VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Lily - So sexy Roman

Fowler Sisters (Sisters in Love) (3)

Kundenrezensionen (27)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 8,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 11,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-18511-4

Erschienen: 16.05.2016
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Taschenbuch

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Ich bin einfach davongelaufen. Dieses Mal weit weg, so dass mich auch meine jüngeren Schwestern Violet und Rose nicht einholen können. Auf Hawaii kennt niemand die Chaotin Lily Fowler. Und ich genieße jede Minute. Nun sind alle böse auf mich, und ich weiß nicht, an wen ich mich noch wenden kann … außer Max.

ÜBERSICHT ZU MONICA MURPHY

Fowler Sisters (Sisters in Love)

Together Forever

Fair-Game-Serie

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Monica Murphy (Autorin)

Die New York Times-, USA Today- und internationale Bestseller-Autorin Monica Murphy stammt aus Kalifornien. Sie lebt dort im Hügelvorland unterhalb Yosemites, zusammen mit ihrem Ehemann und den drei Kindern. Sie ist ein absoluter Workaholic und liebt ihren Beruf. Wenn sie nicht gerade an ihren Texten arbeitet, liest sie oder verreist mit ihrer Familie.

Aus dem Amerikanischen von Evelin Sudakowa-Blasberg
Originaltitel: TAMING LILY
Originalverlag: Bantam

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-18511-4

€ 8,99 [D] | CHF 11,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Heyne

Erschienen: 16.05.2016

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Auch schwarze Schafe können lieb sein

Von: Lobita Datum: 09.01.2017

buchwolfblog.wordpress.com

Zu Beginn des neuen Jahres konnte ich direkt eine Reihe abschließen, ist das nicht schön?
Hier nun meine Meinung zum letzten Teil der Sisters in Love Reihe von Monica Murphy, das ich netterweise als Rezensionsexemplar vom Heyne Verlag bekommen habe.
Im dritten Teil der Fowler Schwestern geht es um die älteste Schwester Lily. Lily ist ein Rebell, sie feiert Partys und trinkt. Aber Lily ist auch ein Computergenie und somit ein hervorragender Hacker. Nun hat sie allerdings brisante Informationen ergaunert, die sie dazu zwingen, kurzfristig die Stadt zu verlassen. Sie besteigt also das nächstbeste Flugzeug nach Maui. Was sie nicht weiß: Mit ihr im Flugzeug sitzt Max, der den Laptop mit den brisanten Informationen für seinen Auftraggeber beschaffen soll.
Ob ihm das gelingt?


Meine Meinung:


Wie bei allen drei Büchern finde ich das Cover sehr toll gestaltet. Da es ja um die Erbinnen eines Kosmetikunternehmers geht, passt die edle Aufmachung wie die Faust aufs Auge.
Auf Lilys Geschichte war ich besonders gespannt, weil sie in den anderen Büchern immer schon als Rebell und schwartes Schaf der Familie bezeichnet wurde. Und so war dieses Buch auch ein wenig anders als die vorherigen. Lily hat einfach einen anspruchsvolleren Charakter und das findet sich auch in Verlauf und Schreibstil des Buches wieder. Genau das macht diesen dritten Teil für mich zum besten Buch dieser Reihe. Nicht, dass die anderen Bücher schlecht gewesen sind, aber in Lilys Geschichte steckt einfach mehr Tiefe, die mir bei den anderen - besonders bei Rose - ein bisschen gefehlt hat. "Lily - so sexy" hätte auch gut und gerne für sich alleine stehen können, außerhalb der Reihe.
Für mich hatte das Buch einfach alles, was ich mir gewünscht habe, eine Hintergrundgeschichte und natürlich Liebesszenen, keine Frage :-).
Klare Leseempfehlung und 5 Sterne.
Für alle die, die nicht gleich 3 Bücher auf den SuB hauen wollen, die können eigentlich auch nur den dritten Teil lesen.

Grandioser Abschluss

Von: CharmingBooks Datum: 22.08.2016

www.mycharmingbooks.blogspot.de

Klappentext:
Ich bin einfach davongelaufen. Dieses Mal weit weg, so dass mich auch meine jüngeren Schwestern Violet und Rose nicht einholen können. Auf Hawaii kennt niemand die Chaotin Lily Fowler. Und ich genieße jede Minute. Nun sind alle böse auf mich, und ich weiß nicht, an wen ich mich noch wenden kann … außer Max.

Meinung:
Auch dieses Cover der „Fowler-Sisters Reihe“ besticht durch seine schlichte Eleganz. Farblich ist es ähnlich gestaltet wie Band 1 und Band 2. Erst bei genauen Vergleichen sieht man erst eine Veränderung. Ein verändertes Rautenmuster – jeder Band hat seinen eigenen Stil. Und die Titelblase in der Mitte unterscheidet sich natürlich auch gänzlich zu den Vorgängern. Mich überzeugt diese Reihe alleine schon vom Cover. Ohne Prunk und viel Schnick Schnack sind sie doch so eindrucksvoll.

Wie aus dem Titel schon ersichtlich ist, dreht sich in dem letzten Band der Trilogie alles um Lily. Lily die älteste der Fowler Sisters, die man durch die Vorbände schon als sehr extrovertierte, aufmerksamkeitsheischende Frau kennengelernt hat. Die sich rücksichtslos in das Leben stürzt ohne Rücksichtnahme auf die Familie. Zudem will sie vom Familienbetrieb so rein gar nichts wissen und gibt lieber auf Partys ihr Geld aus.

Auch wenn man wirklich schon einen guten Eindruck von Lily bekommen hat, erhält man hier noch ganz andere Einblicke und hat das Gefühl eine gänzlich andere Frau vor den Augen zu haben. Sie ist bei weitem nicht so rücksichtslos und egoistisch wie sie dargestellt wird und merkt schnell, das Ihre Vorgehensweise nach außen hin einfach nur eine Masche ist um Gefühle zu verarbeiten. Halt auf Ihre markante Art und Weise.

Natürlich spielt auch in diesem Band ein toller heißer Typ eine ausschlaggebende Rolle. Max. Max hat ein Ziel, nämlich Lily und einen Meisterplan. Alleine aus den Medien denkt Max die hübsche Lily zu kennen, doch er merkt schnell, dass er sich hier meilenweit geirrt hat. Er lernt Lily von einer Seite kennen, von der er nie geglaubt hätte, das Lily so sein könnte. Was die Situation für ihn nicht viel einfacher macht.
Denn er möchte nun so vielmehr von Lily erfahren, sie näher kennenlernen und mehr in ihr innerstes eintauchen. Aber die Situation zwischen den beiden ist nicht einfach. Es ist ein wirrwarr von Gefahren, Situationen, Geheimnissen und Gefühlen. Denn beide spielen mit nicht ganz aufrichtigen Karten und dann eine gemeinsame Linie zu finden, stellt sich als sehr schwer dar.

Auch die Machenschaften von Pilar, die während der ganzen Trilogie eine tragende Rolle gespielt haben, werden zum größten Glück aufgedeckt. Ihr dürft gespannt sein. Mit dem Abschluss hat die Reihe ein grandioses Knallbonbon. Bisher für mich der überzeugendste Teil in der ganzen Trilogie.

Fazit:
Grandioser Abschluss, phänomenales Ende. Wer die beiden anderen Bände gelesen und für gut befunden hat, wird diesen Band lieben. Klare Leseempfehlung !!!

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin