eBook epub
9,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 12,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Die Wahrheit der Knochen

Grauenvolles erwartet die forensische Anthropologin Tempe Brennan, als sie in den kleinen Ort St. Jovice gerufen wird: ein niedergebranntes Haus mit sieben Leichen, zwei davon Babys, denen das Herz fehlt. Nur zu gern widmet sie sich deshalb ihrem anderen Auftrag – der Exhumierung der Ordensschwester Elisabeth Nicolet zwecks posthumer Heiligsprechung. Doch erst liegt die Nonne in einem falschen Grab, und dann entdeckt Tempe gemeinsam mit Detective Ryan eine entsetzliche Parallele zu dem Fall von St. Jovice.


Aus dem Amerikanischen von Klaus Berr
Originaltitel: Death du Jour
eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-13825-7
Erschienen am  27. Januar 2014
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

toller zweiter Teil, allerdings fehlt etwas die Spannung und Tiefe....

Von: juli.buecher

03.12.2017

Der zweite Fall für Tempe Brennan, der meiner Meinung nach, hauptsächlich bezüglich der Spannung, etwas schwächer ist als Teil 1. Inhalt: Tempe Brennan wird zu einem niedergebrannten Haus in der Nähe von Quebec gerufen. Sie weiß sofort, dass ihr nichts Angenehmes bevorsteht. Es gibt 7 Leichen: ein verkohltes Paar, eine erschossene alte Frau, ein junges Paar mit tödlichen Schnittwunden & zwei Babies. Gleichzeitig wird sie mit der Ausgrabung und Exhumierung einer Nonne beauftragt. Erste Spuren im Fall der 7 Leichen führen nach North Carolina, zu einer sonderbaren Sekte. Bei der Ermittlung zusammen mit ihrem alten Verehrer Detective Ryan sticht Tempe offenbar in ein Wespennest, denn auf einmal ist sie selbst in Gefahr... Meine Meinung: Man ist am Anfang des Buches direkt im Geschehen. Tempe Brennan soll eine Nonne exhumieren. Schon hier läuft nicht alles nach Plan. Ich fand es sehr interessant dies zu lesen, da eine Exhumierung ja etwas Besonderes ist. Der Fall rund um die Nonne war allerdings im Allgemeinen nicht sonderlich spannend. Die Geschichte spielt nebenbei und zieht sich durchs ganze Buch, hat mit den eigentlichen Mordfällen und Ermittlungen allerdings nichts zu tun. Die Entdeckung der Leichen ist wieder ziemlich grausam. Kurze Zeit später, stößt Tempe Brennan unabhängig von den anderen auf neue Leichen. Es gibt also mehrere Fälle, die von unterschiedlichen Behörden ermittelt werden. Dies fand ich teils etwas durcheinander. Am Ende geben diese allerdings alle einen Sinn Wieder war es sehr interessant die anthropologische Arbeit zu lesen, da hier auch wirklich ins Detail gegangen wurde. Trotzdem kam die Spannung etwas zu kurz. Vieles wurde nur oberflächlich angekratzt, oder erwähnt & im Nachhinein nicht erklärt. Das fand ich etwas schade. Am Ende war alles klar, hat mich aber nicht umgehauen. Auch hier war der Schreibstil teils etwas schwer und ich musste das Buch ab und zu weglegen. Fazit: Das Buch ist gut gelungen und die Story, vor allem die Mordfälle, sind interessant. Allerdings baute sich, zumin bei mir, die Spannung nicht so richtig auf. Dies lag vor allem daran, dass die Handlung zwischen den Fällen hin und her sprang und die Ermittlungen mehr oder weniger im Hintergrund abliefen. Trotzdem ein solider zweiter Teil. (Der erste ist aber besser)

Lesen Sie weiter

Gelungener zweiter Teil

Von: Frauke Gerdes

28.06.2016

Kathy Reichs Knochenarbeit Roman Heyne Verlag 432 Seiten Zum Inhalt Tempernde Brennan wird zu einem sehr abscheulichen Tatort gerufen. Ein abgebrannten Haus, sieben Leichen, davon zwei Babys - und ihnen fehlen die Herzen. Da sie dies nur schwer verkraftet, möchte Temperence lieber an dem Fall der Nonne arbeiten, welche heiliggesprochen werden soll. Doch diese liegt im falschen Grab und leider stellen sich frappierende Parallelen zum Fall der verbrannten Leichen ein. Meine Meinung Knochenarbeit ist der zweite Band und er steht dem ersten in nichts nach. Mittlerweile sind weit mehr als zehn Bücher von Kathy Reichs erschienen und sie alle haben zwei Dinge gemeinsam: absolut fundiertes Wissen über die Arbeit der Anthropologen und eine signifikant aufbauende Spannung. Dieser Teil steht dem ersten in nichts nach. Man sollte aber wissen, dass es nicht absolut identisch zur Fernsehserie ist.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Kathy Reichs, geboren in Chicago, lebt in Charlotte und Montreal. Sie ist Professorin für Soziologie und Anthropologie und unter anderem als forensische Anthropologin für gerichtsmedizinische Institute in Quebec und North Carolina tätig. Ihre Romane erreichen regelmäßig Spitzenplätze auf internationalen und deutschen Bestsellerlisten und wurden in 30 Sprachen übersetzt.

www.kathyreichs.com

Zur AUTORENSEITE

Klaus Berr

Klaus Berr, geb. 1957 in Schongau, Studium der Germanistik und Anglistik in München, einjähriger Aufenthalt in Wales als "Assistant Teacher", ist der Übersetzer von u.a. Lawrence Ferlinghetti, Tony Parsons, William Owen Roberts, Will Self.

zum Übersetzer