VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Im tiefen Wald Roman

Kundenrezensionen (1)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 11,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 14,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-07122-6

Erschienen: 24.10.2011
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Eigentlich wollen Luke und seine Freunde bei einem Trekkingausflug durch die schwedische Wildnis nur den Problemen des Alltags entfliehen und an alte Zeiten anknüpfen. Doch als sie sich in den Wäldern verirren, entwickelt sich der harmlose Männerausflug zum Horrortrip: Ausgeweidete Tierkadaver und eine mysteriöse Ruine mitten im Wald jagen den vier Wanderern bereits erste Schauer über den Rücken, und schon bald bringt die nervliche Anspannung die dunkelsten Seiten in den Freunden hervor. Dabei hat der eigentliche Alptraum noch gar nicht begonnen ...

Adam Nevill (Autor)

Adam Nevill, 1969, in Birmingham geboren, wuchs in England und Neuseeland auf und studierte an der Universität von St. Andrews. Nach seinem Abschluss war er in den verschiedensten Branchen tätig, bevor er sich dem Schreiben widmete. Unter anderem arbeitete er auch als Nachtwächter und Portier in exklusiven Londoner Apartment Häusern.

Aus dem Englischen von Ronald Gutberlet
Originaltitel: The Ritual
Originalverlag: Pan Books

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-07122-6

€ 11,99 [D] | CHF 14,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Heyne

Erschienen: 24.10.2011

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

... bist du die Beute!

Von: C. Widmann Datum: 07.03.2017

nouw.com/cwidmann

Der Klappentext verspricht einen Wildnis-Angstroman mit Tierkadavern in den Bäumen, das Buch gewordene "Blair Witch Project". Tatsächlich hat Adam Nevill hier mehr geschrieben als das, was man mit der Ausgangssituation erwarten würde. Aber der Klappentext kann nur erzählen, wie es losgeht, sonst würde er schon zu viel verraten. Also sage ich auch nicht mehr, als dass vier Londoner auf einer Wanderung in Nordschweden den verhängnisvollen Einfall haben, durch ein Stück unberührten Waldes abzukürzen. Adam Nevill schickt seine Figuren zuerst in die Wildnis, mit der sie noch einigermaßen zurechtkämen, und dann in die nackte Angst. Aber das ist nur die eine Hälfte des Buches.

Die Angst kommt in diesem Roman nicht aus grausigen Funden und blutigen Szenen - obwohl es davon nicht wenige gibt - sondern aus der inneren Logik, dem unausweichlichen Handlungsstrang, wo alles passiert, weil es muss. Die Figuren sind realistisch, und es ist leicht, sich mit ihnen im Unterholz zu verirren.

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors