VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Machtbeben Die Welt vor der größten Wirtschaftskrise aller Zeiten - Hintergründe, Risiken, Chancen

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 17,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 22,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-22956-6

NEU
Erschienen:  27.08.2018
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Gebundenes Buch, Hörbuch Download

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Video

  • Termine

  • Service

  • Biblio

Crash oder Jahrhundertchance?
Dirk Müller ist sich sicher: Wir stehen vor der nächsten Weltwirtschaftskrise und einer gigantischen Umverteilung. Ob China, Russland, Nordkorea, Naher und Mittlerer Osten oder USA und Europa – Müller erklärt in seiner gewohnt verständlichen Art Hintergründe, Zusammenhänge und Konsequenzen der aktuellen Konflikte. Klug und glaubhaft schildert er den voraussichtlichen Ablauf dieser kommenden Weltwirtschaftskrise. Er zeigt, welche Rolle Digitalisierung und Automatisierung spielen, wo die Zukunft des Geldes, der Arbeit und der Gesellschaft liegt, und gibt wertvolle Tipps, wie wir diesen Umbruch nicht nur unbeschadet überstehen, sondern auch noch davon profitieren können - aktuell und hochspannend!

Dirk Müller (Autor)

1992 begann Dirk Müller seine Kariere an der Börse, wo er zunächst als Rentenhändler und später dann als amtlich vereidigter Kursmakler und Skontoführer arbeitete. Heute zählt der mehrfache Spiegel-Bestseller-Autor zu den bekanntesten Finanzexperten Deutschlands, berät national wie international Politik und Wirtschaft und gilt als »Dolmetscher zwischen den Finanzmärkten und den Menschen außerhalb der Börse«.

06.11.2018 | 20:00 Uhr | Sindelfingen

Lesung mit Dirk Müller

Eintritt: € 12,-

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Röhm Buch und Büro
Marktplatz 9
71063 Sindelfingen

Tel. 07031/862-333, roehm.buch@roehmszbz.de

26.11.2018 | 19:00 Uhr | Pforzheim

Lesung mit Dirk Müller

Eintritt: € 8,50,-
für Inhaber der PZ-AboCARD € 5,50,-

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

PZ-Forum
Poststraße/Ecke Luisenstraße
75172 Pforzheim

Weitere Informationen:
wortwunder
75173 Pforzheim

Tel. 07231/25138

06.02.2019 | Ettlingen

Lesung und Gespräch mit Dirk Müller

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Buhlsche Mühle
Pforzheimer Str. 68
76275 Ettlingen

Weitere Informationen:
Thalia Buchhandlung
76275 Ettlingen

Tel. 07243/14293

eBook (epub), 10 s/w Abbildungen

ISBN: 978-3-641-22956-6

€ 17,99 [D] | CHF 22,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Heyne

NEU
Erschienen:  27.08.2018

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Gebundenes Buch)

Leider enttäuschend.

Von: Pk  aus Hannover Datum: 19.10.2018

Ich bin mit großen Interesse an das Buch herangegangen und war völlig unvoreingenommen. Ich erhoffte mir sachliche Diskussion der derzeitigen Finanzwelt, um mir einen Überblick zu verschaffen und vielleicht sogar Insiderwissen anzueignen. Was toll anfing, endete in einer Enttäuschung. Zu viel Konjunktiv, Wiederholungen und Behauptungen die nur in einem negativen Szenario münden. Wer wirklich die innoviten "Chancen" sucht ist hier falsch. Ich finde sogar, dass in unkritischen Händen dieses Buch gefährlich ist.
Schade.

Unseriöse Vorhersage und Panikmache

Von: Michael Lausberg  aus Doveren Datum: 28.09.2018

Dirk Müller ist ein bekannter deutscher Börsenmakler, Fondsmanager und Buchautor. In diesem Buch mit einem reißerischen Untertitel erklärt Müller Hintergründe, Zusammenhänge und Konsequenzen der aktuellen politischen und wirtschaftlichen Konflikte. Diese sollen angeblich in der größten Wirtschaftskrise aller Zeiten münden.
Im ersten Teil des Buches liefert er eine Einführung in die Hintergründe der Welt- und Finanzpolitik und stellt die Verstrickungen und Probleme der Digitalisierung und Automatisierung und der konkurrierenden Staaten und Märkte in dem Bereich dar. Dabei geht er auch auf die Bankenkrise von 2008 ein und die „Macht der Plutokraten“ und der „unsichtbar Mächtigen“. Chinas Expansion Richtung Westen durch das Projekt der neuen Seidenstraße und ungelöste Probleme im Nahen und Mittleren Osten deutet er als Indikator für „Das Große Beben“. Im zweiten Teil geht es um die Sicherheiten und Chancen für Anleger, um diesen Umbruch unbeschadet zu überstehen. Er stellt dar, wo seiner Meinung nach die Zukunft des Geldes, der Arbeit und der Gesellschaft läge und gibt wirtschaftspolitische Handlungsempfehlungen.

Das Buch ist mit typisch dystopischen Elementen bespickt. Eine Dystopie ist ein Gegenbild zur positiven Utopie, der Eutopie, und eine fiktionale, in der Zukunft spielende Erzählung mit negativem Ausgang. Sie entwirft ein zukunftspessimistisches Szenario von einer Gesellschaft, die sich zum Negativen entwickelt. Der Superlativ der größten Wirtschaftskrise aller Zeiten soll das Buch noch in seiner Bedeutung hervortun. Viele der Thesen sind unsachlich und durch nichts zu beweisen, seine Rolle als Wirtschaftsprophet schürt Angst vor einem Kollaps des Wirtschaftssystems und dessen Folgen wie Anfang der 1930er Jahre. Unseriöse Vorhersagen im Konjunktiv werden dabei aneinandergereiht.
Seine wirren Thesen der „One World“, einer kleinen geheimen Machtelite, im internationalen Wirtschafts- und Währungssystem sind die bloße Verbreitung von Verschwörungstheorien, die nicht auf Fakten und Beweisen beruht. Vor dem eigentlichen Problem des weltweit agierenden Finanzkapitalismus an sich verschließt er die Augen und stellt dies natürlich nicht infrage.

Voransicht