Kein Grund zur Klage!

Wie Sie ohne Richter zu Ihrem Recht kommen

eBook epub
14,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 18,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

»Gut ist, was nicht vor Gericht landet.« (Manuela Reibold-Rolinger)

Vor Gericht zu gehen kostet immens viel Zeit, Geld und Nerven, und ob sich der Einsatz am Ende lohnt, ist mehr als fraglich.
Wie belastend ein Prozess für Menschen ist, weiß Manuela Reibold-Rolinger aus über zwanzigjähriger Erfahrung. Anhand aufrüttelnder Fallbeispiele zeigt die bekannteste Verbraucheranwältin Deutschlands: Nur selten führt eine Klage zu einer befriedigenden Lösung.
Aber es gibt eine Alternative: Eine Schlichtung führt in 90 Prozent der Fälle zu einem Konsens ohne Kadi, der beide Seiten glücklich macht. Dieses Buch ist für jeden, der sich auf die Suche nach seinem Recht macht, ein wertvoller Wegweiser. Und allen, die schon mitten im Scheidungskrieg, Nachbarschaftsstreit, Baudebakel oder Verkehrskonflikt stecken, zeigt es eine erfolgreiche Exit-Strategie raus aus der Prozesshölle.

  • Konsens statt Kadi – praktische Ratschläge für Verbraucher

  • Alles über die Wirklichkeit vor einem Gericht

  • Schlichtung – ein alternativer Weg, sein Recht zu bekommen

  • Von der bekanntesten Verbraucheranwältin Deutschlands


eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-23991-6
Erschienen am  25. Februar 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Vorsicht ist besser als Nachsicht - oder manchmal muss man über den eigenen Schatten springen

Von: MariaWittenschwand24

22.10.2019

Die Autorin schreibt in gepflegter Sprache, ohne für den einfachen Mann bzw. die einfache Frau von der Straße schwer verständlich zu wirken. Anders als der Titel vielleicht erwarten lässt, geht es hier nicht um Paragraphen, die man im Streitfall anwenden kann, oder Präsedenzfälle. Es geht hier um Vermeidung von Anwaltlichen Klagen oder gar gerichtlichen Streitigkeiten. Frau Reibold- Rolinger gibt Tipps, wie man von vorneherein in den verschiedensten Alltagssituationen Lücken durch schriftliche Verträge bzw. Abmachungen schließen kann. Sollte man dann doch in Konfliktsituationen kommen, kann man Geldbeutel und Gesundheit schonen, wenn man über den eigenen Schatten springt und auf das Gegenüber zugeht oder auch einen weniger attraktiven Vorschlag der Gegenseite annimmt. Bewährt haben sich auch Schöffengerichte, die weit weniger langwierig und kostenaufwändig für die Streitgegner sind als sture Rechtsstreits, bei denen es im schlimmsten Fall keine Gewinner gibt. Anhand von Fallbeispielen aus ihrer jahrelangen Anwaltstätigkeit gibt Frau Reibold-Rolinger Hinweise, zeigt mögliche Folgen, auch negative Folgen eines langwierigen Rechtsstreits auf. Durch kleine "Fazits" wird das Wichtigste noch einmal kurz zusammengefasst, bevor das nächste Thema erörtert wird. Ein durchaus lesenswertes Buch, das in keinem Bücherschrank fehlen sollte. Hier wird an den gesunden Menschenverstand appelliert.

Lesen Sie weiter

Kein Grund zur Klage

Von: selztaler

10.10.2019

Schlichtung und Mediation ist ein erster Weg vor dem Gang zum Gericht. Den letzten Schritt kann man in vielen Fällen abwehren, berichtet Manuela Reibold-Rolinger, Rechtsanwältin für Baurecht, Autorin und Fernsehmoderatorin. Wenn es gelingt, Emotionen von der Sachebene zu trennen und Klärung vor einem Gerichtsverfahren stattfinden kann, erspart es allen Beteiligten Zeit, Geld und Ärger. Da es aber zwischen Menschen menschelt und natürliche Emotionen, wie Ärger, Wut, Zorn auftreten, sobald die eigene Würde verletzt oder Eigentum betroffen sind, ist der Spagat groß zwischen freundschaftlicher Einigung und der langwierigen Gerichtsverhandlung. Sachlich und fundiert berichtet das Fachbuch über Hintergründe der Justiz, zeigt deren positive Seiten und Berechtigung auf. Berichtet aber auch von den Schwierigkeiten, denen Mandanten, Anwälte und Richter vor Gericht gegenüberstehen. Die Autorin blickt ins Berufsfeld des Richters und veranschaulicht Rechtsthemen anhand Fallbeispielen (zum Schutz der Personen in verfremdeter Form wiedergegeben). Ob Mieter, Wohnungs- und Hauseigentümer, Nachbarschaft oder bei Flugverspätungen, schnell kochen Emotionen bei Unstimmigkeiten hoch und führen nicht selten zum Anwalt. Sie vermittelt einfach erklärt Sachverhalte und Wissen so aufbereitet, dass jeder Bürger und Bürgerin sie verstehen. Berichtet aus ihrer Sicht über Schwierigkeiten, Zeitverzögerungen und zermürbende Achterbahnfahrten vor Gericht. Spannend wie ein Krimi geschrieben, spannt die Autorin den Bogen von Mensch zu Anwältin/Anwalt und Richterin/Richter. Ob vor dem Landesgericht oder dem Oberlandesgericht. Zum Glück blieb mir die Tür des Gerichtssaals verschlossen und der Sitz auf der Anklagebank erspart. Das soll auch so bleiben. Mit Manuela Reibold-Rolingers hilfreichen Ausführungen, dem verständlich aufbereiteten Wissen und auf den Punkt gebrachten Zusammenfassungen, dient der Ratgeber jederzeit als Nachschlagewerk bei Fragen. Ich schätze sehr die übersichtliche Gestaltung von jedem Kapitel und bietet mir beim schnellen Lesen einen sachlichen Überblick. Für jeden deutschen Bürger ab 18 Jahren ist das Buch eine gute Investition und Empfehlung - auch wenn noch kein Streit vorliegt. Um in Ruhe und ohne Emotionen sich dem Thema zu widmen. Denn so kann im Fall der Fälle mit Schlichtung und Mediation ein Sachverhalt präventiv geklärt werden.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Manuela Reibold-Rolinger, geb. 1964, Rechtsanwältin, vertritt seit mehr als 20 Jahren die Interessen privater Bauherren und engagiert sich als Verbraucheranwältin rund um die Themen Wohnen, Leben, Kaufen und Bauen. Seit 2008 ist sie als Schlichterin mit dem Ziel außergerichtlicher Streitbeilegungen tätig und setzt sich als Stiftungsrätin der Stiftung Kriminalprävention und Opferanwältin für die Belange von Opfern ein.

www.reibold-rolinger.de

Zur AUTORENSEITE

Links