VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

,

Mein Herz und deine Krone Roman

Kundenrezensionen (27)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 8,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 11,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-18261-8

NEU
Erschienen: 20.02.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Taschenbuch

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Links

  • Service

  • Biblio

Plötzlich Prinzessin - oder doch nicht?

Eigentlich wollte Rebecca Porter, genannt Bex, sich in Oxford ganz auf die Uni konzentrieren. Doch als sie in das gleiche exklusive Wohnheim wie Prinz Nicholas, zukünftiger König von England, einquartiert wird, kommt alles anders. Trotz seiner allgegenwärtigen Bodyguards und überbesorgter Freunde kommen Bex und Nicholas sich näher – und Bex wird in eine Welt geworfen, die ihr völlig fremd ist, sowohl die guten Seiten (tolle Urlaube, Dinner im Palast) als auch die schlechten (Klatschpresse, nervige Familie). Und am Abend vor der Hochzeit des Jahrhunderts muss Bex sich fragen, ob sie für ihre große Liebe Nicholas wirklich ihr ganzes Leben aufgeben kann ...

Wussten Sie, dass Herzogin Kate die Autorinnen inspiriert hat, Mein Herz und deine Krone zu schreiben? Zum Interview mit den Autorinnen

Jessica Morgan bei Instagram

www.gofugyourself.com

Heather Cocks bei Instagram

Die Autorinnen bei Facebook

Twitteraccount von Heather Cocks und Jessica Morgan

Heather Cocks (Autorin)

Heather Cocks und Jessica Morgan sind die Schöpferinnen des erfolgreichen Celebrity-Blogs »Go Fug Yourself« und schreiben für Magazine wie Glamour, Grazia, Rolling Stone, Cosmopolitan und Vanity Fair. Obwohl Jessica in Kalifornien aufwuchs und Heather in England, waren sie beide als Kinder gleichermaßen fasziniert von den Hochzeiten und Skandalen der europäischen Königshäuser. Besonders die englische Royal Family inspirierte die beiden zu »Mein Herz und deine Krone«.

Aus dem Amerikanischen von Anja Hackländer
Originaltitel: The Royal WE
Originalverlag: Grand Central, New York 2015

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-18261-8

€ 8,99 [D] | CHF 11,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Blanvalet

NEU
Erschienen: 20.02.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Gute Idee, leider viel zu lang

Von: Charlene Datum: 10.03.2017

mylittlebookpalace.weebly.com

Handlung: In dem Buch “ Mein Herz und deine Krone “ geht es um die junge Rebecca Porter, die seit neustem Kunst an einer englischen Uni studiert. Bei ihrer Ankunft lernt sie auch gleich den jungen und charmanten Nick kennen. Erst im nach hinein wird ihr erzählt das sie somit den zukünfitgen König kennengelernt hat. Einen waschechten Prinzen. Zu erst haben sie nicht viel miteinander zutun, sie haben einfach nur den gleichen Freundeskreis, doch eines morgens als Bex ziemlich früh im park unterwegs ist, trifft sie Nick. Und somit ist ihre Freundschaft besiegelt. Sie schlagen such zusammen Nächte um die Ohren um ihre Lieblingsserie zu schauen. Und als sie dann so oft mit ihm zusammen gesehen wird, kommt natürlich auch die Presse ins Spiel. Und auch ihre Schattenseiten, es wird eher negativ aufgefasst, dass der Prinz mit einer Amerikanerin befreundet ist. Und das macht Bex ziemlich fertig. Und ob sie am Ende, doch noch zusammen kommt müsst ihr selber lesen;)

Personen: Mir hat Bex super gefalle, weil sie einfach nicht die typische Art Mädchen ist. Sie ist mit ihrem Vater zu jedem Spiel ihrer Lieblingsmannschaft gegangen und hat sie angefeuert. Ihre Zwillingsschwester hat mir leider nicht ganz so gut gefallen, sie ist einfach das typische Aufmerksamkeitsgeile Mädchen, welche mir einerseits überhaupt nicht sympathisch war, andererseits aber auch sehr liebevoll mit Bex umgegangen ist. Nick fand ich auch nur na ja er hat für mich einfach zu viele Probleme und ist zu verklemmt, aber auch sehr toll zu Bex. Freddie 8 Nicks Bruder ) hat mir viel besser gefallen, er war einfach witzig und charmant.

Orte; Dazu muss ich nicht viel sagen, London und Oxford sind einfach toll. London ist eine großartige und eindrucksvolle Stadt und nach Oxford möchte ich auch irgendwann mal reisen.

Schreibstil: Den Schreibstil fand ich auch relativ gut, er war sehr dezent ohne verschnörkelte Wörter und man konnte ihn wirklich einfach lesen.

Gestaltung: Ich finde das Cover und auch die Kapitelgestaltung wirklich toll. Die Gestaltung gibt wirklich einen Zusatzpunkt.

Geschichte: Ich fand die Geschichte eigentlich wirklich ganz gut, aber es war mir einfach viel zu langatmig und zu viele Hin und Her's. Wenn das Buch ein paar hundert Seiten kürzer gewesen wäre hätte ich es wahrscheinlich wirklich ganz gut gefunden.

Fazit: Die
Grundidee fand ich wirklich gut. Die Charaktere waren größtenteils wirklich sehr authentisch beschrieben und auch die Gestaltung fand ich wirklich toll. Aber leider war mir das Buch zu lang, es war an ein paar Stellen wirklich einfach nur langweilig. Andererseits war die Geschichte traurig und gleichzeitig sehr lustig, es war charmant und die Dialoge waren manchmal wirklich echt witzig, vor allem Killerbraut Bex;)

2,5 Sterne für eine Geschichte, die mich leider enttäuscht hat

Von: Lila Bücherwelten Datum: 09.03.2017

www.lila-buecherwelten.de

Meine Meinung:
Sprache:
Hier lag leider auch schon der erste Knackpunkt für mich. Denn ich bin einfach nicht mit dem Sprachstil warm geworden. Der Humor ist einfach so gar nicht meins und ich fand ihn eher merkwürdig als lustig.

Figuren:
Es tut mir leid, aber ich finde Bex als Protagonistin wirklich nicht gut. Sie ist mir von Anfang an unsympathisch gewesen und das hat sich im Laufe des Buchs leider nur verschlimmert.
Ich fand alle Figuren leider sehr oberflächlich und ans Herz gewachsen sind sie mir leider auch allesamt nicht.

Handlung:
Die Idee der Geschichte finde ich einfach wunderbar. Ich bin großer Fan der britischen Royals und als solcher dachte ich, ‚Mein Herz und deine Krone‘ wäre wie für mich gemacht.
Leider Fehlanzeige.

Die Handlung dreht sich fast nur um Partys, wer mit wem im Bett ist usw. Das ist so absolut gar nicht mein Fall und ich war schon ziemlich enttäuscht.

Gut fand ich, dass die Beziehung von Nick und Bex auch im Hinblick auf die Presse und den daraus entstehenden Druck beleuchtet wurde. Das war für mich der authentischste und interessanteste Aspekt des Buchs.

Fazit:
Wer Partys, Alkohol und eher oberflächliche Geschichten mag, der ist hier richtig. Wer eine süße Romanze à als Kate und William erwartet – wie ich es getan habe – wird wohl eher enttäuscht. Schade, dass das Potenial nicht ausgeschöpft wurde, man hätte wirklich was draus machen können.

Voransicht