Im Feuer der Begierde

Roman

(6)
Im Feuer der Begierde
eBook epub
9,99 [D] inkl. MwSt.
9,99 [A] | CHF 12,00 * (* empf. VK-Preis)

Wir lieben unsere Buchhandlungen!
Machen Sie mit bei #BuchladenLiebe und bestellen Sie wenn möglich bei Ihrer lokalen Buchhandlung.

Den Prinzen der Finsternis zu lieben ist eine tödliche Leidenschaft

Leilas übernatürliche Fähigkeiten haben sie verlassen. Und als sei das nicht schlimm genug, erwidert der Vampir Vlad ihre Liebe offenbar nicht mehr. Da gerät Leila auch noch in das Fadenkreuz eines Killers und sie muss sich entscheiden. Vertraut sie dem Vampir, der ihre Leidenschaft wie kein anderer entfacht, sie aber kaum noch wahrzunehmen scheint? Oder akzeptiert sie die Hilfe eines dunklen Ritters, dessen grausame Vergangenheit ihn nicht loslässt, und der keine größere Sehnsucht kennt, als für Leila mehr zu sein als nur ein Freund. Welche Wahl sie auch trifft – ein falscher Schritt bedeutet für Leila ewige Verdammnis.

"So ist dieser Roman geprägt von sexy Szenen der gegenseitigen Anziehung, jeder Menge verletzter Eitelkeiten ein paar gefährlichen Szenen und jeder Menge Gefühl. Das trifft den Geschmack der Leser(innen) und wird für entsprechende Umsätze an den Kassen der Buchhandlungen sorgen."

www.phantastik-couch.de (10. April 2014)

Aus dem Amerikanischen von Sandra Müller
Originaltitel: Twice Tempted (Night Prince 02)
Originalverlag: Avon, New York 2013
eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-11119-9
Erschienen am  09. Dezember 2013
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Die Night Prince Serie

Leserstimmen

Badass Leila! ♥

Von: vanessa.liest

16.03.2020

Hach ja. Dieses Buch ist wieder mal ein perfektes Beispiel dafür, dass Sturköpfe einen tollen Plot abgeben, einfach weil sie nicht miteinander sprechen. Es ist auf einer Seite wahnsinnig frustrierend und man will das Buch gegen die Wand schmeißen und Leila und Vlad anschreien, weil man es nicht fassen kann, wie kindsich man sich verhalten kann, aber auf der anderen Seite ist es auch wieder irgendwie total süß wie man immer mehr merkt wie perfekt sie einfach füreinander sind. Leila trennt sich von Vlad (aus Gründen!) und will wieder zurück zum Zirkus, so einfach ist das aber leider nicht und schon bald fliegt das eine oder andere Gebäude in die Luft und Leila wird entführt. Irrungen und Wirrungen, ganz ehrlich es passiert eine ganze Menge Zeugs, eine Menge gute Sachen, jede Menge brutale Sachen, eine ganze Meeeeenge Blut und am Ende sind wir wieder nicht am Ende. Ganz ähnlich wie bei Teil 1 haben wir hier schon wieder ein einigermaßen offenes Ende (obwohl noch befriedigender als bei Teil 1) und ich versteh nicht, wieso JF das nötig hat. Ganz ehrlich, die anderen Bücher hatten bis jetzt doch auch immer ein gescheites Ende, keine Sorge ich kauf deine Bücher so oder so! Murks. Ich bin in diesem Buch noch mehr zum Leila-Fan geworden. Das ist spannend, wie sie charakterlich immer fester wird, ich sehe wie sie immer reifer und stärker wird, einen eigenen Willen auch durchsetzen kann und auch mit ihren Fähigkeiten weiterentwickelt. Es macht Spaß mit Leila. Ich mag sie definitiv viel lieber als Kira oder Denise (nicht lieber als Cat, keiner ist toller als Cat), mag aber auch dran liegen, dass ich Vlad viel lieber als Mencheres oder Spade mag (nicht lieber als Bones, niemand ist toller als Bones!). Je weiter ich lese, desto lieber mag ich die Serie und Band 3 liegt schon ganz oben auf meinem Lesestapel. Das wäre ein perfektes Buch, wenn das Ende nicht schon wieder so vermurkst wäre.

Lesen Sie weiter

Vlad & Leila 2

Von: Henrike @ WatchedStuff

27.06.2015

Tja, nun. Die beiden haben sich doch schon gefunden, dachte ich, bevor ich mit dem Lesen begann. Was soll denn da noch groß passieren? Falsch gedacht, soviel kann ich verraten. In diesem (scheinbar leider letzten) Band von Jeanine Frost um die Vampir-und-Mensch-mit-außergewöhnlichen-Fähigkeiten-Beziehungen fällt mir wieder einmal die beeindruckende Schreibweise der Autorin auf, die ein fließendes Lesen und dadurch ungehinderte Unterhaltung ermöglicht, die gefühlvolle Art und Weise, mit der sie die Eigenheiten der Figuren beschreibt und die Emotionen darstellt. Was mir insgesamt an der Reihe weniger gefällt, ist, dass die Herren der Schöpfung Kains quasi als Allheilmittel gegen das öde Leben dargestellt werden, dass die Protagonistinnen bis dahin geführt haben. Obwohl die Frauen ihre eigenen Fähigkeiten oder Marotten haben, die sie hervorheben, sind es im Grunde doch die Kerle, die jedes Eisen aus dem Feuer holen. In diesem Fall kann man letzteres wortwörtlich nehmen. Aber trotz diesem negativen Aspekt gefällt es mir natürlich, wie liebevoll das Paar miteinander umgeht, während es noch abstreitet, überhaupt etwas füreinander zu empfinden, wie trotzig und eigensinnig sie sind und doch so besitzergreifend. Ich meine, welcher Frau würde das nicht gefallen? ;) Leider bin ich dann jetzt durch mit der Reihe (Der letzte Band wurde schließlich vor fast einem Jahr veröffentlicht - wenn da noch was kommen sollte, dann wird's Zeit.) und werde a) gar nicht oder b) in der nächsten Zeit nichts mehr von dieser übernatürlichen, nicht wirklich miteinander verwandten Familie hören bzw. lesen können. Ich werde sie vermissen, denn sie hat mir stundenlange gute Unterhaltung geschenkt. Vielen Dank, Jeanine Frost!

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Jeaniene Frost ist eine »New York Times«- und SPIEGEL-Bestsellerautorin, ihre Romane erscheinen in 20 Sprachen. Neben dem Schreiben liest Jeaniene gerne, schaut sich Filme an, erkundet alte Friedhöfe und macht Roadtrips. Sie lebt mit ihrem Mann in Florida.

Zur AUTORENSEITE

Links

Pressestimmen

"Sexy, gefährlich und viele Emotionen. Romantasy at ist best."

www.phantastik-couch.de (17. April 2014)