Liebe ist ein Bauchgefühl

L'amour toujours! Eine Liebeskomödie mit französischem Flair.
Roman

(6)
eBook epubNEU
9,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 12,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

»Charmant, sinnlich und très français – wie eine Reise nach Paris.« NINA GEORGE

Eine junge Frau in Paris und zwei Feinschmecker: Bei dieser »Fromage-à-trois« ist einer zu viel ...
Als Ellas Beziehung nach acht Jahren in die Brüche geht, will die junge Australierin ganz neu anfangen. Sie kündigt ihren Job und fliegt einem spontanen Impuls folgend nach Paris. Als sie die Fromagerie von Serge betritt, ist es sofort um sie geschehen – sowohl was den Käse, als auch Serge betrifft. Ella beschließt, ein Jahr lang jeden Tag eine neue Käsesorte zu probieren und darüber einen Blog zu schreiben. So trifft sie auch den charismatischen und unverschämt attraktiven Restaurantkritiker Gaston. Doch zwei Männer sind bekanntlich einer zu viel, und während ihr turbulentes Jahr in der Stadt der Liebe sich dem Ende zuneigt, muss Ella sich entscheiden ...

»Eine bezaubernde Liebeskomödie mit französischem Flair.«

Buch aktuell (15. Februar 2019)

Aus dem Englischen von Silvia Kinkel
Originaltitel: Fromage à Trois
Originalverlag: Quercus
eBook epub (epub), 4 s/w Abbildungen
ISBN: 978-3-641-23346-4
Erschienen am  18. Februar 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Wunderbare Geschichte mit einer tollen Atmosphäre

Von: EvaMaria

04.04.2019

Das Buch habe ich zufällig entdeckt, aber ich habe mich vom Klappentext und vom Cover angesprochen gefühlt, sodass ich es unbedingt lesen musste. Nach Beendigung kann ich nun sagen, dass es mir so gut gefallen hat das ich es in einem Rutsch gelesen habe. Ella steht zur Beginn der Geschichte am Ende ihrer 8 – jährigen Beziehung mit ihrem Freund. Dieser ist auf dem Selbstfindungstrip und es kommt, wie es kommen muss und die beiden trennen sich. Dadurch motiviert entschließt sich Ella nach Paris zu reisen und hier will sie ihr Leben neu starten. Sie ist so motiviert, dass sie sich entschließt 365 Käsesorten zu probieren und zwar jede an einem Tag. Natürlich kommen aber auch wieder die Gefühle ins Spiel und plötzlich hat Ella zwei Männer. Das Buch hat mich überzeugt und zwar sowas von. Es ist nicht nur eine Liebesgeschichte, sondern auch eine nette Geschichte über eine Person, die sich selbstfinden will und muss. Die Handlung abwechslungsreich und emotional. Die Idee mit dem Käse fand ich amüsant und man bekommt dadurch auch einen schönen Überblick über Käse, was sicher interessant ist für Personen, die Käse mögen. Die Romantik kommt in dem Buch ebenso nicht zu kurz und es war sehr amüsant zu sehen, für wen sich Ella entscheidet. Ich habe regelrecht mitgefiebert, denn ich wollte unbedingt wissen, wer der Glückliche sein wird. Richtig romantisch. Der Autorin ist es auch aus meiner Sicht sehr gut gelungen den französischen Lebensstil näherzubringen. Sie erwähnt, wie schwer Französisch ist, aber auch zugleich, wie lecker das Essen ist und wie man das genießen sollte. Ich habe mich echt wohlgefühlt. Ella war eine sehr sympathische Protagonistin. Ich fand sie sehr nett und sie machte einen echt tollen Eindruck auf mich. Ich würde sie auch als starke Person bezeichnen, denn sie hat sich von dem Unglück nicht fertigmachen lassen. Sie hat dadurch echt neuen Lebensmut gefasst. Der Schreibstil war locker und flüssig. Das Buch war ein absoluter Genuss zu lesen und ich konnte damit einfach nicht aufhören. Die Geschichte wird aus der Perspektive von Ella erzählt und ich fand es toll, dass die Perspektive nicht gewechselt hat, so konnte ich Ella noch besser verstehen. Die Handlung war toll verständlich und man konnte dieser wirklich gut folgen. Das Cover ist einfach genial. Ich finde es sehr schick und ansprechend. Fazit: Einfach reizend. Tolle Geschichte mit vielen Emotionen. Klare Kauf – und Leseempfehlung. 5 von 5 Sterne

Lesen Sie weiter

Wenn Käse dein Leben verändert

Von: Bücher in meiner Hand

15.02.2019

Die Idee, die Protagonistin 365 Tage lang 365 verschiedene Käsesorten zu probieren, fand ich so genial, dass ich diesen Roman sofort lesen musste. Eine Warnung voraus: wer die französische Sprache und Käse nicht mag, sollte die Hände vom Buch lassen. Alle anderen lesen das Buch bitte erst, nachdem ihr euch direkt nach dem Buchkauf in einem guten Käseladen mit Käse eingedeckt und eine Flasche Wein aus dem Keller geholt habt. Das Buch macht Hunger auf Käse. Garantiert. Nach der überraschenden Trennung von ihrem Partner Paul entschliesst sich Ella dort weiter zu machen, wo sie Paul kennen lernte. In Paris, bei einem Picknick mit Käse. Dass diese eine Sorte, die Paul damals in den Himmel lobte, zwar gut, aber nicht das Nonplusultra ist und es in Frankreich unzählige verschiedene und viel bessere Käsesorten gibt, wird der Australierin Ella erst bewusst, als sie einen Käseladen betritt und Inhaber Serge ihr vorschwärmt. Ella ist begeistert von Serges Wissen und lässt sich auf eine Wette ein - ein Jahr lang jeden Tag eine ihr bisher unbekannte Käsesorte zu geniessen. Die Idee gefällt ihr; mir, wie oben schon geschrieben, auch. Zeit genug hat Ella sowieso, denn mit ihrem Wochenendjob ist sie nicht ausgelastet. Eine Arbeitsstelle und eine Wohnung zu finden, scheint in Paris ein Ding der Unmöglichkeit zu sein und so nimmt sie erstmal was sich ihr auf die Schnelle anbietet. Ich fand es toll, wie Ella sich nicht zu schade ist, Hilfsjobs anzunehmen und bereit ist, sich auf Neues einzulassen und dabei nicht zu jammern, sondern das Jahr Auszeit geniessen will, so gut wie möglich. Wir erleben Ella bei ihrer Arbeits- und Wohnungssuche, bei Spaziergängen durch die Stadt, sehen wie sie Freundschaften schliesst und sich verliebt. In Käse. Und in einen Mann, der kaum etwas über sich erzählt - das wird interessant... "Liebe ist ein Bauchgefühl" ist eine Geschichte über Paris, Käse und die Liebe. Gespickt mit gut ausgearbeiteten Charakteren, die gerade nur das Nötigste verraten wie Gaston oder Clothilde, und vielen Nationalitäten wie Barrista Chris, ein Australier wie Ella, oder Chef Tom, ein Schotte. Der Roman ist flott zu lesen und macht Spass und gute Laune. Ein "easy and funny reading" wie die Australier wohl sagen würden. Ich mag Bücher mit ungewöhnlichen Ideen, das hier ist so eins. Der französische Titel, "Fromage a Trois" ist ein Wortspiel und damit zwar schwer übersetzbar, aber ein bisschen mehr "Käse" hätte es ruhig auch im deutschen Titel haben dürfen. Nur vom Cover und Titel allein wird niemand auf die Idee kommen, dass hier alles Käse ist. Pardon, dass es um Genuss geht, um die Liebe zu Käse und die Entdeckung der richtigen, echten Liebe zwischen zwei Menschen. Fazit: Leichte lockere histoire d'amour - die ideale Wohlfühllektüre für frankophile Käsefans. 5 Punkte.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Victoria Brownlee stammt aus Melbourne, Australien. Sie arbeitet als freie Journalistin und schreibt über Essen, Reisen und allgemeine Lifestyle-Themen. Nach einigen Jahren als Redakteurin bei »Time Out Shanghai« lebt sie nun in Paris und lässt sich dort zu ihren bezaubernden Romanen inspirieren.

Zur AUTORENSEITE

Weitere E-Books der Autorin