Kommt eine Frau in eine Bar ...

... und du entscheidest, was passiert: One-Night-Stand oder sexy Flirt? Deine Fantasie, Deine Regeln

(6)
eBook epub
7,99 [D] inkl. MwSt.
7,99 [A] | CHF 9,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Eigentlich wolltest du dich mit deiner Freundin treffen. Aber jetzt stehst du allein in der schicken Bar, weil sie dich in letzter Minute versetzt hat. Du könntest nach Hause gehen, oder aber: Wie wäre es mit einem Drink und einem Flirt dazu? Vielleicht mit dem attraktiven Barkeeper oder dem gut ausehenden Geschäftsmann, der schon die ganze Zeit zu dir herüber schaut? Ein Blick, ein Lächeln, ein Kuss und vielleicht auch mehr? Wie sähe dein erotisches Abenteuer aus, wenn du wählen könntest? Jetzt kannst du entscheiden: deine Fantasie, deine Wahl, dein Happy End!

„Interaktiver Roman.“

miss – die Junge Wienerin (01. Juli 2014)

Aus dem Englischen von Stefanie Retterbush
Originaltitel: A Girl Walks Into a Bar
Originalverlag: Sphere/Little, Brown, London
eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-13147-0
Erschienen am  21. Juli 2014
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Kommt eine Frau in eine Bar... - Du hast den Verlauf der Geschichte in der Hand

Von: nef

20.08.2015

'Kommt eine Frau in eine Bar ...' so kann jede Art von Geschichte beginnen - ein Thriller, ein Liebesroman, eine Erzählung. In diesem Fall handelt es sich um eine erotische Geschichte, die der Leser selbst bestimmen kann. Die drei Autorinnen Paige Nick, Helen Moffett und Sarah Lotz haben sich zusammengetan um einen Roman zu schreiben, der für jeden Leser anders verlaufen kann. So habe ich mich mit Klebchen gewaffnet und meine erste Reise durch das Buch markiert um mich beim zweiten Mal auf einen anderen Weg zu begeben. Zumindest am Anfang wird man immer wieder auf eine Spur geschickt, das fand ich sehr schade. Da hätten mich die anderen Stränge doch auch interessiert. Dafür teilt es sich dann später, nach der Bar in sehr interessante Abschnitte. Ich habe bisher noch nie solch einen Roman gelesen und ich dachte mir - das teste ich mal aus. Dann meinte eine Bekannte 'Das habe ich einmal mit einem Buch probiert, hat mir überhaupt nicht gefallen.' Gut. Das war mein ausschlaggebender Punkt, direkt mit dem Buch zu starten. Und was soll ich sagen - mir gefällt es. Es macht wirklich Spaß zu überlegen, ob man nun nach links oder nach rechts geht. An manchen Punkten hat man sogar drei Auswahlmöglichkeiten und hinter jeder Biegung verbirgt sich etwas anderes spannendes. Von dem eigentlichen Inhalt verrate ich euch an dieser Stelle natürlich nichts. Das müsst ihr schon selbst ausprobieren ^^ Der Schreibstil ist wie eine Spielanleitung gehalten. Die Autoren setzen den Leser als Hauptperson ein und agieren wie ein Spielleiter in einem Rollenspiel. Denn etwas anderes ist es ja eigentlich auch nicht. Die erotischen Szenen sind teilweise (humorvoll) komisch, teilweise sehr elektrisierend und teilweise sinnlich. So, habe ich euch nun neugierig gemacht? Dann versucht es einfach mal!

Lesen Sie weiter
Von: Marie

04.11.2014

Die Erzählweise dieses Buches ist ungewöhnlich. Die Selbstbestimmung über die Handlung machte mich anfangs sehr neugierig und ich freute mich auf das Lesen. Leider machte auch die interessante Struktur des Buches den Inhalt nicht dauerhaft spannender. Im Laufe des Buches verlor ich meine Neugier. Das größte Problem für mich war, dass auch die direkte Ansprache des Lesers in der 2. Person nicht wirklich zu einer Identifikation mit der Geschichte führte, trotz meiner eigenen Interaktion/Steuerung der Ereignisse. So kam auch eher selten erotische Stimmung auf. Das Buch ist mehr ein Spiel als eine interessante Geschichte. Trotzdem eignet es sich durchaus als ein witziges Geschenk oder als kurweilige Urlaubslektüre.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Helena S. Paige ist das Pseudonym dreier Freundinnen. Paige Nick ist eine preisgekrönte Werbetexterin und Romanautorin. Außerdem schreibt sie eine wöchentliche Kolumne in der Sunday Times von Südafrika, in der sie alles von Sex bis alltäglichen Wahnsinn diskutiert. Helen Moffett ist nicht nur freie Schriftstellerin, sondern auch Dichterin, Redakteurin, Aktivistin und Akademikerin, die bereits an so entlegenen Orten wie Trinidad oder Alaska doziert hat. Sie schreibt außerdem gern über Kricket und ist ein absoluter Flamenco-Fan. Sarah Lotz schreibt Drehbücher und ist Romanautorin und hegt eine Vorliebe für Pseudonyme. Sie schreibt unter dem Namen S.L. Grey Horror-Romane zusammen mit dem Autor Louis Greenberg und unter dem Namen Lily Herne Romane für Jugendliche zusammen mit ihrer Tochter, Savannah. Als Helena S. Paige haben diese drei Frauen eine unterhaltsame, selbstbewusste und aufregende Serie von Erotik-Romanen geschrieben, die der Leserin die Kontrolle über ihr erotisches Abenteuer überlassen. Mit einem garantierten Happy End für jede.

Zur AUTORENSEITE

Weitere E-Books der Autorin