VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Kinder sind der Wahnsinn 71 schräge Listen zum Alltag von Eltern

Kundenrezensionen (1)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 7,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 9,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-15305-2

Erschienen: 22.06.2015
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Taschenbuch

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Mit Humor geht alles einfacher, besonders das Elternsein. Ob es nun um die 7 Stadien geht, die ein Kind im Wutanfall durchläuft, oder um 10 Plätze, an denen Eltern unentdeckt Kekse essen können: Jason Good hat 71 Listen zusammengestellt, die die Absurdität und den Spaß einfangen, den eine Familie mit sich bringt – nicht zu vergessen all die herzwärmenden Momente, die das Leben mit Kindern zu einer besonderen Erfahrung machen.

Jason Good (Autor)

Jason Good ist Autor, Comedian, Familienvater und Blogger. Er lebt mit seiner Familie in Minneapolis.

Aus dem Amerikanischen von Bettina Spangler
Originaltitel: This is Ridiculous, This is Amazing
Originalverlag: Chronicle Books, San Francisco

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-15305-2

€ 7,99 [D] | CHF 9,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Goldmann

Erschienen: 22.06.2015

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Taschenbuch)

Netter Humor für Zwischendurch

Von: Umblättern Datum: 19.08.2015

umblaettern.com

Mama bin ich ja noch nicht. Vormittagsmama zwischen den Ferienzeiten schon. Freundin von Eltern auch. Ich bin ein großer Kinderfan, bewundere aber jeden, der seinen kompletten Alltag mit ihnen meistert. Außerdem bin ich ein Listenfan. Da ist „Kinder sind der Wahnsinn“ ja ideal für mich.
Jason Good hat einen unschlagbaren Humor, den er schon in der Einleitung zeigt (laut ihm auch das einzige Stück Lesearbeit für Eltern mit wenig Zeit). Gegenteiliges hätte mich bei einem Stand Up-Comedian aber auch gewundert. Die müssen auf den Punkt komisch sein und das kann er – mit einer gehörigen Prise Selbstironie, was sein Vatersein angeht.
Die Listen sind in 6 thematische Bereiche eingeteilt wie „Vorbereitung“ und „Ansprüche runterschrauben“. Die Listen an sich sind verschieden lang gehalten und werden immer von einem kleinen Text eingeleitet, der erklärt, was sich der Autor dabei gedacht hat. So ganz erschließen sich manche Punkte auf den Listen aber nicht automatisch beim ersten Lesen. Und so ganz lustig waren leider auch nicht alle, weil der Autor bei manchen Themen einfach übers Ziel hinausschießt. Situationen zu überspitzen ist sicher ein gängiges und oft wirksames Mittel des Comedian, aber ab einem bestimmten Punkt ist es dann nur albern. Das fing schon bei der ersten Liste an, in der er eine Notfallausrüstung zusammenstellt, die unter anderem Pelikanabwehrmittel beinhaltet.
Nach besagter erster Liste hatte ich schon Sorge, dass es so überspitzt weitergeht, Gott sei Dank hat sich das aber so nicht bewahrheitet. Über den meisten Listen saß ich auch als halbwegs neutraler Außenstehender kichernd und habe wissend genickt. Und in jeder Liste liest man doch heraus – für Jason Good ist Kinderhaben zwar anstrengend, aber das Beste, was ihm je passiert ist.

Voransicht