Liebesdienst

Roman

eBook epub
9,49 [D] inkl. MwSt.
CHF 12,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Ein gefährliches Spiel mit Begierde, Eifersucht und Liebe

Obwohl Felix Quinn mit der Liebe seines Lebens verheiratet ist, hat er eine große Obsession: die Eifersucht. Eines Tages lernt er zufällig Marius kennen – und plötzlich ist Felix wie besessen von diesem Mann und plant sein eigenes Betrogenwerden, das Fremdgehen seiner Frau mit Marius. Anfangs malt er ihn sich nur als Hauptfigur in einer Fiktion voller Wollust aus – Marius‘ Hände auf dem Körper seiner eigenen Frau Marisa –, doch dann wünscht er sich, dass die Fiktion Wirklichkeit wird. Über viele Monate hinweg studiert er den Auserwählten, seine Interessen, Gewohnheiten, Vorlieben, bis der Tag kommt, an dem Felix die beiden einander endlich begegnen lässt …
Ein Roman über die Eifersucht, über Tabus und Tabubrüche, schockierend offen, schamlos leidenschaftlich und herrlich ironisch!

»Seit Vladimir Nabokovs Professor Humbert Humbert an einer unheilbaren Liebe zu Lolita erkrankte, hat kein Mann in einem Roman schöner gelitten.«

Henryk M. Broder über "Liebesdienst" in die WELT AM SONNTAG (11. November 2012)

Aus dem Englischen von Thomas Stegers
Originaltitel: The Act of Love
eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-09465-2
Erschienen am  12. November 2012
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Howard Jacobson, 1942 in Manchester geboren, lebt in London. Er hat bisher dreizehn Romane und vier Sachbücher vorgelegt und zählt zu den renommiertesten Autoren Großbritanniens. Seine Romane erscheinen in zwanzig Ländern und wurden schon vielfach ausgezeichnet, u.a. erhielt er für „Die Finkler-Frage“ 2010 den Booker-Preis, den wichtigsten Literaturpreis der englischsprachigen Welt. Nach „Liebesdienst“ (2012) und „Im Zoo“ (2014), für den er den Bollinger Everyman Wodehouse Prize for Comic Fiction erhalten hat, ist "J" Jacobsons neuester Roman. Er stand 2014 auf der Shortlist des Booker-Preises.

Zur AUTORENSEITE

Zitate

»Der Brite Howard Jacobson hat mit ›Liebesdienst‹ ein Meisterwerk geschrieben: klug, diabolisch-böse und herrlich komisch.«

Welt am Sonntag (11. November 2012)

»Wieder einmal dringt Howard Jacobson mit seinem extrem trockenen Humor zu den wahren Problemen des Lebens vor.«

NDR Kultur (12. November 2012)

»Howard Jacobson erweist sich als herausragender, geschickter Erzähler. Durch das Zusammenspiel seiner überzeichneten Figuren blitzt ein feines Gespür für Ironie.«

Spiegel Online, 28.11.2012

»Am Schluss ist man ›so schlau als wie zuvor‹, aber dass man hier einen intelligenten und eleganten Roman gelesen hat, das weiß man sicher.«

BuchMarkt, 12/12

»Jacobsons intelligenter Roman besticht durch sprühenden Witz, subtilen Geist und eine rhetorische Eleganz. Der Leser [kommt] nicht umhin, sich auf diesen absurd anmutenden Gedankenkosmos einzulassen.«

DeutschlandRadio Kultur – Radiofeuilleton, 09.11.2012

Weitere E-Books des Autors