VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Kann ich gleich zurückrufen? Der alltägliche Wahnsinn einer berufstätigen Mutter

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 7,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 9,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-07303-9

Erschienen: 08.06.2012
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Links

  • Service

  • Biblio

Rabenmütter, Wochenendväter, Teilzeitkinder - und alle total am Ende?

Ihr Kind hat beim Frühstück getrödelt. Deshalb kommt sie zu spät ins Büro – und entschuldigt sich mit einem davongefahrenen Bus. Eine junge Mutter wie so viele andere, in der Rushhour des Lebens zwischen Kind und Karriere. Eine Woche lang begleitet dieses Buch sie durch den Alltag – der genau durchgeplant ist, um Muttersein, Job und Beziehung unter einen Hut zu bringen. Muss das Leben einer Frau, die weder auf ein Kind noch auf ihren Job verzichten will, noch immer an Wahnsinn grenzen?

Die Wahrheit über den Alltag der berufstätigen Mutter von heute.

„Gefühlvoll und nachvollziehbar!“

Illu der Frau (07.06.2012)

Barbara Streidl (Autorin)

Barbara Streidl, geboren 1972 in München, studierte Germanistik und Komparatistik. Sie kooperierte mit Medien wie der Süddeutschen Zeitung und dem Bayerischen Rundfunk, ist Gründerin des Blogs der feministischen Initiative Frau Lila und Co-Autorin des Buches Wir Alphamädchen – Warum Feminismus das Leben schöner macht.

www.fraulila.de

„Gefühlvoll und nachvollziehbar!“

Illu der Frau (07.06.2012)

„Ein leidenschaftliches Plädoyer für eine Arbeitswelt, in der man sich nicht für seine Kinder entschuldigen muss.“

Andrea Nahles

„Lektüre zum Lockerwerden.“

Myself (01.07.2012)

„Eine gelungene Erzählung über den Alltag zwischen Kindern und Karriere.“

Baby & Co (01.08.2012)

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-07303-9

€ 7,99 [D] | CHF 9,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Blanvalet

Erschienen: 08.06.2012

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Leider sind derzeit keine Leserstimmen vorhanden. Machen Sie den Anfang und verfassen Sie eine Rezension.

Voransicht