VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mann oder Mantra? Roman

Kundenrezensionen (10)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 8,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 11,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-16539-0

Erschienen: 18.01.2016
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Taschenbuch

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Verpeilte Yogalehrerin trifft charmanten Millionär: Gegensätze ziehen sich an!

Einfach atmen und den Augenblick genießen – beim Sonnengruß ist die junge Yogalehrerin Dee mit der Welt im Reinen. Doch sobald sie auch nur einen Schritt vor die Tür des Yogastudios setzt, herrscht das Chaos: die Rechnungen, die sich auf ihrem Couchtisch stapeln, ihre Mutter, der Dees Lebensstil so gar nicht gefällt, und das Auto, das klappernd durch die Straßen Sydneys hustet. Mehr schlecht als recht steuert Dee so durch ihren Alltag, bis der durchorganisierte Businessmann Ethan auch noch ihr Herz aus dem Takt bringt. Doch wie soll sie im Moment leben, wenn die Liebe eine Zukunft haben soll?

Janette Paul (Autorin)

Janette Paul ist das Pseudonym der australischen Bestsellerautorin Jaye Ford, die sich mit ihren Thrillern Die Beute und Ich kann dich sehen weltweit einen Namen gemacht hat. Mit der romantischen Komödie Mann oder Mantra? ist ihr sehnlichster Wunsch in Erfüllung gegangen: endlich über die große Liebe zu schreiben. Janette Paul lebt mit ihrem Mann am australischen Lake Macquarie.

Aus dem Australischen von Barbara Ostrop
Originaltitel: Just Breathe
Originalverlag: Random House Australia Pty Ltd, Sydney 2013

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-16539-0

€ 8,99 [D] | CHF 11,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Blanvalet

Erschienen: 18.01.2016

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Taschenbuch)

Ein luftiger Liebesroman

Von: die Selbermacherin Datum: 15.09.2016

selbermacherin.blogspot.de

Dee ist mit ihrem Leben im Reinen. Sie ist Yogalehrerin und lebt ihren Traum. Als aber ihr Mitbewohner Leon auszieht merkt sie zum ersten Mal, dass sie ja nicht einmal eigene Möbel besitzt! Sie ist doch im Yogazentrum so gut und koordiniert.
Weiter als 2 Wochen plant Dee nicht, denn das Leben kann sich ja jederzeit ändern...
Val ihre Mutter möchte aber unbedingt, dass Dee sich eine Wohnung kauft (Hypothek für 15 Jahre inbegriffen!) und dabei weiß Dee doch nicht mal, wie sie die dringend notwendige Autoreparatur bezahlen soll.
Als ihre Privatschülerin Lucy ihr dann auch noch vorschlägt bei einer Yoga-Werbekampagne mit zu machen, ahnt Dee noch nicht, dass das ihr Leben völlig umkrempeln wird...
Und dann hat Lucy auch noch einen verdammt gut aussehenden und erfolgreichen Bruder... Aber wie passt denn all das in Dee's 2 Wochen Regelung?

Dee ist Yogalehrerin aus Überzeugung. Vor 10 Jahren stürzte ihr Leben nach einem Unfall völlig ins Chaos und Dee lebt nun nur noch in der Gegenwart. Sie möchte nie wieder Zukunftspläne schmieden.
10 Jahre schafft sie es nun schon, nur von der Hand in den Mund zu leben.
Tja, aber dann kommt alles anders als "nicht" geplant :-)
Das Buch liest sich gut und flüssig. Oft musste ich lachen aber auch mehrfach ganz schön schlucken.
Dee ist mir auf der einen Seite ans Herz gewachsen aber andererseits ist sie auch nicht gerade einfach. Ich hätte sie gerne ab und an geschüttelt um ihren Kopf frei zu pusten. Dee ist wirklich sehr verkopft! Aber auch Ethan (Lucys Bruder) ist nicht der Einfachste... Naja, dafür sieht er gut aus und ist reich *grins*
Ne aber im Ernst, durch die beiden sehr unterschiedlichen Charaktere bleibt die Spannung hoch, auch wenn man eigentlich weiß wie es ausgehen wird. Aber der Weg dahin ist toll ge- und beschrieben.
Ein schöner luftiger Liebesroman.
Weiter so, Janette Paul!

Mann oder Mantra?

Von: Laraundluca Datum: 04.06.2016

zauberhaftebuecherwelten.blogspot.de/

Inhalt:

Einfach atmen und den Augenblick genießen – beim Sonnengruß ist die junge Yogalehrerin Dee mit der Welt im Reinen. Doch sobald sie auch nur einen Schritt vor die Tür des Yogastudios setzt, herrscht das Chaos: die Rechnungen, die sich auf ihrem Couchtisch stapeln, ihre Mutter, der Dees Lebensstil so gar nicht gefällt, und das Auto, das klappernd durch die Straßen Sydneys hustet. Mehr schlecht als recht steuert Dee so durch ihren Alltag, bis der durchorganisierte Businessmann Ethan auch noch ihr Herz aus dem Takt bringt. Doch wie soll sie im Moment leben, wenn die Liebe eine Zukunft haben soll?

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist sehr leicht, locker, einfach zu lesen, lebhaft, erfrischend und irgendwie so luftig, fluffig. Dadurch ist mir der Einstieg in die Geschichte sehr leicht gefallen.

Der Schreibstil war zudem sehr detailliert, so dass ich alles vor Augen sehen konnte, wie ein Film. Vor allem die peinlichen und lustigen Situationen, in die sich Dee immer hineinmanövriert hat, waren sehr bildlich beschrieben.

Die Handlung ist nicht unbedingt etwas Neues, sie ist recht einfach, aber das hat meinem Lesevergnügen keinen Abbruch getan. Armes Mädchen verliebt sich in reichen, berühmten Kerl. Viele Turbulenzen folgen, beider Leben werden auf den Kopf gestellt. Vor allem besticht die Geschichte durch unheimlich viel Humor und komische Situationen. Es gibt Wendungen und auch dramatische Momente. Vor allem am Schluss geht es sehr turbulent und aufwühlend zu und Dee muss einen schwierigen Schritt gehen.
Trotz mancher Vorhersehbarkeit war die Geschichte spannend und fesselnd, so dass ich das Buch nicht aus der Hand legen konnte.

Vor allem die Yogaelemente, die die Autorin so schön fließend und passend in die Geschichte eingebaut und mit ihr verknüpft hat, haben mir sehr gut gefallen. Vor allem, da ich von dieser indischen Lehre so gar keine Ahnung hatte.

Die Figuren sind liebevoll gezeichnet. Sie handeln durchweg ihrem Charakter entsprechend nachvollziehbar.

Dee ist eine sympathische, wenn auch nicht ganz einfache Protagonistin, die einiges erlebt hat und nun ihre ganz eigene Weltanschauung hat. Sie ist so ein Tollpatsch und nimmt jedes Fettnäpfchen mit. Dadurch hatte ich oft das ein oder andere Grinsen im Gesicht und musste schmunzeln. Ich konnte sehr gut mit ihr fiebern und fühlen - auch wenn ich sie nicht immer verstehen konnte. Manchmal hätte ich sie gerne einfach mal geschüttelt und wachgerüttelt, sie auf einen anderen Weg gebracht. Wie im wahren Leben eben.

Ethan mochte ich sehr. Hinter ihm steckt mehr als nur der Playboy, der sich wöchentlich mit einer anderen Schönheit zeigt.

Nur die Nebenfiguren waren mir etwas zu schwach gezeichnet und sind mir zu sehr im Hintergrund geblieben.

Das Buch hat mich sehr gut unterhalten und mir eine schöne, entspannte und amüsante Lesezeit beschert. Eine wunderbare Geschichte über die Liebe, Ängste, die Unvorhersehbarkeit des Lebens und die Lehren des Yogas.

4,5 von 5 Sternen.

Fazit:

Eine turbulente und amüsante Geschichte, die mir viel Freude bereitet hat. Leseempfehlung!

Voransicht