VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Jogginghosen-Henry Roman

Kundenrezensionen (12)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 12,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-15681-7

Erschienen: 11.04.2016
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Paperback

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Video

  • Links

  • Service

  • Biblio

Jogginghosen-Henry und der ewige Krach des Lebens

Henry wollte natürlich schon immer seiner Traumfrau begegnen, aber ausgerechnet jetzt? Frühmorgens nach einer durchzechten Nacht, auf dem Campingplatz eines Metalfestivals? Ehe er begreift, was gerade passiert, ist die schöne Unbekannte wieder im Gewimmel verschwunden. Henrys Freunde Gabriel, Felix und Evil Enrico erkennen den Ernst der Lage und stellen umgehend eine Suchmannschaft auf die Beine. Was sie nicht ahnen: Das Wochenende hält noch einiges mehr bereit, das nicht auf dem Plan stand, und wird das Leben der Freunde mächtig durcheinanderbringen. Glück, Liebe und Tod sind im Leben eben auch nur Zeltnachbarn.

Jogginghosen-Henry auf Facebook

»Man riecht das Bier, den Dopequalm, die nasse Erde und hört den Sound wummern beim Lesen. Alles da, alles ganz intensiv.«

WDR 1LIVE

Hannes Finkbeiner (Autor)

Hannes Finkbeiner, geboren 1977 in Freudenstadt im Nordschwarzwald, absolvierte eine Ausbildung zum Restaurantfachmann und arbeitete mehrere Jahre als Bankett- und Restaurantleiter. In Hannover studierte er Journalistik, wo er mittlerweile auch als Dozent tätig ist. Neben seiner Haupttätigkeit als freier Autor und Journalist – er schrieb u.a. für die FAZ, Spiegel Online oder die Stuttgarter Zeitung – arbeitet er als Hoteltester.

www.hannes-finkbeiner.de

»Man riecht das Bier, den Dopequalm, die nasse Erde und hört den Sound wummern beim Lesen. Alles da, alles ganz intensiv.«

WDR 1LIVE

»Sprachwitz, Liebe zum Detail und gnadenlose Ehrlichkeit machen es möglich, dass sich auch Menschen ohne Metal-Vorliebe plötzlich in die Welt der Metalheads einfühlen können.«

Stern.de

»Ein moderner Bildungsroman in der Tradition amerikanischer Klassiker wie J.D. Salingers Fänger im Roggen.«

Stuttgarter Zeitung

»Finkbeiner schreibt wie ein als Metal-Fan neu justierter Nick Hornby: So herzerwärmend, als würde man selbst mit im Dreck zelten. Und rundherum die Hölle.«

TIP Berlin

"Man ist voll dabei, der Staub knirscht zwischen den Zähnen und im Ohr hat man permanent die Bands auf der Bühne: Festival-Soundtrack (...) sensibel und gekonnt inzeniert."

Rocks Magazin

mehr anzeigen

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-15681-7

€ 9,99 [D] | CHF 12,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Heyne

Erschienen: 11.04.2016

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Paperback)

Ich <3 Metal

Von: I.M.  aus Schwerin Datum: 05.04.2017

Einfach ein wundervolles Buch.
So viel Atmosphäre, Herzblut, Liebe und Spirit des Heavy Metals ... großartig. Ich hätte noch mindestens 666 Seiten weiterlesen können, das Buch schreit nach einer Fortsetzung!!! Das Buch ist so attraktiv wie sein Autor. Bitte mehr davon!

Schön war's!

Von: Sarah Janina Datum: 05.12.2016

www.youtube.com/c/SarahJaninaa

Henry wollte natürlich schon immer seiner Traumfrau begegnen, aber ausgerechnet jetzt? Frühmorgens nach einer durchzechten Nacht, auf dem Campingplatz eines Metalfestivals? Ehe er begreift, was gerade passiert, ist die schöne Unbekannte wieder im Gewimmel verschwunden. Henrys Freunde Gabriel, Felix und Evil Enrico erkennen den Ernst der Lage und stellen umgehend eine Suchmannschaft auf die Beine. Was sie nicht ahnen: Das Wochenende hält noch einiges mehr bereit, das nicht auf dem Plan stand, und wird das Leben der Freunde mächtig durcheinanderbringen. Glück, Liebe und Tod sind im Leben eben auch nur Zeltnachbarn.


Henry trägt in seiner Freizeit am liebsten Jogginghose und hört Metal. Deswegen geht er auch gerne auf Festivals. Auf besagtem Festival dieses Romans, lernt er dazu auch noch seine Traumfrau kennen. Da das Buch in den 90ern spielt und damals noch kaum jemand ein Handy hatte, konnte er sich weder ihre Nummer noch Anschrift notieren. So beschließen die beiden, sich im nächsten Jahr dort einfach wiederzutreffen. Das klappt auch, was die Handlung natürlich schon fast erklärt. Doch da gibt es noch mehr, denn zwischenzeitlich geht ja auch das Leben von Henry und seinen Freunden weiter und das erlebt man dann auch noch mit.
Das ganze Buch ist mal lustig, mal traurig und voller Momente gespickt, in denen sich der ein oder andere sicher wiederfinden kann. Insgesamt war es ein angenehmes Lesevergnügen der anderen Art und ich kann es weiterempfehlen, gerade weil sich viele vielleicht wegen der nicht oft genutzten Kulisse nicht ranwagen könnten. Tut es. Es ist ein schönes Buch mit viel Gefühl!

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors