VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Jade & Shep Fair Game
Roman

Fair-Game-Serie (1)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 12,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-19586-1

Erschienen:  09.05.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Taschenbuch

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Schlimm genug, dass Jades Freund sie zu einem langweiligen Pokerspiel mitschleppt. Er benutzt sie auch noch als Spieleinsatz … und verliert. Die perfekte Gelegenheit für Jade, ihn zu ihrem Ex-Freund zu machen. „Gewonnen“ hat sie angeblich der superreiche und extrem gut aussehende Shep Prescott. Ein Mann, der alles haben kann, aber scheinbar nur hinter ihr her ist. Nichts hält ihn zurück, egal wie abweisend Jade sich verhält. Und je widerspenstiger sie wird, desto mehr will er sie für sich ...

ÜBERSICHT ZU MONICA MURPHY

Fowler Sisters (Sisters in Love)

Together Forever

Fair-Game-Serie

Never-Serie

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Monica Murphy (Autorin)

Die New York Times-, USA Today- und internationale Bestseller-Autorin Monica Murphy stammt aus Kalifornien. Sie lebt dort im Hügelvorland unterhalb Yosemites, zusammen mit ihrem Ehemann und den drei Kindern. Sie ist ein absoluter Workaholic und liebt ihren Beruf. Wenn sie nicht gerade an ihren Texten arbeitet, liest sie oder verreist mit ihrer Familie.

Aus dem Amerikanischen von Nicole Hölsken
Originaltitel: FAIR GAME
Originalverlag: Bantam

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-19586-1

€ 9,99 [D] | CHF 12,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Heyne

Erschienen:  09.05.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Aufregend, Sexy und Spannend!

Von: Paulas Little Bookheaven Datum: 30.01.2018

paulaslittlebookheaven.blogspot.de/?m=1

Inhalt:


Schlimm genug, dass Jades Freund sie zu einem langweiligen Pokerspiel mitschleppt. Er benutzt sie auch noch als Spieleinsatz … und verliert. Die perfekte Gelegenheit für Jade, ihn zu ihrem Ex-Freund zu machen. „Gewonnen“ hat sie angeblich der superreiche und extrem gut aussehende Shep Prescott. Ein Mann, der alles haben kann, aber scheinbar nur hinter ihr her ist. Nichts hält ihn zurück, egal wie abweisend Jade sich verhält. Und je widerspenstiger sie wird, desto mehr will er sie für sich ...

- Quelle: Heyne Verlag



Meine Meinung:


Zuerst zum Cover. Das Cover gefällt mir wirklich gut. Es passt sehr zum Inhalt des Buches und die farbliche Gestaltung ist wirklich sehr schön (Auch wenn ich da bei meinem E-book nicht viel von habe��). Die weibliche Protagonistin habe ich mir etwas anders vorgestellt, aber ansonsten könnten die Personen auf dem Cover auch Shep und Jade sein.


Zum Schreibstil: Ich muss ehrlich zugeben, dass ich an den Schreibstil nicht sehr hohe Erwartungen hatte, da ich bereits Sisters in Love von Monica Murphy gelesen habe und da nicht sooo sehr begeistert war. Aber in Fair Game war das zum Glück anders. Der Schreibstil war wirklich sehr angenehm und es war sehr einfach das Buch zu lesen, wodurch es auch wirklich Spaß gemacht hat.


Die Nebencharaktere gingen so. Mich hat Kelli ehrlich gesagt nicht so ganz überzeugt. Sie war zwar ziemlich lustig, aber insgesamt war ihr Charakter ziemlich flach. Dafür fand ich Gabriel aber ziemlich gut und da freue ich mich auch schon auf das Buch über ihn.

Ansonsten gab es nicht besonders viele andere wichtige Nebencharaktere, abgesehen von Tristan. Der hat jetzt noch nicht sooo eine große Rolle gespielt, aber da der dritte Teil der Riehe über ihn ist, ist er schließlich doch etwas wichtiger. Also von dem, was ich jetzt von ihm mitbekommen habe, find ich ihn eigentlich ganz cool.


Bei den Protagonisten war ich mir zwischendurch ziemlich unsicher. Jade mochte ich mit ihrer lustigen und provozierenden Art am Anfang wirklich gerne und das hat sich im Laufe des Buches auch nicht wirklich geändert. Shep fand ich am Anfang so mittelmäßig, dann hat er sich nach oben gearbeitet, ist dann aber durch einen bestimmten Vorfall wieder abgestiegen, hat´s dann aber doch wieder weiter nach oben geschafft.���� Es war also insgesamt ziemlich durchwachsen.

Ich fand die beiden zwar nicht schlecht, sie sind aber definitiv auch nicht meine lieblings Protagonisten. Es war ziemlich angenehm ihre Story zu verfolgen, aber es gibt da draußen auf jeden Fall noch größere Schatzis.����


Die Story hat mich wirklich neugierig gemacht. Das Buch fängt lustig und interessant an, was Lust auf mehr macht. Die Geschichte ist zwar insgesamt etwas Klischéehaft, aber das hat mir nichts ausgemacht. Es war halt nicht unbedingt was neues, aber ich finde diese Geschichten, mit dem Bad-boy-Aufreißer-Typen und dem lieben Mädchen (wobei Jade ja auch nicht unbedingt immer nett und lieb ist��) sind eigentlich ziemlich zeitlos.



Fazit:


Insgesamt hat mir das Buch wirklich gut gefallen. Es gehört jetzt nicht unbedingt zu meinen Lieblingen, es war aber eine angenehme Geschichte für zwischendurch. Deswegen bekommt Fair Game liebgemeinte 4��.


*An dieser Stelle nochmal ein großes Dankeschön an den Heyne Verlag und das Bloggerportal für das Rezensionsexemplar!




Fair Game...Real Game...

Von: Yvonne Santjohanser Datum: 19.09.2017

booksandevengel.blogspot.de

Verlagsinfo:

Schlimm genug, dass Jades Freund sie zu einem langweiligen Pokerspiel mitschleppt. Er benutzt sie auch noch als Spieleinsatz … und verliert. Die perfekte Gelegenheit für Jade, ihn zu ihrem Ex-Freund zu machen. „Gewonnen“ hat sie angeblich der superreiche und extrem gut aussehende Shep Prescott. Ein Mann, der alles haben kann, aber scheinbar nur hinter ihr her ist. Nichts hält ihn zurück, egal wie abweisend Jade sich verhält. Und je widerspenstiger sie wird, desto mehr will er sie für sich ...

Zum Cover:

Ich weiß nicht wieso, aber ich liebe solche Cover einfach. Wie auch dieses hier. Es schaut einfach so sinnlich aus und vermittelt schon so die Zuneigung von den beiden.

Meine Meinung:

Wie auch schon oben erwähnt, hab ich ihre andere Reihe total geliebt und ich habe gehofft das auch dieses Werk, ihrer neuen Reihe, mich überzeugen kann. Und ich kann definitiv JA sagen. Hat es! Mir hat es von der ersten Seite an gefallen. Die Autorin hatte da mal eine ganz andere und neue Idee, und die Umsetzung fand ich richtig klasse. Man hat richtig spüren können wie Shep das alles so Spaß gemacht hat, im Gegensatz zu Jade, die total ausser sich war und nicht glauben konnte was ihr Freund getan hat. Wer würde da nicht hohl drehen. Also, ich konnte Jade, egal was sie getan oder gesagt hat, wirklich nachempfinden und verstehen. Ich denke ich hätte nicht anders reagiert.

Shep ist ein Spieler, ein Aufreißer, Möchtegernkerlchen und das wirklich ein geschickter, der mit seinen Freunden eigene Regeln aufgestellt hat. Doch wie heißt es so schön, Regeln sind auch zum brechen da. Ich mochte Shep, auch wenn er Anfangs wie ein Draufgänger auf mich wirkte, doch er entpuppte sich zu einem ganz anderen Mann. Was mir super gefiel.

Jade ist eine sehr hartnäckige junge Dame und gibt sehr schnell Contra. Ihre Beweggründe kann man nachvollziehen. Mir kam es auch so vor, das sie sehr Spaß daran hatte, das Spielchen, zwischen ihr und Shep. Es heißt ja auch, wenn zwei starke aufeinander treffen, da kann es nur eine gewaltige Explosion geben, und das war auch bei diesen beiden Charakteren so.

Schade war nur, das sich dieses Spielchen so in die länge gezogen hat, und es eigentlich immer wieder dasselbe war, Anfangs wie Ende. Aber das ist auch schon das einzigste was ich tatsächlich zu bemängeln habe. Ansonsten eine neue, gelungener Start von Monica Murphy. Nun bin ich schon auf die nächsten beiden Bände sehr gespannt.

Voransicht

  • Weitere E-Books der Autorin