VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Lichtertod Ein Fall für Patrizia Vespa

Die Patrizia-Vespa-Reihe (1)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 8,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 11,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-18945-7

Erschienen: 21.11.2016
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Taschenbuch

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Service

  • Biblio

In der Vorweihnachtszeit strahlt Salerno in einem ganz besonderen Glanz: Wenn die Tage kürzer werden, verzaubert ein Meer von Weihnachtslichtern die malerische Hafenstadt an der Amalfiküste. Doch dieser Zauber wird jäh durchbrochen, als statt der Lichtinstallation ein kunstvoll an einer Hauswand drapierter menschlicher Kopf für Aufsehen sorgt. – Der zweite mysteriöse Mordfall innerhalb kurzer Zeit für Salernos frischgebackene Hauptkommissarin Patrizia Vespa, die erkennen muss, dass sie sich inmitten eines blutigen Rachefeldzuges befindet. Denn schon bald wird Salernos Lichtertraum durch den nächsten grausamen Mord getrübt ...

»›Lichtertod‹ von Iris Mueller bietet dem Leser spannende, atmosphärische Krimikost, nicht nur für Italienliebhaber.«

Münsterländische Tageszeitung (21.10.2016)

Die Patrizia-Vespa-Reihe

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Iris Mueller (Autorin)

Iris Claere Mueller, geboren 1971 in Mannheim, wuchs in Bad Wimpfen bei Heilbronn auf. Nach ihrem Studium der Germanistik, Philosophie und Politikwissenschaft an der Universität Heidelberg zog sie in die USA, wo sie an der renommierten Yale University im Fachbereich Medieval Studies promovierte. Seit 2005 lebt sie mit ihrem Lebensgefährten und den beiden Schäferhündinnen Leah und Nüsschen im süditalienischen Salerno. Im nahegelegenen Neapel arbeitet sie an der Internationalen Schule und lehrt mittelalterliche Geschichte an der University of Maryland Europe. Die Mediävistik und die Liebe zu ihrer italienischen Wahlheimat sind es auch, die dem Schreiben von Iris Mueller eine ganz besondere Note verleihen.

»›Lichtertod‹ von Iris Mueller bietet dem Leser spannende, atmosphärische Krimikost, nicht nur für Italienliebhaber.«

Münsterländische Tageszeitung (21.10.2016)

»Atmosphärisch sehr dicht und fesselnd erzählt.«

Tina (07.12.2016)

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-18945-7

€ 8,99 [D] | CHF 11,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Goldmann

Erschienen: 21.11.2016

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Taschenbuch)

sehr spannend

Von: Dominique Datum: 17.06.2017

https://www.facebook.com/Domis-Rezis-994019137322827/

Lichtertod
Iris Mueller

Ausgerechnet an dem Abend, an dem in Salerno die Weihnachtslichter erstrahlen sollen, wird an einer Hauswand, der abgetrennte Kopf eines Mannes gefunden. So hatte sich der Bürgermeister diesen Abend nicht
vorgestellt.
Die Polizei rätselt und kommt nicht wirklich weiter als sie die Leiche eines Mannes finden, der vor einem Jahr als vermisst gemeldet worden ist. Der Leiche fehlt die Lunge.
Hängen die beiden Fälle zusammen? Was will der Mörder uns sagen?

Ein sehr spannender Fall. Die Geschichte ist sehr gut und interessant. Auch wenn ich viele Versuche unternommen habe, den Mörder vor Ende des Buches zu erkennen, kam es am Ende doch ganz anders.
Ich freue mich schon sehr auf den 2. Teil der Anfang 2018 raus kommt.

Lichtertod

Von: Erdhaftig schmökert Datum: 25.01.2017

www.erdhaftigschmoekert.wordpress.com

Ein spannender Krimi mit amüsanten Rahmenhandlungen, der mich von der ersten Seite an nicht mehr loslies. Dummerweise fing ich abends vor dem Schlafengehen an zu lesen und las die halbe Nacht durch... Das ist mir lange nicht mehr passiert!

Es gibt mehrere skurrile Morde, eine Kommissarin, die lieber Tee als den in der Amalfi-Region allseits beliebten Kaffee trinkt und sie hat ein fähiges Team um sich, um diese Morde aufzuklären. Der Krimi trägt einen von Spannungsbogen zu Spannungsbogen, unterwegs abgelöst von zwei unterschiedlichen Rahmenhandlungen, die sich gut ergänzen und beide gut zu lesen sind. Man erfährt darin einerseits, wie die Hauptperson denkt und arbeitet als auch etwas über ihr Privatleben. Fein nuanciert verfasst sind auch die Morde und ihre Aufklärungsstränge. Ganz nebenbei kommt auch die Region und die nördlich anschließende Bucht von Neapel mit ins Spiel, ohne zu viel Raum einzunehmen und dem Leser gleichzeitig zu zeigen, wo sich das alles abspielt.

Absolut empfehlenswert! Ich würde mich über einen zweiten Fall freuen :-)

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin