VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Im Bann des Ozeans Expeditionen in die Wunderwelt der Tiefe

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 15,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 19,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-21097-7

NEU
Erschienen:  26.03.2018
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Gebundenes Buch

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Links

  • Service

  • Biblio

»Eine unvergessliche Exkursion – versprochen.« (Robert Hofrichter)

1.337.323.000 Kubikkilometer – so viel Wasser enthalten in etwa die Ozeane dieser Welt. Gigantische Badewannen, die nicht nur Künstler und Poeten, sondern vor allem Meeresforscher und Biologen faszinieren. Robert Hofrichter ist einer von ihnen und hier erzählt er die spannendsten Geschichten aus dem nassen Kosmos, der die Erde umgibt. Wir lesen von seltsamen Lebensentwürfen und sonderbaren Sex-Praktiken in einem verbeulten Ozean, lernen freundliche Haie und übelgelaunte Delphine kennen, erfahren mehr über Monsterwellen, die Ungeheuer der Tiefe und die Geschichte der Quellen allen Lebens. Ein Buch, so aufregend wie ein Tauchgang in die Tiefsee!

  • Die Geheimnisse des Ozeans

  • Geschichten vom Schrecken und der Schönheit der See

  • Ein Buch wie das Meer – abwechslungsreich und belebend

  • Mit vierfarbigem Bildteil

Robert Hofrichter im Interview auf dem Verlagsblog: www.zukunftsfreude.com

Wissen Sie womit sich Delphine bekiffen? Das Gewinnspiel zum Buch

Robert Hofrichter (Autor)

Dr. Robert Hofrichter, geboren 1957, ist ein österreichischer Zoologe, Biologe, Naturschützer, Journalist und Naturfotograf. Er ist Autor zahlreicher Werke und schrieb ein international sehr erfolgreiches Bestimmungsbuch für Pilze. Die faszinierende Welt im Untergrund interessiert ihn seit seiner Kindheit und lässt ihn auch nach 50 Jahren nicht los.

eBook (epub)
Mit 16-seitigem vierfarbigen Bildteil

ISBN: 978-3-641-21097-7

€ 15,99 [D] | CHF 19,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Gütersloher Verlagshaus

NEU
Erschienen:  26.03.2018

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Gebundenes Buch)

"Im Bann des Ozeans"

Von: librovore Datum: 19.06.2018

https://www.librovore.de

Klappentext
„1.337.323.000 Kubikkilometer - so viel Wasser enthalten die Ozeane dieser Welt. Gigantische Badewannen, die nicht nur Künstler und Poeten, sondern vor allem Meeresforscher und Biologen faszinieren. Robert Hofrichter ist einer von ihnen. Hier erzählt er die spannendsten Geschichten aus dem nassen Kosmos, der die Erde umgibt.“

Meinung
Zugegeben, von den meisten Sachbüchern lasse ich lieber die Finger. Schließlich haben sie den Ruf weg, unglaublich langweilig, langatmig und voll mit Fremdwörtern zu sein. Ich habe auch lange mit mit gehadert, ob ich das Buch beim Bloggerportal überhaupt anfragen sollte. Und im Nachhinein kann ich sagen: Zum Glück habe ich das Buch gelesen!

Robert Hofrichter erzählt und erklärt in wunderbarer Klarheit über unsere Ozeane, die voll faszinierender Lebewesen sind, aber auch die Schattenseiten der Meere lässt er nicht aus. So erfährt der Leser beispielsweise wie Monsterwellen entstehen können, sie aber noch nicht gänzlich erforscht sind. Wir erfahren, warum das Meerwasser blau erscheint, es aber dennoch keine blauen Meere gibt. Der Autor verzichtet nicht ganz auf Fremdwörter, was aber kein allzu großes Problem darstellen sollte: Wer bereits einiges über das Meer weiß, kennt auch die Wörter, die Robert Hofrichter benutzt.
Er erklärt uns wissenschaftlich, wie der Ozean tickt und wie wenig das große Blau leider erst erforscht wurde.

Seit ich denken kann, liebe ich das Meer: die Rauheit der Wellen, die Schönheit vieler Meeresbewohner, die unendliche Weite! „Im Bann des Ozeans“ erklärt mir viel, was ich noch nicht gewusst habe. In fast schon spielerischer Leichtigkeit erzählt Robert Hofrichter, wie die Meere und Ozeane entstanden sind. Viele Meeresbewohner leben in perfekter Harmonie und Symbiose zusammen, teilen sich manchmal sogar ein „Haus“.
Robert Hofrichter hält dem Leser aber auch gerne den Spiegel vor das Gesicht: die Verschmutzung der Meere ist katastrophal. Schuld daran ist der Mensch.

Allerdings war „Im Bann des Ozeans“ kein Buch, das ich in einem Rutsch weg lesen konnte. Ich musste mir Zeit nehmen. Der Leser muss sich mit dem Thema Ozean auseinandersetzen, sich Zeit nehmen für die Schönheit und Komplexität, es muss Verständnis für die Meere entwickelt werden.

Fazit
Ein (Sach-)Buch über das Leben in den unendlichen Weiten der Meere. Ich empfehle „Im Bann des Ozeans“ jedem Meerliebhaber und die, die es noch werden wollen. Ich vergebe volle fünf Sterne! ⭐️ ⭐️ ⭐️ ⭐️ ⭐️

Sehr informatives Buch!

Von: Svanny Datum: 12.06.2018

svannysbuecherwelt.blogspot.de/?m=1

Inhaltsangabe:

Robert Hofrichter
Im Bann des Ozeans
Expeditionen in die Wunderwelt der Tiefe
Erscheinungstermin: 26. März 2018

1.337.323.000 Kubikkilometer – so viel Wasser enthalten in etwa die Ozeane dieser Welt. Gigantische Badewannen, die nicht nur Künstler und Poeten, sondern vor allem Meeresforscher und Biologen faszinieren. Robert Hofrichter ist einer von ihnen und hier erzählt er die spannendsten Geschichten aus dem nassen Kosmos, der die Erde umgibt. Wir lesen von seltsamen Lebensentwürfen und sonderbaren Sex-Praktiken in einem verbeulten Ozean, lernen freundliche Haie und übelgelaunte Delphine kennen, erfahren mehr über Monsterwellen, die Ungeheuer der Tiefe und die Geschichte der Quellen allen Lebens. Ein Buch, so aufregend wie ein Tauchgang in die Tiefsee!


Fazit:

Bei der Lektüre dieses Buches habe ich sehr viel dazu gelernt. Sicherlich hat jeder einen mehr oder weniger kleinen Wissensschatz über das Meer, allerdings enthält dieses Buch so unglaublich viele Information, das (außer vielleicht für Biologen) immer etwas Neues dabei sein wird.
Der Autor versteht es sehr gut spezielles physikalisches und biologisches Wissen einzustreuen, ohne dass der Leser mental ausschaltet. Es wir gut erklärt und mit wirklich bildlichen Beispielen versucht zu verdeutlichen. Viele Größen- und Mengenangaben sind sicherlich nicht greifbar und schwer vorstellbar, allerdings gibt sich der Autor die größte Mühe jeden Leser mitzunehmen.
Jeder Leser wird sicherlich Stellen haben, die ihn mehr interessieren und andere Themen die ihn weniger interessieren. Für mich steht am Ende das Fazit, das ich viel dazu gelernt habe und zu keinem Zeitpunkt das Gefühl hatte, ein Lehrbuch zu lesen.
Für mich persönlich waren die physikalischen Ausführungen anfangs schwierig. Physik war in der Schule mein absolutes Hassfach und ich habe es so früh wie möglich abgewählt. Der Autor hat es allerdings geschafft mir die Physik wieder näher zu bringen und es so gut erklärt, dass ich es gleich verstanden habe.
Durch das Buch wird deutlich, dass der Mensch nur ein ganz kleiner Augenblick im Leben der Erde darstellt und wir trotz unseres Einflusses die Erde vermutlich nicht zerstören werden, sondern uns selber ausrotten. Gerade die Meere haben im Laufe der Zeit schon riesige Schwankungen mitgemacht, und wird sie Phase des Menschen auch überleben.
Nichts desto trotz sollten wir mit den Ressourcen die uns zur Verfügung stehen bedacht umgehen.

Voransicht

  • Weitere E-Books des Autors