VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Komm in meine Arme Roman

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 7,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 9,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-18290-8

Erschienen: 16.05.2016
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Taschenbuch

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Links

  • Service

  • Biblio

Suche Millionär – Aussehen egal, Heirat erwünscht

Das Leben kann so ungerecht sein: Während Helens Exmann sich nach der Scheidung bereits mit Lebensgefährtin Nr. 3 vergnügt, will es bei ihr in der Liebe einfach nicht klappen. Noch dazu muss Helen sich um das Gefühlschaos anderer Leute kümmern – denn sie hat gerade den Job der Kummerkastentante bei der Lokalzeitung übernommen. Als eine junge Frau von ihr wissen will, wie sie sich einen Millionär angeln kann, ist Helen ratlos. Und dann bringt die Sache auch noch ihren Chefredakteur auf dumme Gedanken: Sie soll zu Recherchezwecken selbst auf Millionärsfang gehen. Damit hat Helen ganz plötzlich mehr Verehrer um sich, als ihr lieb ist …

„Ein richtiger Geheimtipp in Sachen Frauenunterhaltung – voller Biss, Witz und schrägen Ideen.“

DONNA (07.06.2016)

Sabine Zett (Autorin)

Sabine Zett ist in Westfalen aufgewachsen. Nach dem Abitur machte sie ein Volontariat bei einer Tageszeitung und arbeitete mehrere Jahre als Journalistin in verschiedenen Redaktionen. Heute schreibt sie Bücher für Kinder und Jugendliche, unterhaltsame Frauenromane, Drehbücher, Hörspiele und Songs. Mit ihrer vielfach ausgezeichneten und in mehrere Sprachen übersetzten Buchreihe um den frechen »Hugo« eroberte sie nicht nur die Herzen von kleinen und großen Lesern, sondern auch die SPIEGEL-Bestsellerliste. Sabine Zett lebt mit ihrer Familie am Niederrhein.

„Ein richtiger Geheimtipp in Sachen Frauenunterhaltung – voller Biss, Witz und schrägen Ideen.“

DONNA (07.06.2016)

„Amüsanter Roman für sonnige Stunden!“

Frau von Heute (03.06.2016)

"Sehr lustig."

Kerstin Gier, Autorin (02.06.2016)

"Heiterer, leichter Unterhaltungsroman der Spaß macht!"

happy-end-buecher.de (02.06.2016)

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-18290-8

€ 7,99 [D] | CHF 9,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Blanvalet

Erschienen: 16.05.2016

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Ein toller, humorvoller Roman ohne viel Kitsch!

Von: Magnificent Meiky Datum: 20.09.2017

magnificent-meiky.de/

Helen ist alleinerziehende Mutter einer pubertierenden Tochter. Statt eines seriösen Jobs als Redakteurin, beantwortet sie als Kummerkastentante die Briefe der Leser. Für ihre Leser hat sie zwar immer einen guten Rat parat, aber ihr eigenes Leben ist ziemlich chaotisch. Anstatt auf Männerfang zu gehen, führt sie unnötige Diskussionen mit ihrer Tochter Ronja, die unter den typischen Problemen eines Teenagers leidet. Als ihr Chef sie darauf ansetzt einen Artikel über die Chancen einer Singlefrau auf Millionärsfang zu schreiben, wird ihr Leben um einiges komplizierter. Plötzlich hat sie jede Menge Männer, die sich für sie interessieren, nur Helen ist von dieser Geschichte nicht wirklich überzeugt.

Helen ist ein sympathischer Charakter, da sie gerne einfach sagt, was sie denkt. Damit stößt sie bei der edlen Gesellschaft allerdings nicht unbedingt auf Gegenliebe. Für den Leser ist gerade dies aber sehr unterhaltsam. Auch der häusliche Kleinkrieg mit ihrer Tochter ist wirklich witzig. Helen ist eine Frau, in die man sich gut reinversetzen kann und einfach gern haben muss. Sie auf ihrer Reise zu begleiten, war witzig und bis zum Ende spannend. Alle, die es nicht leiden können, dass man weiß, wer am Ende das glückliche Paar sein wird, sind hier genau richtig. Erst kurz vor Schluss wird einem als Leser klar, worauf es hinauslaufen wird, was ich wirklich sehr angenehm fand.

Auch der Schreibstil der Autorin ist locker und leicht, sodass es perfekt zu dieser schnelllebigen Geschichte passt. Ich habe dieses Buch einfach verschlungen. Die Seiten sind wie im Flug verflogen und ich hätte zu gerne einfach noch weitergelesen. „Komm in meine Arme“ kann ich jedem empfehlen, der gerne beim Lesen schmunzeln möchte und nicht zu viel Kitsch und Schmalz erwartet. Ich fand dieses Buch einfach erfrischend und leicht und freue mich auf die nächsten Bücher der Autorin!

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Taschenbuch)

Ich liebe es

Von: Sonjas Bücherinfos Datum: 18.03.2017

www.sonjasbuecherinfos.blogspot.de

Ich habe dieses Buch nicht gelesen, sondern verschlungen.

Durch Helen bin ich sofort in die Geschichte rein gekommen und wollte es nicht mehr zur Seite legen. Helen ist einer der sympathischsten Protagonisten, die ich je einem Buch erlebt habe. Sie ist zwar recht chaotisch und auch etwas verrückt, aber das passt vollkommen zu ihr. Sie ist sehr direkt und das gefällt mir am meisten. Helen nimmt wirklich kein Blatt vor den Mund, sondern spricht aus was sie gerade so denkt. Ihre direkte Art kommt aber super an und ich glaube gerade darum ist sie so beliebt.
Besonders gut gefallen hat mir, wie sie mit ihrer Tochter umgeht. So locker und leicht, wobei es nicht ganz einfach ist.
Helen setzt sich natürlich auch für Dinge ein und lässt nicht locker bis sie es geschafft hat.

Die weiteren Protagonisten konnten mich voll überzeugen. Da ist Ronja, die Tochter von Helen. Mutter und Tochter geben ein unverwechselbares Gespann ab, auch wenn sie es manchmal nicht so zeigen. Ronja ist einfach Ronja, sie hat viel von ihrer Mutter und diskutiert sehr gerne.
Aber auch die weiteren Charaktere sind mir total ans Herz gewachsen und es rundet die Geschichte perfekt ab. Jeder hat seine Aufgabe aber es wirkt nichts gespielt, sondern überaus authentisch. Ich habe mich mit allen Persönlichkeiten gut amüsiert und musste oft laut lachen.

Der Schreibstil ist genau nach meinem Geschmack, sehr leicht aber dennoch wortgewandt und gut durchdacht. In der Geschichte selber geht es turbulent zur Sache und der Leser kriegt keine Verschnaufpause, aber das ist auch gar nicht nötig, denn die Autorin kann einen wirklich in den Bann ziehen. Ich habe die Zeit vergessen und wollte einfach nur noch weiter lesen. Alles wurde mit Können ausgearbeitet und Sabine Zett versteht ihr Handwerk perfekt. Gerade wie sie "normale" Menschen mit überheblichen Personen gemischt hat, war für mich total lustig und interessant.

Die Umgebungsbeschreibungen sind wie alles andere einmalig. Ich konnte mir komplett alles bildlich vorstellen und ich hatte dadurch ein unvergleichliches Leseerlebnis. Mit Helen wäre ich gerne auf Tour gegangen und wäre auf meine Kosten gekommen.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin