VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

In der Tiefe Roman

Breakthrough-Serie (2)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 12,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-21339-8

Erschienen:  12.02.2018
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Paperback

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Die Meeresbiologin Alison Shaw hat mit ihrem Team einen unglaublichen wissenschaftlichen Durchbruch erzielt: Tiere mit menschlicher Intelligenz sind kein Märchen mehr. Sie will weiterforschen, doch dann taucht in Südamerika ein lange verschollen geglaubtes russisches U-Boot auf. Welches Geheimnis hat es vom Meeresgrund geborgen? Die Navy schickt ihre Sonderermittler John Clay und Steve Cesare, um Licht ins Dunkel zu bringen. Schon bald stoßen die beiden auf erste Ungereimtheiten, die sie nur mit Alisons Hilfe lösen können. Eine atemberaubende Jagd quer über den Globus beginnt.

ÜBERSICHT ZU M.C. GRUMLEY

Breakthrough-Serie

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Michael Grumley (Autor)

Michael C. Grumley arbeitet in der Informationstechnologie in Nordkalifornien, wo er auch mit seiner Familie lebt. Er ist ein begeisterter Leser und träumt seit Jahren davon einen Science-Thriller zu schreiben, der eine einzigartige Geschichte erzählt. Breakthrough ist der Auftakt zur Science-Fiction-Serie von Michael C. Grumley.

Aus dem Amerikanischen von Wally Anker
Originaltitel: Leap - Breakthrough Series Book 2
Originalverlag: CreateSpace

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-21339-8

€ 9,99 [D] | CHF 12,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Heyne

Erschienen:  12.02.2018

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Genauso schlecht wie der erste Band

Von: C. Widmann Datum: 23.09.2018

nouw.com/cwidmann


Lieber Leser,

viele Autoren werden von Buch zu Buch besser. Michael Grumley macht keine Fehler mehr bei den Verbformen. In diesem zweiten Band weiß man außerdem immer, wer gerade spricht. Und es kommen weniger neue Namen vor. Die vorhandenen Figuren haben trotzdem noch keine Persönlichkeit bekommen. Und bei der Erzählweise hat Grumley nichts dazugelernt. Seine Szenen bleiben kurz und hastig, die Geschichte dennoch langsam und langweilig. Als würde er im Zickzack rennen, um bloß nicht von der Stelle zu kommen. Grumleys Delfine sind immer noch Hundewelpen. Außerdem haben seine Programmierer ihren Übersetzungscomputer verbessert und können jetzt mit einem Gorillaweibchen sprechen. Der einzige Unterschied zwischen dem Affen und den Delfinen: Der Gorilla hat Hände.

Hauptfigur Alison Shaw bekommt eine verkabelte Weste zum Taucheranzug, damit sie im Wasser mit ihren Delfinen sprechen kann. Bald soll sie in den Ozean hinausschwimmen und sich mit wilden Tieren unterhalten. Den beiden Delfinen, die wir schon kennen, hat sie immer noch keine Frage gestellt. (Außer: "Wie geht es euch?".) Da kommt keine Spannung auf. Was sollen wir im Ozean Neues erfahren? Seit anderthalb Büchern lässt Grumley jede Gelegenheit ungenutzt vorbeiziehen und hat seinen Delphinen weder eine Kultur erfunden noch überhaupt einen Gedanken, außer ans Essen.

Was den Thriller angeht, bekommen wir in diesem Band ein russisches U-Boot. Auch hier schafft es Michael Grumley nicht, meine Aufmerksamkeit länger als eine Seite festzuhalten. Und so wandert Band 2 zu Band 1 auf den Friedhof der Bücher, die ich nicht zu Ende lesen werde. Den dritten Teil werde ich gar nicht mehr aufschlagen.

Hochachtungsvoll
Christina Widmann de Fran

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Paperback)

Geheimnisvoller Dschungel

Von: Dirk Heinemann Datum: 13.09.2018

dirkliestundtestet.blogspot.de

Das Buch In der Tiefe ist der zweite Teil der Breakthrough-Reihe von Michael Grumley.

Im ersten Buch haben wir die beiden Sonderermittler John Clay und Steve Caesare kennen gelernt. Gleiches gilt für die Meeresbiologin Alison Shaw und die beiden Delfine Dirk und Sally.

Alison und ihr Team haben ihre Forschungen in ein Labor in Puerto Rico verlegt. Hier haben Dirk und Sally einen direkten Zugang zum offenen Meer. Außerdem wurde das Team um die Gorilla-Forscherin DeeAnn Draper und die Gorilladame Dulce. Das ISIS-System wurde erweitert, um nun auch mit Gorillas zu kommunizieren.

Eines Tages taucht der Milliardär Alves auf und bittet DeeAnn und Alison um Hilfe. Da die Zeit drängt und Alison zusammen mit Dirk und Sally in deren Heimat reisen will, bricht DeeAnn ohne Alison in den südamerikanischen Dschungel auf, um mit Hilfe von Dulce nach Hinweisen ihres vermissten Freundes zu suchen.

Während dessen werden John und Steve nach Guayana geschickt, wo ein russisches U-Boot gesichtet wurde, dass es offiziell gar nicht mehr geben dürfte.

Michael Grumley zieht den Leser wieder in seinen Bann. Die Geschichte ist spannend aufgebaut und in drei Erzählstränge aufgeteilt. Nach und nach kommt es zu Verknüpfungen der Stränge. Während John und Steve auf ein großes Rätsel stoßen, traut Alison ihren Augen nicht, als sie mit den beiden Delfin am Treffpunkt eintrifft. Als der Kontakt zu DeeAnn abbricht, machen sich alle Sorgen.
Und was haben die Chinesen mit all dem zu tun?

Am Ende der Geschichte stehen alle vor einem großen Rätsel. Doch es stellt sich die Frage, ob die Menschheit schon bereit ist, für dessen Lösung.

"Hüten Sie sich vor einem Entwicklungssprung!"

Mir hat das Buch sehr gut gefallen und ich bin schon auf den dritten Teil der Reihe gespannt. Wer dieses Buch lesen möchte, sollte den ersten Teil gelesen haben, da es viele Bezüge zu diesem gibt und viele Protagonisten erneut auftauchen. So darf man sich auf ein Wiedersehen mit Commander Lawton, Will Borger, Captain Emerson und Palin.

Voransicht

  • Weitere E-Books des Autors