VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Luisa und die Stunde der Kraniche Roman

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 8,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 11,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-20176-0

NEU
Erschienen: 21.08.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Taschenbuch

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Termine

  • Links

  • Service

  • Biblio

Wenn die blaue Stunde naht, ist es Zeit, seine Träume zu leben.

Wenn die Kraniche über die Ostsee fliegen, beginnt die magische Stunde zwischen Tag und Nacht, in der die Zeit ihren eigenen Gesetzen folgt: Das wusste schon Luisas Großvater, der Standuhren sammelte. Seltsam still ist es ohne ihn, findet Luisa Mewelt, als sie die Tür von »Haus Zugvogel« öffnet. Zwei Wochen will die Schmuckdesignerin im Ferienhaus der Familie an der Ostsee allein über den Antrag ihres Freundes Richard nachdenken. Doch alles kommt anders: Ein gewisser Kranichexperte, ebenso unwiderstehlich wie frech, kreuzt ihren Weg. Und immer wieder trifft Luisa die alte Mary, deren Ansichten über das Leben sie seltsam berühren …

Wussten Sie, dass Tania Krätschmar Besitzerin einer Second-Hand-Boutique war? Zum Interview

www.taniakraetschmar.de

Tania Krätschmar bei Facebook

Tania Krätschmar (Autorin)

Tania Krätschmar wurde 1960 in Berlin geboren. Nach ihrem Germanistikstudium in Berlin, Florida und New York arbeitete sie als Bookscout in Manhattan. Heute ist sie als Texterin, Übersetzerin, Rezensentin und Autorin tätig. Sie hat einen Sohn und lebt in Berlin.

27.10.2017 | 15:00 Uhr | Ostseeheilbad Zingst

Lesung
Eintritt: € 12,-; mit Kurkarte € 10,-
Kartenreservierung über Tel.: 038232/165110 (Max Hünten Haus) oder Tel.: 038232/81580 (Tourismusinformation Zingst)

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Bibliothek / Max Hünten Haus Zingst
Schulstraße 3
18374 Ostseeheilbad Zingst

Tel. 038232 1651-0

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-20176-0

€ 8,99 [D] | CHF 11,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Blanvalet

NEU
Erschienen: 21.08.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Ein zauberhaftes Buch

Von: friederickes bücherblog Datum: 04.09.2017

buecherblog.friedericke-design.de/

Cover:

Das Cover ist mit seinem Reetdachhaus, der Ostsee im Hintergrund und den fliegenden Kranichen, sowie seinen zarten Farben fein abgestimmt. Der Klappentext erweckt die Leselust und die Neugierde.


Die Geschichte (Achtung: Spoiler!):

Luisa ist Schmuckdesignerin und lebt mit ihrem Freund Richard in Berlin. Dieser ist ein Karrieremann und hat dementsprechend sehr viel Geld. Außerdem legt er sehr großen Wert auf Äußeres. Er macht Luisa einen Heiratsantrag, doch sie zögert und fährt zur Entscheidungsfindung in das alte Familienhaus an der Ostsee. Sie lernt einen Kranichexperten kennen und trifft immer wieder auf eine alte Frau, wobei die Gespräche mit ihr seltsame Wendungen nehmen und sie zutiefst berühren.
Auch mit ihrer Schwester, die sie seit Jahren nicht mehr gesehen hat, nimmt sie Kontakt auf, um die Differenzen zu beseitigen.

Meine Meinung:

Ein leichter und unterhaltsamer Liebesroman. Die Autorin schreibt flüssig, gut verständlich und sorgt dafür, dass die Geschichte ohne zu stocken voranschreitet. Alle Charaktere sind gut ausgearbeitet, sodass sie ihrer jeweiligen Rolle gerecht werden. Die Schauplätze verdienen ein besonderes Lob. Sowohl Berlin, als auch die Nordsee und die beschriebenen Orte, laden dazu ein mitzureisen und teilzuhaben. Man bekommt Lust irgendwann den Flug der Kraniche sehen zu wollen. Besonders erwähnenswert sind die präzisen Berichte über die Kraniche, über die magische Zeit, die sie an der Ostsee wie verbringen. Dies und weitere wissenswerte Informationen über die Natur sind wunderbar in die Geschichte eingearbeitet.
Natürlich ist es bei einem Liebesroman so, dass man irgendwann weiß, wie das weitergeht und wer da mit wem zusammenkommt. Aber ich fand in diesem Roman schön, dass es nicht zu romantisch ausschweifend war, sondern mehr die Tiefe der Beziehungen untereinander, auch zwischen den Familienmitgliedern ausgeleuchtet wurden.
Und ja, man findet in jedem Buch auch individuelle Momente, die man etwas anders sieht. So war mir Luisa zum Beispiel ein bisschen zu naiv, was ihren Freund Richard anging. Und da ich Mystik, wie diese im Bezug zu der alten Dame, gerne mag, hätte ich mir hier ein wenig mehr Tiefe und Zusammenhänge der Personen gewünscht.
Alles in allem ist das aber ein sehr schöner Liebesroman, den man unangestrengt, ob der Verflechtungen und sonstigen Wendungen einfach genießen kann.

Von mir gibt es eine ausdrückliche Leseempfehlung.


Friedericke von „friederickes Bücherblog“

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Taschenbuch)

ZeitGlück

Von: JoBas-Söbereien Datum: 04.10.2017

https://www.journalbarbara.de/jobasstöbereien/

In
Tania Krätschmars : Luisa und die Stunde der Kraniche,

begegnen sich unterschiedliche Charaktere mit Ihren Lebensgeschichten,
im Haus Zugvogel.
die Schwestern:
Luisa & Emilia
Mary
Jan
----
Luisa , will einen Heiratsantrag , von Richard, überdenken.
Emilia ,trifft nach Jahren ,des Schweigens ,mit ihren Zwillingen, Ihre Schwester dort wieder.
Jan beobachte als Vogelkundler, den jährlichen Zug der Kraniche.
Begegnungen mit Mary, der freundlichen Grauhaarigen, verbinden durch Ihr Erscheinen Luisa und Jan miteinander.
-----
Haus Zugvogel ist das Haus von Luisas und Emilias Großvater.
Im Haus befindet sich eine Sammlung Standuhren, des Großvaters ,
der sich Zeit seines Lebens mit deren Gesetzen auseinander gesetzt hat.
----
Die verschiedenen Lebensweisen lassen Luisa Ihren luxuriösen Lebensstil
á la Richard überdenken.
Ebenso wie dessen Wunsch nach Perfektion und der Anpassung Luisas.
----
Luisa und die Stunde der Kraniche,
endet mit einem Sturm und der Erkenntnis das es für alles im Leben eine Zeit gibt!
-----

Tania Krätschmar,

hat mit Ihrer präzisen Charakterdarstellung es wieder geschafft,
mich in die Geschichte rein zuziehen .
--
Den Luxus süchtigen Richard kann ich mir bildlich richtig vorstellen...
genauso wie Luisas und Emilias Großvater mit seiner Liebe für seine "schöne Französin " .
-----
Bis zum unerwarteten Sturm und einer endgültigen Entscheidung von Luisa.
Mit offenem Zeitfenster.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin