp an alle, die mal was lockeres, leichtes zum Lachen wollen."

Kristina Friedrich, YouTube (16.10.2014)

"Ein gelungener Mix aus Spaß und Ernst."

nothingbutn9erz.blogspot.de (13.10.2014)

Aus dem Amerikanischen von Leena Flegler
Originaltitel: Hyperbole and a Half
Originalverlag: Touchstone, New York 2013

eBook (epub)
4-farbig, 700 Abbildungen

ISBN: 978-3-641-14340-4

€ 11,99 [D] | CHF 14,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Mosaik Verlag

Erschienen: 29.09.2014

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Paperback)

Ich.Neben der Spur von Allie Brosh

Von: ccAngelinAcc Datum: 03.10.2015

angelinapink.blogspot.com

Meinung:
Eins A!! Wenn du einmal ein witziges Buch mit lustigen Kinderbildern lesen willst, ist das das richtige Buch für dich:) Es ist ein amüsierendes,schnelles Buch für zwischen durch!
Ich kann dieses Buch nur empfehlen!!

Verschlungen...

Von: Librinchen Datum: 24.07.2015

librinchen.dennistusche.de/

„Ich. Neben der Spur“ ist schon wie auf dem Klappentext beschrieben absurd, seltsam und einfach wundervoll.

Wenn man sich erst mal auf die Illustrationen und den Humor eingelassen hat, wird man vor Begeisterung regelrecht überrannt.
Auch wenn ich die Zeichnungen anfangs etwas gewöhnungsbedürftig fand, war ich innerhalb der ersten 20 Seiten absolut überzeugt und mittlerweile großer Fan der gezeichneten Allie in ihrem pinken Kleid und dem blonden Zopf.

Die einzelnen Kapitel werden durch farbige Seiten voneinander getrennt und spiegeln die jeweilige Stimmung gekonnt wieder.
Allie führt den Leser in ihre ganz persönliche Welt und schneidet dort nicht nur sehr humorvoll alltägliche Situationen an, sondern greift auch ernste und sehr intime Momente, wie die Bewältigung ihrer Depression, illustriert auf.

Ich bewundere die Autorin für ihre Ehrlichkeit den Leser an solchen Momenten teilhaben zu lassen und man fiebert auf jeder Seite mit.
Egal ob bei Allies Gänseflucht, dem verzweifelten Versuch als Kind an den frischgebackenen Kuchen der Mutter zu gelangen oder dem Moment, wo sie plötzlich merkt, dass ihre innere Traurigkeit Ausmaße annimmt, die nicht mehr im normalen Bereich liegen.

Fazit:
An einem Tag verschlungen und absolut begeistert. Ich bewundere Allie und die Art wie sie mit humorvollen und auch sehr ernsten Situationen im Leben umgeht und einen mit ihren Geschichten immer wieder zum Schmunzeln bringt.
Volle 5 Blutsterne für die immer wiederkehrende Ich-Erkennung und den Seelenstriptease der verdammt ehrlich ist <3

Voransicht