VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Leichengift Thriller

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 3,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 4,50*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-03946-2

Erschienen: 14.06.2010
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Links

  • Service

  • Biblio

»Ein nervenzerreißender High-Speed-Thriller.« Library Journal

Ihre Kollegen feiern Lena Gamble, Detective bei der Mordkommission von Los Angeles, als Heldin, weil sie einen brutalen Frauenmord aufgeklärt hat. Aber bei ihrem Chef ist sie wegen ihrer unkonventionellen Art in Ungnade gefallen. Deshalb überträgt man ihr einen hoffnungslosen Fall: Das Opfer ist nicht identifiziert, es gibt keine Zeugen und keine Spuren. Es gibt nur die Leiche einer jungen Frau, die zerteilt und in einen Müllcontainer geworfen wurde. Die Medien lecken sofort Blut und folgen Lena Schritt auf Tritt. Doch ihre Vorgesetzten behindern ihre Ermittlungen …

Die toughe Polizistin Lena Gamble kämpft gegen ein Mordkomplott in den eigenen Reihen.

Robert Ellis (Autor)

Robert Ellis hat als Drehbuchautor, Produzent und Filmregisseur gearbeitet, bevor er sich ganz dem Schreiben von Kriminalromanen widmete. Seine Serie um die Ermittlerin Lena Gamble von der Mordkommission in Los Angeles erscheint bei Goldmann. Der Autor lebt in Los Angeles und Connecticut.

Aus dem Amerikanischen von Karin Dufner
Originaltitel: The Lost Witness
Originalverlag: St. Martin's

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-03946-2

€ 3,99 [D] | CHF 4,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Goldmann

Erschienen: 14.06.2010

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Eine gelungene Fortsetzung mit einem anderen Fall, der aber genauso solide ist wie sein Vorgänger

Von: Nadja Bookworm Datum: 11.09.2017

bookwormdreamers.blogspot.de/

Erste Sätze
Mit einem entnervten Aufstöhnen warf sie einen Blick auf den Bildschirm ihres iPhones. Es war Punkt 22:17, genau drei Minuten und einundzwanzig Sekunden, seit sie das letzte Mal nachgesehen hatte.


Klappentext
Ihre Kollegen feiern Lena Gamble, Detective bei der Mordkommission von Los Angeles, als Heldin, weil sie einen brutalen Frauenmord aufgeklärt hat. Aber bei ihrem Chef ist sie wegen ihrer unkonventionellen Art in Ungnade gefallen. Deshalb überträgt man ihr einen hoffnungslosen Fall: Das Opfer ist nicht identifiziert, es gibt keine Zeugen und keine Spuren. Es gibt nur die Leiche einer jungen Frau, die zerteilt und in einen Müllcontainer geworfen wurde. Die Medien lecken sofort Blut und folgen Lena Schritt auf Tritt. Doch ihre Vorgesetzten behindern ihre Ermittlungen …
Die toughe Polizistin Lena Gamble kämpft gegen ein Mordkomplott in den eigenen Reihen.


Meine Meinung
Das Buch ist aus der Sicht eines auktorialen Erzählers geschrieben und berichtet aus der Sicht verschiedener Personen, allen voran Lena Gamble.
Lena Gamble ist Detective bei der Mordkommission in Los Angeles. Lena ist keine Frau, die sehr auf ihr Aussehen bedacht ist. Sie ist ehrgeizig, klug und weiß, wie schwer es ist, als Polizistin neue Wege zu gehen, denn genau deshalb darf sie seit Monaten die unliebsame Papierarbeit machen, obwohl man weiß, was für eine fähige Ermittlerin sie ist. Als sie doch einen Fall bekommt, weiß sie, dass sie auf die Probe gestellt wird und es vielleicht ihre letzte Chance ist, Detective in Los Angeles zu bleiben.
Im Laufe der Geschichte merkt man, was für eine starke Frau und fähige Ermittlerin sie ist. Sie lässt sich nur selten unterkriegen und versucht das Bestmögliche in den Situationen zu machen. Lena entwickelt sich weiter, gerät an ihre Grenzen und wächst über sich hinaus. Ich konnte mich gut in sie hineinversetzen und fand ihre Gedanken und Handlungen nachvollziehbar.

Die Geschichte spielt einige Monate nach dem letzten Band, auch wenn dieser nur am Rande eine Rolle spielt, merkt man doch, wie sehr sich danach alles verändert hat. Der Fall ist auf seine eigene Art und Weise ähnlich dem anderen Fall wie auch unähnlich. Er fordert Lena und ihre Freunde und Kollegen. Das Buch konnte mich wieder von Beginn an fesseln und mitreißen. Es gibt einige überraschende Wendungen und Entwicklungen, weshalb es nicht unbedingt offensichtlich ist, worum es eigentlich geht. Der Schreibstil des Autors ist angenehm und flüssig zu lesen.


Bewertung
Eine gelungene Fortsetzung mit einem anderen Fall, der aber genauso solide ist wie sein Vorgänger und mich genauso unterhalten konnte, deshalb gibt es auch diesmal

4 von 5 Würmchen

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors