Kochen (fast) ohne Geld

70 Genießerrezepte. Wie Sie preisgünstig kochen, ohne am Geschmack zu sparen

(1)
eBook epdf
15,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 19,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Spitzenkoch Hans Gerlach verrät, wie man hochwertig und zugleich sparsam kochen kann und zeigt in 70 leckeren Rezepten, wie gut günstig schmeckt. Denn Genießen muss nicht teuer sein. Sein Motto: mehr Geschmack für weniger Geld. Ob gekonnte Resteverwertung (ja, Radieschenblätter kann man essen!), Effizienz durch große Mengen, Ausnutzen der jahreszeitlichen Vorteile (die billigste Kirsche ist auch die beste!) oder selbst gesammelte Wildkräuter – er weiß, wie man den Gaumen verwöhnen und Gäste beeindrucken kann, ohne dabei arm zu werden.

„Für Hans Gerlach ist sparsames Kochen eine Frage der inneren Einstellung, des Respekts den Zutaten und der Umwelt gegenüber“

Slow Food Magazin (01. Juni 2011)

eBook epdf (epdf)
ISBN: 978-3-641-56300-4
Erschienen am  19. Oktober 2011
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Mehr als nur "Verwenden Sie billige Lebensmittel"

Von: Domics Pinnwand

27.05.2018

Hat mir wirklich gut gefallen! Gerlach geht weit über "Verwenden Sie günstige Lebensmittel wie Reis, Kartoffeln, Wurzelgemüse" heraus. Er erklärt, wie man möglichst energiesparend kocht. wie man größere Mengen sinnvoll zubereitet, wie man mehrere verschiedene Mahlzeiten aus einer Grundzutat "herausholt". Gerlach zeigt, wie man möglichst wenig Abfall hat und dass man auch die Kohlstrünke, Radieschenblätter und Möhrengrün essen kann. Das wusste ich schon, hab ich auch schon mal gemacht, bei Möhren, und das war ganz lecker. Dann gibt es ein Kapitel, wie man mit begrenzten finanziellen Ressourcen für Gäste kocht und noch eines, in dem es um die vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten von (altem) Brot geht (Backen, rösten, reiben, gratinieren.....). Und last, but not least erklärt er auch, welche Lebensmittel wann Saison haben - dann sind sie natürlich am günstigsten. Jetzt habe ich "nur" noch das Problem, dass ich mich entscheiden muss, was ich als erstes kochen möchte: Auberginen Arancini? Geschmorte Reisbällchen? Oder, weil ich doch aus einer "Holzwurm-Familie" komme (Opa-Papa-Bruder Schreiner, Onkel + Cousin Zimmermänner...) vielleicht doch "Pommes Charpentier" ? Das ist nix anderes als frittierte Kartoffelschalen, die sich ja ein bissle ringeln und wie Hobelspäne aussehen....Ich werde definitiv berichten und würde sagen, das Buch ist definitiv eine Kaufempfehlung!

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Hans Gerlach hat viele Jahre als Koch in europäischen Sternerestaurants gearbeitet. Bekannt wurde er vor allem durch seine Kolumne im Magazin der "Süddeutschen Zeitung" und seine Fernsehauftritte bei "Kerners Köche" und "Lanz kocht". Der Kochbuchautor schreibt für Zeitschriften wie "BEEF" und „Lust auf Genuss". Seine große Neugier trieb ihn außerdem zu Architekturstudium, Foodstyling, Fotografie, aber vor allem auf die ständige Suche nach kulinarischen Gesetzen und Zusammenhängen. Dabei findet und erfindet er perfekte Rezepte und erklärt uns ihre Bedeutung.

Zur AUTORENSEITE

Zitate

"Einfach mal selbst machen: Sternekoch Hans Gerlach aus München zeigt, wie man beim Kochen einfach spart.“

Ruhr Nachrichten (16. April 2011)

„Mehr Geschmack für weniger Geld."

Berliner Kurier (29. März 2011)

Weitere E-Books des Autors

Servicebereich zum Buch

Downloads

Das Buch im Pressebereich