Komische Deutsche

eBook epub
11,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 14,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Komik, Humor und Satire vom Feinsten

Thomas Gsella ist nichts Menschliches fremd. Fast alles fordert die gefährlich spitze Feder und die in Verse gesetzte Spottlust des Ex-»Titanic«-Chefs heraus. In seiner satirischbösen, amüsant-drastischen Bestandsaufnahme der »Komischen Deutschen« findet sich auf die Frage nach dem Längsten, Dicksten, Schrecklichsten unter Deutschlands Kanzlern genauso eine Antwort wie auf jene nach dem Kopf des Jahres (Raten Sie mal! »Die Leichen keiften: ›Abgeschreibt! Vorsätzlich! Er muss weichen!‹«). Da werden Eheleute als größte Psychosekte entlarvt, wird heiß geduscht und kalt gegeißelt, Rüdiger Nehberg höflich aufgefordert, doch endlich im Urwald zu bleiben, und Charlotte Roche … na, das können Sie sich ja denken.
Aber erst wenn Gsella die »Spitzenweiber« aufmarschieren lässt – allen voran Veronica Ferres in ihrem Alterswerk »Angela« –, ist es an der Zeit, sich für einen kleinen Augenblick von diesem Hirn- und Lachmuskeln fordernden Panoptikum bundesrepublikanischer Realität loszureißen und Atem zu schöpfen.

"Gsella erweist sich als furchtloser Humorist, der keinem verbalen Zweikampf aus dem Wege geht. Wenn Witze, dann bitte genau solche."

Fuldaer Zeitung (23. Juni 2012)

eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-08228-4
Erschienen am  21. Mai 2012
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Thomas Gsella, geboren 1958, war Chefredakteur des endgültigen Satiremagazins Titanic. Heute schreibt er für Titanic, taz, FAZ, SZ, den Hörfunk und geht solo und als Mitglied der „Titanic Boygroup“ auf Lesereise. 2011 wurde er mit dem "Robert Gernhardt Preis" ausgezeichnet.

Zur AUTORENSEITE

Zitate

"Legendäre Texe, mit denen Thomas Gsella Politik und Gesellschaft aufs Korn nimmt. Er trifft - mit Witz und Hintersinn. Ein Vergnügen für alle, die auch die bittersten Erkenntnisse über die Wirklichkeit noch aus vergnügter Distanz betrachten können."

Ostthüringer Zeitung (15. September 2012)

Weitere E-Books des Autors

Servicebereich zum Buch

Downloads

Das Buch im Pressebereich