VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Königsjäger Roman

Die Königs-Romane (2)

Kundenrezensionen (8)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 11,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 14,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-15559-9

Erschienen: 10.08.2015
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Paperback

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Links

  • Service

  • Biblio

Eine junge Kriegerin, ein verratener Prinz und ein blutiger Pfad der Rache

In den kalten Nordländern rund um das Splittermeer werden Krieger entweder aus Legenden geboren oder aus Verzweiflung. Das gilt erst recht für eine Kriegerin wie die junge Thorn, deren einziger Wunsch es ist, Rache für den heimtückischen Mord an ihrem Vater zu nehmen. Als ihr Weg sich mit dem von Prinz Yarvi kreuzt, wird Thorn in eine Welt der Kämpfe und Intrigen gegen den grausamen Hochkönig hineingezogen. Eine Welt, für die sie geboren zu sein scheint …

ÜBERSICHT ZU DEN ROMANE VON J. ABERCROMBIE

Die Klingen-Romane

Das große Fantasy-Epos vom Bestsellerautor

Die Klingen-Erzählungen

Story-Sammlung aus der Kriegsklingen-Reihe

Die Königs-Romane

Das neue große Fantasy-Epos vom Bestsellerautor

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Joe Abercrombie (Autor)

Joe Abercrombie arbeitet als freischaffender Fernsehredakteur und Autor. Mit seinen weltweit erfolgreichen Romanen um den Barbaren, den Inquisitor und den Magier hat er sich auf Anhieb in die Herzen aller Fans von packender, düsterer Fantasy geschrieben und schaffte es bereits mehrmals auf die Times-Bestsellerliste. Joe Abercrombie lebt mit seiner Frau und seinen Kindern in Bath.

www.joeabercrombie.com

Aus dem Englischen von Kirsten Borchardt
Originaltitel: Half the World - Shattered Sea Series Book 2
Originalverlag: Del Rey

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-15559-9

€ 11,99 [D] | CHF 14,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Heyne

Erschienen: 10.08.2015

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Paperback)

Die Reise geht weiter

Von: Moana Datum: 05.02.2016

https://asongofbloodandfire.wordpress.com/

Ich habe mich schon auf Königsjäger gefreut, da mich Band 1 bereits gut überzeugen konnte. Auch in Band 2 waren die Charaktere wieder gut ausgearbeitet und glaubwürdig. Die beiden neuen Hauptcharaktere Dorn und Brand mag ich beide auf ihre Weise sehr gerne und es war interessant zu lesen wie andere Yarvi sehen. Allgemein sind die Charakter die Joe Abercrombie erschafft sehr überzeugend und handeln logisch. So ist auch der Schwertbrecher keine rein böse Person, selbst ihn, der Mörder hunderter, kann man nachvollziehen. Im ersten Band konnte ich nur halbwegs mit den Charakteren warm werden, jetzt konnte ich sie aber richtig lieben. Vor allem auch Dorn und Brand sind mir ans Herz gewachsen.

“Bescheidenheit ist etwas für Leute, die nichts haben, womit sie angeben können.”
– Rin, Seite 43

Das es nicht wie Band 1 aus Yarvis Sicht geschrieben ist, gefällt mir. Es bringt Abwechslung rein und verschafft neue Blickwinkel. Die Handlung besteht jedoch wie in Königsschwur hauptsächlich aus einer Reise. Und hier kann man wirklich sagen: Der Weg ist das Ziel. Wieder hebt sich stark die Entwicklung der Charakterehervor, wie sie sich auf der Reise verändern. Das mag ich wirklich sehr..

An der Spannung kann man wirklich nichts bemängeln, sie ist immer da und ich hatte immer recht Lust weiter zu lesen. Auch der Schreibstil gefällt mir weiterhin gut, es lässt sich leicht und schön lesen. Der Humor des Buches hat mir auch gut gefallen. Klar, es ist kein Schwerpunkt und prägt das Buch auch nicht stark, aber hier und da mal ein witziger Spruch brachte mich schon zum grinsen.

Auch die Intrigen spannen sich im zweiten Teil weiter und die ein oder andere Enthüllung ist dabei. Es braut sich ein Krieg über der Bruchsee zusammen und ich kaum erwarten in “Königskrone” seinen Ausgang zu lesen. Die Welt ist weiterhin gut ausgearbeitet und gefällt mir sehr gut. Freundschaft und Kameradschaft spielt wieder eine sehr große Rolle, was auch wunderschön beschrieben wurde. Am Ende hatte ich fast das Gefühl selbst zu der Mannschaft der Südwind zu gehören.

“Macht bedeutet, stehts mit der einen Schulter im Schatten zu stehen.”
– Brand, Seite 470

Fazit: Königsjäger ist ein würdiger Nachfolger von Königsschwur, der mir sogar noch besser gefallen hat. Die Charaktere und die Welt sind realistisch und überzeugend. Eine rasante und spannende Reise mit einigen Überraschungen, sowie ein unausweichlicher Krieg.

Absolut faszienierende Charaktere

Von: Miri Buchfreak Datum: 10.01.2016

www.buchfreaks.blogspot.de

Action: ●●
Spannung: ●●
Humor: ●●
Charaktere: ●●●
Anspruch: ●
Erotik: ●

Inhalt:
Gettland steht zunehmend isoliert von den anderen Ländern der Bruchsee - und der Hochkönig rüstet zum Krieg.
Vater Yarvi, der Held des ersten Bandes, sammelt eine Mannschaft, mit der er Verbündete sucht, die Gettland im Falle des Krieges gegen den Hochkönig verteidigen würden.
Mit auf die Reise nimmt er auch die stolze junge Kriegerin Dorn, die eigentlich zum Tode verurteilt wurde, und den ebenfalls gescheiterten jungen Krieger Brand.

Meinung:
Seit ist "Königsschwur" gelesen habe ist schon einige Zeit vergangen, weshalb ich leider nicht mehr richtig sicher im Handlungsverlauf und in der Figurenkonstellation des ersten Bandes gewesen bin, als ich mit "Königsjäger" angefangen habe. Trotzdem bin ich wirklich sehr gut in die Geschichte hineingekommen und habe mich bestens in der Welt zurechtgefunden.
Die Protagonistin in diesem Roman ist eine andere - und eigentlich sind es zwei, aus deren Perspektiven die Geschichte abwechselnd erzählt wird.
Zum einen geht es um Dorn Bathu, die Tochter eines Kriegers, der in einem Duell mit Grom-Gil-Gorm gefallen ist, als Dorn noch ein Kind war. Sie ist eine der ganz wenigen Frauen in Gettland, die den tiefen Wunsch haben, Kriegerin zu werden und dafür wird sie sowohl von den Männern, die sie nicht unter sich haben wollen, als auch von den Frauen, die sie nicht als eine von ihnen ansehen, regelrecht fertig gemacht.
Trotzdem kämpft sich Dorn ihren Weg, bis sie wegen Mordes zum Tode verurteilt wird.
Zu Dorn muss ich sagen, dass mich ihr Charakter regelrecht aus den Socken gehauen hat. Sie hat mich unglaublich in ihren Bann gezogen, obwohl sie mir eigentlich überhaupt nicht sympathisch war. Ihr Charakter ist einfach nicht darauf angelegt, sympathisch zu wirken und genau so funktioniert er wirklich gut. In meinen Augen ist sie ein ähnlicher Typ wie Lisbeth Salander aus der "Millenium"-Trilogie von Stieg Larsson.
Dorn ist stark, widerspenstig und brutal, sie ist tapfer, beinahe übermütig und trotzdem in ihren Inneren gebrochen.
Die zweite Hauptperson ist Brand, der ebenfalls Krieger werden will, jedoch aus einer ganz anderen Ecke kommt, als die reiche Dorn. Er hat früh seine Eltern verloren und musste für seine kleine Schwester sorgen. Gemeinsam haben sie gebettelt und sich von Abfällen ernähren müssen und Brand wünscht sich nichts sehnlicher, als als Krieger des Königs auf See fahren zu dürfen und sich und seiner Schwester Rin mit der Beute ein besseres Leben aufbauen zu können.
Brand ist jedoch eigentlich nicht besonders kriegs- oder blutdurstig. Er ist ein stiller, in sich gekehrter Charakter, den ich eigentlich viel mehr als Dorn in mein Herz geschlossen habe (wobei Dorn mich trotzdem mehr bewegt hat im Laufe der Geschichte).
Auch Brand wiederfährt ein Schicksalsschlag, der ihn zurückwirft und so landet er wie Dorn auf dem Schiff Vater Yarvis, den wir ja bereits aus dem ersten Band kennen und der in diesem Teil eher ein starker Nebencharakter ist, um Verbündete rund um die Bruchsee sucht.
Ich muss sagen, dass die Geschichte im Mittelteil durchaus auch ein paar Längen hatte, durch die ich mich durchkämpfen musste, aber sobald diese überwunden waren und die Geschichte Fahrt aufgenommen hat, war ich so begeistert, dass ich das Buch kaum aus der Hand legen konnte! Sowohl die Charaktere, als auch der Handlungsverlauf waren absolut großartig und auch einzelne Elemente (beispielsweise die Liebesgeschichte oder die einzelnen Etappen der Reise) waren nicht zu schnell oder zu platt erzählt, sondern einfach genau richtig.
Zum Schluss kann ich nur sagen, dass ich dieses Buch und seine Charaktere wirklich geliebt habe!

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors