Im Namen des Sehers

Soul Seeker 3
Roman

(5)
Im Namen des Sehers
eBook epub
8,99 [D] inkl. MwSt.
8,99 [A] | CHF 11,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Müssen sie ihre Liebe opfern, um die Welt zu retten?

Nachdem Daire Santos plötzlich mysteriöse Visionen hatte, ist sie zu ihrer Großmutter Paloma in die kleine Stadt Enchantment in New Mexico gezogen. Dort erfährt sie, dass sie eine Seelensucherin ist, die zwischen den Welten der Lebenden und der Toten wandeln kann. Mit Palomas Hilfe hat sie gerade noch rechtzeitig gelernt, mit ihren Kräften umzugehen. Denn eine mächtige Familie hat es darauf abgesehen, die Unter-, Mittel- und Oberwelt zu stürmen. Daire ist der einzige Mensch, der sie stoppen kann, aber es gibt ein Problem: Sie liebt Dace, dessen Zwillingsbruder Cade es auf Daires Kräfte abgesehen hat. Beide Brüder gehören der mächtigen Familie an. Wird Daire es schaffen können, ihre Bestimmung zu erfüllen, ohne ihre wahre Liebe dabei zu zerstören?


Aus dem Amerikanischen von Ariane Böckler
Originaltitel: Soul Seekers - Mystic (Teil 3)
Originalverlag: St. Martins Press
eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-08930-6
Erschienen am  11. November 2013
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Soul Seeker 3 - Im Namen des Sehers

Von: buchleserin

15.12.2013

Daire ist nach dem Kampf gegen Cade in der Oberwelt gelandet. Axel heilt ihre Wunden und hält sie dort gefangen. Daire fragt sich, was er damit bezweckt und weiß nicht, ob sie ihm trauen kann. Er selbst nennt sich einen Mystiker. Daire fühlt sich hier in der Oberwelt nicht wohl. Anfangs war sie noch ziemlich geschwächt, doch nun will sie will zurück in die Mittelwelt zu ihren Freunden und will sich auf den Weg machen, um Dace zu suchen und auch um seine Seele zu finden. Xotichl glaubt nicht an Daires Tod und wartet inzwischen auf ihre Rückkehr. Lita beobachtet Phyre, die wohl irgendwas im Schilde führt. Meinung: „Im Namen des Sehers“ ist der dritte Band der „Soul-Seeker“-Reihe von Alyson Noël. Auch dieses Cover ist wieder sehr schön gestaltet und ist wie auch bei Band 1 und 2 gleichzeitig ein Poster. Diese Fortsetzung der Soul Seeker-Reihe schließt nahezu an das Ende des zweiten Bandes an. Alyson Noëls Schreibstil hat mir bereits in den Vorgängerbänden schon sehr gut gefallen, er ist wie gewohnt flüssig und gut zu lesen. Die Erzählperspektive wechselt wieder zwischen Daire und Dace und jetzt auch zwischen Xotichl. Über den Kapiteln steht der Name, so dass man immer weiß um wen es hier geht. „Im Namen des Sehers“ begann ganz interessant mit Daires Aufenthalt in der Oberwelt und anschließen mit der Suche nach Dace. So ganz konnte mich die Handlung anfangs jedoch noch nicht fesseln und wurde erst in der zweiten Hälfte des Buches spannender. Zwischendurch haben sich ein paar Kapitel doch etwas in die Länge gezogen. Ab der zweiten Hälfte des Buches wurde die Handlung jedoch wieder interessanter und es folgte ein spannendes Ende. Die Protagonisten konnten mich in diesem Band diesmal irgendwie nicht so richtig begeistern. Daire und Dace haben mir in den ersten beiden Bänden richtig gut gefallen, doch hier konnten sie mich zunächst nicht so richtig überzeugen. Warum auch immer. Zum Schluss fand ich jedoch besonders Dace wieder interessanter.Cade konnte mich diesmal auch nicht so überzeugen. Sehr gut gefallen haben mir jedoch die Kapitel mit Xotichl und Lita. Xotichl mochte ich schon im ersten Band sehr gerne und auch Lita mit ihren witzigen Kommentaren ist mir inzwischen immer sympathischer geworden. Die Dialoge der beiden haben mich gut unterhalten und die Geschichte etwas aufgelockert. Auch hat man in diesem Band mehr über Phyre, Dace Ex-Freundin, und ihren Vater Suriel Youngblood erfahren. Sehr gerne hätte ich noch etwas mehr über die Oberwelt und Axel erfahren. Axel hatte in diesem Band doch nicht so einen großen Part, wie ich zunächst vermutet hatte. Diese Kapitel wurden mir etwas zu schnell abgehandelt und hier bleiben noch Fragen offen. Doch auch dieser dritte Teil der Soul Seeker-Reihe hat mir gefallen. Er war zwar etwas schwächer, wie auch schon Band 2, und nicht so gut wie der Auftakt der Reihe „Vom Schicksal bestimmt“, der mich richtig begeistert hatte. Ich freue mich schon auf Band 4 „Licht am Horizont“.

Lesen Sie weiter

Blutrote Augen und die Ansätze weißer Federn....was das wohl wird?

Von: Katja von Ka-Sas Buchfinder aus Kastellaun

30.11.2013

Ich würde sagen, dieser 3. Band ist bisher der spannendste von allen. Viele Ereignisse kommen zusammen, gepaart mit Hoffnung, eisernen Willen und Sorge, wie man alles schaffen soll und Trauer. Daire wächst in ihren Aufgaben als Soul Seeker auch wenn es ihr gar nicht so bewusst ist. Dabei hilft ihr die Liebe zu Dace und schlussendlich all ihre Freunde. Aber der Weg ins Licht ist holpig und spannungsgeladen. Die Autorin hat nicht an Aktion gespart und die dazugehörigen Gefühle detailgenau beschrieben. Mich fasziniert die Bildhafte Darstellung immer, ich weiss genau wie es im Rabbit Hole oder bei Paloma ausschaut. Der Stil ist also weiterhin gut verständlich und Alyson Noël weiss damit Neugier zu wecken! Die Charaktere haben sich überraschend weiterentwickelt, insbesondere Daire die mehr an sich glaubt und Xotichle, in der sicher mehr steckt, als zunächst angenommen. Cade kann man an Hinterhältigkeit leider kaum noch überbieten! Meine Meinung Alyson Noël steigert sich stetig von Band zu Band mit Spannung und fiesen Cliffhängern. Auch dieses Mal mochte ich das Buch kaum aus der Hand legen, denn man ist einfach irgendwann in einem Rausch und lebt quasi mit Daire mit. Daran können auch die Perspektivwechsel nichts ändern, daran ist aber gut das die jeweiligen Namen immer mit dahinter stehen, man kommt also auch nicht durcheinander und es passiert auch nicht zu häufig. Ich bin gespannt wie der letzte Band ausfällt denn dieser hat mich schon so mitgerissen, ob das noch zu toppen ist? Sehr Empfehlenswert

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Alyson Noël ist eine preisgekrönte Autorin, die bereits mehrere Romane veröffentlicht hat. Mit ihren Serien »Evermore« und »Soul Seeker« stürmte sie auf Anhieb nicht nur die internationalen, sondern auch die deutschen Bestsellerlisten und eroberte unzählige Leserinnenherzen. Die Übersetzungsrechte für ihre Bücher wurden bisher in 35 Länder verkauft und auch die Filmrechte schnell vergeben. Alyson Noël lebt in Laguna Beach, Kalifornien.

Weitere Informationen auf www.alyson-noel.de / http://www.alysonnoel.com und auf facebook.

Zur AUTORENSEITE

Links