VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Liebe lässt alle Blumen blühen Roman

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 4,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 6,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-14092-2

Erschienen: 10.11.2014
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Die erfolgreiche Architektin Katinka fühlt sich wohl in ihrem Leben als Single – nur verreisen will sie nicht gern allein. Kurz entschlossen gibt sie ein Inserat auf: "Charmanter Reisebegleiter für Ferien im Süden gesucht!“ Der blauäugige Ludwig, der sich auf die Annonce meldet, scheint wirklich vor Charme nur so zu sprühen – doch ansonsten gibt er wenig von sich preis. Katinka ist dennoch entschlossen, sich ins Abenteuer zu stürzen, und so treten sie und Ludwig die Reise ins wildromantische Südfrankreich an. Was sich bereits in der ersten Nacht in der einsamen Mühle, in der sie unterkommen, ereignet, ist nicht gerade vertrauensbildend und ganz und gar nichts für schwache Nerven.



Nachwort der Herausgeberin Dagmar Konsalik zu »Liebe lässt alle Blumen blühen«

Heute, im Zeitalter von Flirtportalen und Bekanntschaftsanzeigen, wäre es ganz normal, wenn man sich eine Urlaubsbegleitung über das Internet besorgen würde, aber vor 35 Jahren war ein gemeinsamer »Blind-Date«-Urlaub ungewöhnlich und sicher auch nicht ganz ungefährlich. Ein Thema also für eine Urlaubs-Krimikomödie wie Liebe lässt alle Blumen blühen. Erfolgreiche Architektin sucht per Inserat charmanten Reisebegleiter ins wildromantische Südfrankreich, erlebt mit ihm merkwürdige Geschichten und verliebt sich in ihn. Die Geschichte spielt wie einige Romane meines Vaters in Südfrankreich. Indirekt bin ich daran schuld, denn nachdem ich unbedingt nach der Schule Französisch lernen wollte, das erste Mal von zu Hause weg war und in Nizza in einer Studentenbude lebte, musste er ja einen Grund finden zu überprüfen, was seine jüngste Tochter denn ohne die Eltern so treibt. Was gab es also Besseres, als zu behaupten, man müsse in Südfrankreich für einen Roman recherchieren. Und dann hat er sich, genau wie ich, in diese zauberhafte Gegend verliebt. Uns alle hat es danach viele Jahre in die Provence und die wilde Camargue gezogen, vor allem mich als Reiterin.

Heinz G. Konsalik (Autor)

Heinz G. Konsalik, Jahrgang 1921, stammte aus Köln. Nach dem Abitur studierte er in Köln, München und Wien Theaterwissenschaften, Literaturgeschichte und Germanistik. Während des Zweiten Weltkriegs wurde er an der Ostfront schwer verwundet. Nach 1945 arbeitete Konsalik zunächst als Dramaturg und Redakteur, seit 1951 war er als freier Schriftsteller tätig. Seit dem »Arzt von Stalingrad« wurde jedes seiner Bücher ein Bestseller. Bis zu seinem plötzlichen Tod am 5. Oktober 1999 schrieb Heinz G. Konsalik 154 Romane, die in 46 Sprachen übersetzt und mehr als 88 Millionen Mal verkauft wurden. Damit ist Konsalik der national und international meistgelesene deutschsprachige Schriftsteller der Nachkriegszeit.

www.konsalik.de

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-14092-2

€ 4,99 [D] | CHF 6,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Heyne

Erschienen: 10.11.2014

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Leider sind derzeit keine Leserstimmen vorhanden. Machen Sie den Anfang und verfassen Sie eine Rezension.

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors